.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Suche ISDN Karte für Asterisk!

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von Sephiroth0, 3 Juni 2005.

  1. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Ich muss ein Firmeninternes VoIP Netz aufbauen. Dabei verwenden wir einen Server mit Asterisk. Die ISDN Karte muss per USB oder FireWire angebunden sein. Nach aussen haben wir 4 ISDN Anschlüsse (4xNT+2ab) mit Acht anschüssen (je 4 ein- und ausgehnde Kanäle).
    Nun habe ich absolut keine Ahnung was ISDN angeht. Deshalb weiss ich nicht, was für eine ISDN Karte funktionieren würde (muss mit NT+2ab und Asterisk laufen). Die 4 Anschlüsse sollen dazu verwendet werden, um das Telefonieren zwischen dem Firmennetz nach aussen zu gewährleisten.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    MFG

    Sephiroth
     
  2. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    shop.beronet.com
     
  3. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    nur so aus interesse: warum ausgerechnet USB? Hat der Server keine PCI-Steckplätze mehr frei oder so?
     
  5. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein. Unsere Firma hat einen Industrie PC entwickelt welcher zwar PCI hat, aber die Schnittstelle hat einen anderen Stecker (man müsste also ein Backplane machen lassen). Da unser Chef stolz auf die Entwicklung ist, möchte er einen solchen PC als Asterisk Server einsetzen (der PC ist komplett passiv gekühlt). Den USB und FireWire kann man hingegen direkt anschliessen.
     
  6. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    öha... gerade bei Industrie-PCs sollten doch Standard-Karten reinpassen, oder :gruebel: nja, gut.

    Komplett passiv gekühlt klingt natürlich für einen Asterisk sehr interessant.

    Aber wenn man da wirklich einen Server mit vielen ISDN-Anschlüssen draus machen will ist USB ein eher ungewöhnlicher Ansatz. IMHO sind dann Rechner wie die hier http://www.sirrix.de/content/pages/48503.htm eher angebracht.
    Sowas in passiv fände ich schnucklig :)

    Aber zurück zum Thema: Der Billion-USB-Adapter von Beronet wäre dann m.W. auch der einzig verwendbare Adapter für diesen Zweck. Frage ist, wie zuverlässig sowas dann läuft.

    Gibts Bilder von dem Gehäuse?
     
  7. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man muss hier klar unterscheiden: Es ist ein Industrierechner, kein Server. Diese Rechner müssen klein, kompakt und wenn möglich langlebig (deshalb passiv) sein.
     
  8. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag:

    Kann Asterisk mit vier von diesen Dingern umgehen?
     
  9. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ahso, Rechner :) Jo. okay -- lesen sollte man können ;)

    Hmmm... vier von denen. Selbst noch nicht getestet, aber ich wüsste jetzt mal nicht was dagegen sprechen sollte -- man kann ja auch mehrere "normale" ISDN-Karten mit Asterisk betreiben. Fragt sich was Linux über USB aus den Dingern macht.
    Falls hier keiner Antwort weiss, einfach im Zweifel mal bei Beronet nachfragen.
     
  10. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe nun bei Beronet nachgefragt. Die haben mir gesagt, dass sie auch keine Erfahrungen mit mehereren Adaptern haben und dass ich es selber ausprobieren muss. Gibt es noch USB S0 Adapter von einem anderen Hersteller?
     
  11. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Schau bei ebay mal nach Acer Mini USB oder so. Das Teil habe ich. Ist genau das gleiche wie von Billion nur das Acer drauf steht und ich meinen Adapter für 15 EUR geschossen habe :)
     
  12. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Dakapo

    Funktioniert der Adapter mit Asterisk? Ich konnte auf der Acer Homepage keine Treiber für Linux finden.
     
  13. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Der Adapter sollte mit der neuesten Version von mISDN laufen. Die haben einen Treiber für die HFC-USB-Adapter. Allerdings bin ich damit selbst seit einigen Wochen schwer am kämpfen. Heute Abend bekomme ich nochmal Unterstützung. Bislang funktionieren nur eingehende Gespräche, ausgehend gibt es noch Probleme mit dem Wählen. Ausserdem ist bislang die Gesprächsqualität noch sehr schlecht bei mir. Ich kann mich ja nochmal melden, sobald es bei mir funktioniert. Dann werde ich mich auch noch drum kümmern, dass ich herausfinde warum die Gesprächsqualität so schlecht ist. Vielleicht wird der Adapter von etwas gestört oder die Kabel haben einen Schaden.

    Schöne Grüße
    Dakapo
     
  14. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mich informieren könntest. Ich werde nun vier Stück bestellen (für die 4 NTs die wir hier haben) und werde selbst auch testen.
     
  15. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielleicht baut ihr doch einen adapter für ne PCI Karte.
    Das ist aus meiner sicht die besser lösung, als irgendwas per usb anzubinden. vor allem weil das usb zeug noch beta ist und die tk-anlage ja störungsfrei laufen soll.
     
  16. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Ich würde auf jeden Fall auch PCI vorziehen wenn es irgendwie möglich ist. Da gibt es schon viel mehr Erfahrungen.
     
  17. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    So, ich habe jetzt den USB-Adapter zur Genüge getestet und bei mir war er absolut nicht zu gebrauchen bzw. vielleicht sind die Treiber einfach noch nicht ausgereift. Auf jeden Fall habe ich jetzt wieder meine HFC-PCI-Karte drinnen und genieße die gute Qualität. Beim Adapter habe ich nur ein Knacksen auf der Leitung gehabt und man hat fast nichts verstehen können. Ausserdem gab es jede Menge Probleme mit dem mISDN-Treiber für den Adapter.
     
  18. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, deine Aussage bereitet mir Sorgen. Ich erwarte in den nächsten Tagen die vier ISDN Adapter. mISDN ist nun installiert und sobald die Adapter da sind, werde ich sie mal testen. Hast du die neuste Version von mISDN verwendet?
     
  19. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Ich hab einige Versionen durchprobiert. Muss ja nicht die Regel sein, bei mir war es zumindest ein Reinfall. Ich bin gespannt auf Deine Erkenntnisse, vielleicht hatte ja nur ich solche Probleme.
     
  20. Sephiroth0

    Sephiroth0 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe nun zwei dieser Adapter am Rechner angeschlossen und sie werden auch erkannt. Gibt es eine Möglichkeit die Dinger zu testen, bevor ich das Ganze an die NTs angschliesse? Geht das mit einem Terminalprogramm (z.B. wie bei einem normalen Modem)?? Wenn ja, wie finde ich die Bez. des seriellen Anschlusses des USB Adapters raus?