.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Stundentarif und IP Telefonie

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mauri, 7 Dez. 2004.

  1. mauri

    mauri Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bin ein blutiger Anfänger, gesucht habe ich im Forum aber leider nicht gefunden was mir weiterhelfen könnte.

    ALso ich habe einen DSL Anschluss bei der Telekom, einen 100 Stunden Tarif bei 1 und 1.
    Nun wollte ich mit Ip Telefonie anfangen, und zwar den Tarif von Freenet.
    Ich habe bei 1 und 1 gelesen das man aufpassen muss, falls man ip Telefonie mit volumen Tarife (Zeit oder Download) benutzt.
    Es kann, falls irgendetwas an der z.B. " AVM FRITZ! Box Fon DSL mit Voice over IP Technik " falsch eingestellt ist, der Tarif überschritten werden ohne das man es merkt.

    Wie soll ich mir ds vorstellen?

    Vielen Dank für jede Hilfe
     
  2. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Aussage bezieht sich doch auf Tarife, bei denen Du ein bestimmtes Freivolumen hast. Du redest aber von einem Tarif, bei dem Du fuer einen gewissen Zeitraum kostenlos surfen kannst, unabhaengig vom uebertragenen Datenvolumen. Sofern Du auch auf Deinem IP-Phone fuer andere durchgehend erreichbar sein willst, ist ein solcher Zeittarif ungeeignet (weil Dein Telefon online sein muss, um erreichbar zu sein).
     
  3. mauri

    mauri Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, danke für die schnelle antwort.
    nun habe ich aber gelesen das man mit dem

    AVM FRITZ!Box Fon

    Im Internet surfen und übers Internet telefonieren ist jetzt ganz einfach. Denn in diesem DSL- Router ist ein PhoneBoard bereits integriert. Ganz gleich ob Sie mit Ihrem vorhandenen analogen Telefon über Internet und Festnetz, mit analogem oder ISDN-Anschluss ausgestattet sind - die AVM FRITZ!Box Fon ist eine leistungsfähige Voice over IP-Telefonanlage, mit der Sie problemlos telefonieren und surfen können.

    also kann ich wenn ich nicht jemand anrufen will, auf analog umschalten?
    Und wenn ich jemand günstig anrufen will auf internet umschalten?

    So das ich nur für die Zeit des Anrufes online bin, ansonsten kann ich ja über das analoge Telefon Netz angerufen werden, oder?
     
  4. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem wird nur sein, der FritzBox mitzuteilen, dass der Internetzugang nur bei Bedarf (eben beim fuehren eines Gespraechs) hergestellt werden soll. Ich glaube nicht, dass das funktioniert, kenne die FBF aber auch nicht aus eigener Erfahrung und kann mich auch gut taeuschen.
     
  5. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was ist denn an einem Zeittarif bei DSL so interessant. Ich würde schnellstens auf Volumentarif umstellen. Bei GMX bekommst Du für 3,99 Euro 2 GB Volumen und für 9,99 Euro 5 GB. 5 GB sollten für VoIP und übliches Surfen gut reichen. Mit einem Router kann es einem immer mal passieren, dass die Verbindung nicht getrennt wird und dass kann bei einem Zeittarif richtig teuer werden (24x30 Tage=720 Stunden). Bei Arcor bekommst Du für 19,95 Euro einen DSL Zugabg incl. Flatrate, wenn Du auch mit Deinem Telefonanschluß (ISDN für 19,95) dort hin wechselst. Die Tarife fürs Telefonieren bei Aror können Dir dann egal sein, da Du mit VoIP fast immer supergünstig telefonieren kannst. Somit zahlst Du bei Arcor für Telefonanschluß mit DSL und DSL Flatrate unter 40 Euro, falls Arcor bei Dir verfügbar ist. Dann brauchst Du Dir keinerlei Sorgen um Volumen- oder Zeitarife mehr machen.