.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Suche jemanden der mir einen Asterisk installiert

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von stani, 14 Jan. 2006.

  1. stani

    stani Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich suche jemanden der mir einen Asterisk installiert.

    Es geht darum, dass für meine (sehr) kleine Firma eine kleine Lösung erarbeitet wird.

    Ich habe leider nicht das Geld eine professionelle Firma zu beauftragen, aber ich denke hier wird sich der ein oder andere finden der bereit ist für ein bisschen Geld das zu lösen.

    Es geht darum:

    Hardware:
    Pentium 2 - 233 MHz
    256MB Kingston SD-Ram
    Ethernet
    AVM Fritz!ISDN Version 2.0 PCI
    HFC-S Colognechip ISDN-Karte

    Debian 3.1 Sarge - SSH ist natürlich kein Problem ;-)

    Der Rechner soll als Telefonieserver dienen.


    Das habe ich vor:

    Alle meine normalen (privaten) Telefonnummern sollen davon unberührt bleiben. Die sollen einfach bei der Fritz!Card reinkommen und bei der HFC-Karte rausgehen. An mein Siemens Gigaset SLX740isdn.

    Aber für eine spezielle MSN soll das so ablaufen:

    1. jemand ruft an

    2. es klingelt bei meinem Gigaset SLX740isdn, 3 mal. Ich hebe jetzt nicht ab.

    3. Nach 3 mal klingeln (variabel) soll das Gespräch über VoIP an mehere (etwa 3-10 Leute) weitergeleitet werden. Es soll also bei allen klingeln, paralell dazu auch noch bei mir.


    Fall:

    4.1 Ich hebe ab, bei allen anderen soll es wieder verstummen.

    4.2 Jemand über VoIP hebt ab, der Asterisk schaltet also ne Brücke zwischen ISDN und VoIP.

    4.3 Niemand hebt ab. Ein Anrufbeantworter soll sich einschalten.


    Für meine Firma habe ich ein paar ehrenamtliche Helfer. Und die sollen das Gespräch dann bekommen.


    Wenn jemand Interesse daran hat, können wir uns gerne über die Entlohnung unterhalten. Natürlich darf dann dieses Projekt auch als Referenz genommen werden.

    Kurz zur Firma:

    Kleiner Dienstleister, mit Chance auf größe. Umsatz ist im moment nicht sehr groß.

    Bei Interesse:

    Hier melden. Oder per PM. Per E-Mail oder per Telefon:

    as@stani-x.de

    0711/6013012


    Gruß
     
  2. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1) was für Telefone haben den deine Mittarbeiter?
    2) die Hardware wird von debian schon richtig erkannt und eingebunden?
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist wohl nicht die spannende Frage, sondern: Wer betreibt die Buechse?

    Was machst du wenn du bei Sicherheits-Updates, Konfigurationsupdate, oder Aenderungen an den Files nicht weiterkommst? Die Buechse abgestuerzt ist und nicht wieder hochkommt? Wie lange darf das System, auf das du dich verlaesst, "unten" sein. Wenn du sagst: Das macht nichts, dann ist die Frage ob du ueberhaupt ein Asterisk brauchst.

    Wenn du das geklaert hast wuerde ich jemanden Beauftragen das zu tun und dir eine DKUMENTATION geben zu lassen.

    Ansonsten: Kurs von Betateilchen besuchen. :)


    voipd.
     
  4. stani

    stani Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1) VoIP-Software
    2) nein, hab ISDN-Karten ausgebaut um Hardwareerkennung zu umgehen (dass dann von mir aus capi4linux installiert werden kann)


    Ich arbeite selbst tagtäglich mit Debian. Habe rund 30 Debianserver, davon momentan 5 im Einsatz.

    Ich denke schon dass ich das System warten kann. Es geht mir nur darum, dass mir das jemand einrichtet.

    Gruß

    Alex
     
  5. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    Hallo stani,

    prinzipell wäre das kein Problem, nur wie schon voipd erwähnte - was willst Du später machen?
    Für Dich wäre es sicher besser eine "voreingestellte" Asterisk@home oder was auch immer zu nehmen und deine kleinen Anpassungen übers Forum zu klären.
    Dann ist das doch eine Arbeit von max. einem halben Tag :)
     
  6. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du solltes bis auf die hfc karte alle andere Hardware am laufen haben
    die fritz-karte sollte man mit capi betreiben, damit man unter asterisk das chan_capi funktioniert.
    Die hfc-karte wird später per bristuff eingebunden.
     
  7. stani

    stani Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, das installieren, also wer wie was wo, kann ja dann derjenige machen.


    Übrigens: Asterisk@Home fänd ich jetzt nicht so toll weil ich auf dem Server auch noch Samba installieren möchte.

    Außerdem hab ich mal ins Auge gefasst das ding auch als Wireless-AP zu betreiben, um meine FritzBox zu ersetzen.

    Gruß

    Alex
     
  8. stani

    stani Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiss doch dass es für jemanden der sich mit der Materie auskennt kein Ding der unmöglichkeit ist. Und die längste Zeit dürfte duch das Compilen vorbeigehen ;)

    Aber ich habe eigentlich keine Zeit mich darin einzuarbeiten - deshalb gebe ich das ja ab.

    Also wer will kann sich melden...
     
  9. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab auch mal die capi-treiber für die fritzkarte installiert.
    Das will ich nie wider machen müssen. So wie das avm handhabt gehört das verboten.
    Man muss irgendwelche susi-packete holen, damit man an den bianry-code kommt.
    Wenn alle Hardware funktioniert könnte ich mir schon vorstellen, das jemand dir den Server aufsetzt.
    Nur avm-capi will glaub ich nimand einrichten.
     
  10. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was soll das..nur weil du kein Plan hast wie man eine FritzCard mit Capi unter zB. Debian einrichtet, steht dir so eine aussage überhaupt nicht zu!
    Bei mir läuft Debian mit Capi und Asterisk am internen S0-Bus ohne Probleme.
     
  11. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer sagt das ich das nicht hinbekommen habe.
    Das hatte ich auch mal am laufen.
    Nur ist das avm konzept nicht yehr schön.
    Die könnten ja für nicht suse systeme ein tar anbieten.
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Jungs & Mädels - nun beruhigt Euch mal wieder. Das hilft doch dem Fragesteller nicht weiter.

    AVM CAPI Installation ist ein Krampf - aber es ist nicht unlösbar.

    Alle mit dieser Aussage einverstanden ? Dann ist ja gut.

    Und nun weiter im Thema. Kann denn nun jemand dem Kollegen helfen, seinen Asterisk aufzusetzen ? Da Ihr ja scheinbar alle wisst, wie es geht - helft ihm doch !
     
  13. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ..nurmal so gesagt: ich nicht..;)
     
  14. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die Hardwareläuft, könnte ich mir das schon vorstellen.
     
  15. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Hey, auch wenn ich selbst mit der Kombination aus Asterisk & AVM noch nichts zu tun hatte, weiß ich ziemlich genau, wovon ich rede - AVM Treiber zu installieren war schon immer ein Krampf :!: Selbst zu Zeiten, als an Asterisk noch niemand dachte. Ich denke da mal zurück an die ersten AVM ISDN Karten, damals, 1990/91 AVM A1 mit ISA Bus:

    Da mußtest Du auf dem PC zuerst die Treibersoftware installieren, weil Dir die Software dann vorgeschrieben hatte, wie Du die Karte jumpern mußt, damit das ganze funktioniert :mrgreen:

    Meistens hat es dann mit diesen Einstellungen dann doch nicht funktioniert ... ​
     
  16. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mmhh..das war vor 15-16 Jahren..und glaub mir, auch bei avm gab es einen Fortschritt

    ..klingt so nach "basta , meine meinung gilt"

    aber wie gesagt..ich empfinde das nicht als Krampf
     
  17. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    #17 chaos2000, 14 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2006
    ... na da gehen wir doch einmal einen schritt weiter;
    wie schnell sollte das gemacht werden?
     
  18. Daverichter

    Daverichter Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also unter Unbuntu 5.10 (Debian ableger) ist capi bzw. die installation einer AVM Fritz karte ein kinderspiel

    apt-get install avm-fritz-firmware

    danach noch chan_capi-cm installiert und die büchse lüppt, hab ich letzte Nacht hinter mich gebgracht und ich hab von Linux wenig bis gar keinen plan.

    MFG

    Dave
     
  19. stani

    stani Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am AVM Zeugs bin ich hängen geblieben.

    Meine HFC-Karte war nach ein paar falschen Einstellungen (weil die HowTos schon etwas älter sind) dann aber irgendwann im NT-Modus gelandet (bin ja nicht doof).

    Aber an der AVM ISDN Karte bin ich gescheitert. Weil dort irgendein Zeugs installiert wurde, per Kernel-Modul, dass da nicht reingehört - und rausmuss.

    Es gibt mehere Varianten Fritzkarten unter Debian zum laufen zu bekommen. Und die vorinstallierte war es nicht. Deshalb hab ich den Server einfach neuinstalliert OHNE die ISDN-Karten drin.

    Da ich jetzt aber keine Zeit mehr habe suche ich einfach jemanden der das macht. Wenn keine Treiber vorinstalliert sind (und somit das System eben nicht versaut ist) geht die Treiberinstallation nämlich einfach und schnell.

    Wie gesagt, ich suche immer noch.


    edit:

    Debian ist mit 2.6er Kernel installiert, was die komplette umsetzung gerade auf Bezug der AVM-Karte erheblich erleichtern würde.

    Ich wäre auch bereit eine 2. ISDN HFC Karte zu holen, die kosten schließlich nicht die Welt.

    Also zumindestens wenn es daran scheitern soll.
     
  20. Daverichter

    Daverichter Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also mit der Anleitung von Beta kannst du recht schnell selbst einen Asterisk installieren, und bei der ISDN Fritz installation bin ich dir gern behilflich

    für die spätere Administration ist es wirklich das beste wenn du ihn selbst installierst..... und alle fragen bezüglich queue Voicemail extensions werden auch hier im board mit der suchfunktion beantwortet :)

    der zeitaufwand hält sich auch im rahmen des vertretbaren, ich als linux neuling brauche für eine grundinstallation inkl. AVM Fritz Capi ca 2. STD

    dann sollte es bei einem Linux freak wie dir schneller gehen :)

    solltest du aber dennnoch ihn nicht selbst installieren wollen würde ich das gegen eine geringe entlohnung für dich übernehmen, die einzige voraussetztung ist ein grundinstalliertes unbuntu 5.10 und ssh

    MFG

    Dave