Suche: Billigsten Festnetzanschluß

Oetsch

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Zusammen,
etwas am VOIP Thema vorbei aber habe an Euch gedacht um gute Tips zu bekommen.

Habe eine Bekannte, die sehr aufs Geld achten muß und nicht Technikaffine ist. Entsprechend hatte ich ihr ca. 2011 geholfen Ihren Festnetztelefonanschluß von ca.30€ auf 9,99€ monatlich zu reduzieren indem ich Ihr ein GSM Gateway von 4G System (XS Jack) eingebaut habe und dazu nen passenden Vertrag (glaube es war über Otelo) mit Festnetznummer besorgt. Lief bis jetzt alles super.

Jetzt meldet sich Vodafone und möchte von 9,99€ auf 12,99€ erhöhen oder erföffnet die Kündigung.

Mag das persönlich nicht so leiden (in einem preisgetriebenen Markt), wenn Unternehmen Kunden nach Jahren einfach die Preise erhöhen aber nuja.

Jedenfalls überlege/suche ich ob es Alternativen gibt. Ist Euch hier etwas bekannt?

Der "Festnetzanschluß" erscheint preislich nicht interessant, da sie kein Internet etc etc möchte.

Somit bleibt nur ein Mobilfunktarif der auch eine Festnetznummer mitbringt. Da erscheint mir die Auswahl eingegrenzt und die Discounter aus der Drillisch-Gruppe bietet dies glaube ich nicht.

Habt ihr noch Tips dazu?

Vielen Dank!
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Hallo @Oetsch,

wirf mal einen Blick auf simquadrat.de. Dort bekommst du alles, was die VF Zuhause Festnetzflat bietet und noch mehr. Eine dt. Ortsnetzrufnummer (die bestehende Rufnummer kann grds. zu simquadrat portiert werden) kostet aktuell mtl. 2,95 EUR (inkl. MwSt.) und für weitere 4,95 EUR/Monat gibt es eine Flat in das dt. Festnetz und die dt. Mobilfunknetze. Das Ganze ist im Netz von Telefonica, d.h. das O2 GSM-Netz muss am Standort deiner Bekannten verfügbar sein. Den GSM-Gateway solltest du ebenfalls weiterverwenden können. Die Bezahlung erfolgt prepaid, daher ist die Authentifizierung per Video-Identverfahren Pflicht. Man kann eine automatische Aufladung festlegen, sodass es zu keinen Ausfällen mangels Guthaben kommen sollte. Anders als bei der VF Zuhause Festnetzflat gibt es keine "Homezone", d.h. man kann von überall in Deutschland aus anrufen und ist erreichbar, inkl. EU-Roaming. Als zu übertragende (angezeigte) Rufnummer kann entweder die zum Vertrag gehörende Mobilfunk- oder die Ortsrufnummer gewählt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,709
Punkte für Reaktionen
188
Punkte
63
Lohnt sich dieses "Festnetz-Nummern"-Modell heutzutage noch wirklich?
Imho wird die Festnetznummer nur für eingehende Gespräche genutzt und beherrscht kein Clip-No-Screening.
Als Bsp.: K-Classic Surf&Talk S =7,99Euro/Monat bietet 2GB Traffic (fast) und eine Allnet-Flat in alle DE-Netze. U.U. lässt sich über IPv6 auch eine kostenlose Festnetznummer bei Sipgate o.ä. Anbieter realisieren, falls eingehende Gespräche über die VOIP-Nummer nicht zu üppig und die Allnetflat mittels Rückruf genutzt wird.
LG
Nachtrag: Das Bsp. von @pw2812 ist preislich fast identisch und deckt die Anforderung bzgl. der Festnetznummer besser ab. Auch TechnikverweigererInnen kommen imho heutzutage ohne minimalistischen I-Net-Zugang nur schwerlich aus. 2GB reichen imho für ein wenig Messenger und Mail sicherlich aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63

Oetsch

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo und vielen Dank!
das sieht sehr gut aus! Über Sinn und Unsinn ist machmal schwer zu diskutieren und suche halt Möglichkeiten....
Da sie ja kein Internet nutzt muß ich das so automatisieren, dass es läuft. Dabei die automatische Aufladung ist sehr wichtig. Konnte leider nicht so Detailiertes finden, wie das geht. Hast Du dort Infos? Meine damit ob ein Betrag von 7,90€ möglich ist. Gibt ja schon mal das nur 5,10,20 oder solche Staffelungen möglich sind. Alles was Kosten erzeugt, sperre ich eh im Gateway und so würde bei einer ungünstigen Staffelung daraus quasie ein Sparkonto ;)
 

Oetsch

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke, habe die Regelung bzgl. automatischer Aufladung gefunden. 5€ Mindestguthaben sonst ist alles frei konfigurierbar.
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,174
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
... Entsprechend hatte ich ihr ca. 2011 geholfen Ihren Festnetztelefonanschluß von ca.30€ auf 9,99€ monatlich zu reduzieren indem ich Ihr ein GSM Gateway von 4G System (XS Jack) eingebaut habe und dazu nen passenden Vertrag (glaube es war über Otelo) mit Festnetznummer besorgt. Lief bis jetzt alles super.
...
Festnetzanschluß ist das aber NICHT!!
Lupenreiner Mobilfunk.
Das Blöde daran ist zusätzlich auch noch, daß man zwar auf einer geografischen Rufnummer angerufen werden kann, diese aber beim Anbieter auf Mobilfunk umgeleitet wird. Und wenn der Nutzer dieser Krücke anruft (also abgehend), wird dem Angerufenen nicht etwa eine Festnetznummer angezeigt, sondern die Mobilfunknummer. Was oftmals zu großen Irritationen geführt hat.
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
@ciesla

Die von dir genannten "großen Irritationen" können in der Tat ein Problem darstellen und bei den "alten" VF Zuhause Festnetzflat-Verträgen kann man wohl tatsächlich nur zwischen Mobilfunknummer oder "anonym/unterdrückt" als Abgangsrufnummer wählen. Bei neueren VF Zuhause Festnetzflat-Verträgen scheint es aber zu funktionieren, dass man wahlweise auch die zugehörige Ortsnetzrufnummer an den Angerufenen übermitteln lassen kann.

Aber wie bereits weiter oben geschrieben/verlinkt, trifft das auf simquadrat wohl nicht zu, da sich dort die Abgangsrufnummer frei auswählen lässt.

@Oetsch

Noch ein Tipp aus eigener Erfahrung bzgl. des zur Aktivierung des Anschlusses notwendigen Video-Identverfahrens, welches durch einen "Subunternehmer" durchgeführt wird. Aus Gründen des Datenschutzes darf sich bei diesem Videotelefonat außer dem zukünftigen Anschlussinhaber keine weitere Person im selben Raum befinden. Wenn der Mitarbeiter davon Kenntnis erlangt, bricht dieser das Videotelefonat ab. Also solltest du deine Bekannte, je nach ihren persönlichen Kenntnissen und Fähigkeiten, bzgl. des Ablaufes des Video-Identverfahrens vorher gut "instruieren/schulen", da du ihr währenddessen nicht helfen kannst.
 

Oetsch

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@ciesla

Die von dir genannten "großen Irritationen" können in der Tat ein Problem darstellen und bei den "alten" VF Zuhause Festnetzflat-Verträgen kann man wohl tatsächlich nur zwischen Mobilfunknummer oder "anonym/unterdrückt" als Abgangsrufnummer wählen. Bei neueren VF Zuhause Festnetzflat-Verträgen scheint es aber zu funktionieren, dass man wahlweise auch die zugehörige Ortsnetzrufnummer an den Angerufenen übermitteln lassen kann.

Aber wie bereits weiter oben geschrieben/verlinkt, trifft das auf simquadrat wohl nicht zu, da sich dort die Abgangsrufnummer frei auswählen lässt.

@Oetsch

Noch ein Tipp aus eigener Erfahrung bzgl. des zur Aktivierung des Anschlusses notwendigen Video-Identverfahrens, welches durch einen "Subunternehmer" durchgeführt wird. Aus Gründen des Datenschutzes darf sich bei diesem Videotelefonat außer dem zukünftigen Anschlussinhaber keine weitere Person im selben Raum befinden. Wenn der Mitarbeiter davon Kenntnis erlangt, bricht dieser das Videotelefonat ab. Also solltest du deine Bekannte, je nach ihren persönlichen Kenntnissen und Fähigkeiten, bzgl. des Ablaufes des Video-Identverfahrens vorher gut "instruieren/schulen", da du ihr währenddessen nicht helfen kannst.
Danke, gut zu wissen. Habe das über die PostIdent App am Smartphone schon mal selbst gemacht, die Info ist mir aber neu und sehr hilfreich.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,695
Punkte für Reaktionen
215
Punkte
63
Habe das über die Videoident App am Desktop auch schon mal selbst gemacht, da ist gleich die zweite Person bemerkt worden und musste dann als Beleuchter assistieren. :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,446
Beiträge
2,046,710
Mitglieder
354,218
Neuestes Mitglied
ThomasLoew