Suche Mail-App für Android

C-3POP3-C

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2020
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Hallo zusammen,
ich habe meinem Mail-Account bei Strato.
Nun suche ich eine App für mein Tablet, um darüber Mails zu versenden und zu verwalten.

Hat jemand Erfahrungswerte, die er/Sie teilen kann?
 

c4r57en

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi C3PO,
ich selbst nutze die Outlook-App von Microsoft und bin recht zufrieden.
Damals hab ich auch oft die K9-App genutzt. Denke die ist für deine Belange nicht verkehrt. Zumidest kannst du hier Strato anbinden. In der App lassen sich auch zusätzliche Plugins wie OpenPGP, zur Verschlüsselung seiner Nachrichten anbinden. Vorausgesetzt, dein Gegenüber nutzt ebenfalls die Option, der verschlüsselten Mail. Sollte bei sensiblen Daten generell immer genutzt werden. Schade das dies im Jahr 2020 bei vielen nicht im Fokus ist. Doch wie dem auch sei, schau dir bitte einmal kurz "Wie kann ich ein externes E-Mail-Programm mit meiner STRATO E-Mail-Adresse nutzen?" bei Strato an. In dem Video wird bspw. die GMail-App genutzt.

Vg
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Hallo C-3POP3-C,

auch wenn dieses Thema hier im IPPF eigentlich [OT] ist (besser wäre eines der Android-Foren), so möchte ich dir trotzdem gerne antworten.
Es gibt im Playstore sehr viele Mail-Apps. Und es gibt auch sehr viele Vorlieben der jeweiligen Nutzer. Dem einen reicht die vorinstallierte App des Herstellers des Smartphones, der andere möchte gern seine E-Mails einer bestimmten Firma zur Auswertung hinwerfen und nutzt die App dieser Firma (die ich natürlich hier nicht nennen werde). Wieder andere nutzen eine "supermodern" aussehende Oberfläche, oder wollen nur ein oder 2 Mailkonto verwalten und deshalb eine App mit ganz wenig Konfigurationsmöglichkeiten. Hardcorenutzer (wie ich einer bin) nutzen hingegen eine App, welche sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten bietet (welche in einer "Fach"-Zeitschrift deswegen als "zu kompliziert" bezeichnet wurde).
Und genau wegen der fast unbegrenzten Möglichkeiten nutze ich seit meinem ersten Smartphone die App "K9-Mail".

Empfehlung: Schau dich einfach mal im Playstore um, lese die Bewertungen und probiere einfach nach Gefühl einige aus. Da die Apps in der Regel das moderne IMAP nutzen bleiben die Mails auf dem Server und du kannst jederzeit eine App wieder deinstallieren und eine andere nutzen. Aufpassen musst du nur, wenn eine App das (IMHO veraltete!) POP3 nutzt, denn dieses Protokoll löscht die Mails vom Server und speichert diese nur lokal auf dem Client.

MfG Peter
 
  • Like
Reaktionen: C-3POP3-C

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,633
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Outlook App? Die App gehört verbannt in den Stores!

Die App arbeitet anders als die Desktop Variante, bei der App ruft der Server in den USA deine Mails ab, bereitet diese auf und stellt die in App bereit. Heißt also Microsoft hat alle deine Maildaten im Klartext! Sowohl Mails selbst als auch Zugangsdaten! Selbst wenn App löscht werden Mails weiterhin noch abgerufen ne Zeit lang. Hatte sowas schon befürchtet und getestet mit nem Demo Konto auf eigenem Server.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: fda89

Ohrenschmalz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
  • Like
Reaktionen: C-3POP3-C

C-3POP3-C

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2020
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Moin mitnander,
ich habe mir bereits in der Vergangenheit mehrere angesehen. An K9 bin ich hängen geblieben.
Optisch macht sie halt wenig her. Es muss aber keine kostenlose sein, lieber für schmales Geld, aber dafür dann ohne Werbung.

GMail habe ich mal kurz angetestet, aber man bekommt wohl deren eigenen Account nicht da raus.
Outlook hatte ich mal, gab aber Probleme beim installieren.
ProfiMail Go schaue ich mir mal an.

Bleibt gesund :)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,633
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
GMail und vorinstallierte Mail App ist gleiche in anderer Farbe, mag die App nicht wirklich, nicht mal ne Spam Funktion und so.

Und MailPlus App passt ja nicht zu Strato. Und Thunderbird gibt wohl nicht als App, zumindest wenn nur als Portierung von anderen Anbietern.

Habe aber auch noch keine gefunden welche optisch etwas her macht und für kleinen Betrag ohne Werbung zuhaben ist.

Da wo ich ganze Betreut hatte mit Email, wurde wurde ganze einfach durch nen iPad ersetzt und gut war.
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Für die 1&1 E-Mail Adresse nutzen wir auf den Android Smartphones Fair Mail Pro App.

Sind sehr zufrieden damit, die 1&1 eigene Mail App sagt uns überhaupt nicht zu.
 
  • Like
Reaktionen: C-3POP3-C

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,765
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Die FairE-Mail App auf unseren drei Android Smartphones sind auf dem neuesten Stand und die Version Nr. lautet: Version 1.1392 Ziapelta steht noch dahinter Copyright 2018-2020 by M. Bokhorst / Das ist dann bestimmt auch die Versions Nummer im Google Play Store, anders kann ich mir das nicht vorstellen. F-Droid ist bestimmt auch eine gute Adresse, aber dann müsste ich mir nochmals ein Store herunter laden, das benötige ich nicht und möchte ich nicht. Mir reicht der Google Play Store für Apps auf den Android Smartphones.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,765
Punkte für Reaktionen
366
Punkte
83
Siehste, bei mir isses genau anders rum, für F-Droid benötigst keine Registrierung, auch nicht für automatische Aktualisierungen, wozu auch?
...und wer bespitzelt seine User gerne nochmal indem er unter anderem seine EMails mitliest um Ihn eine angepasste Werbung zu präsentieren?

Auf GitHub gibts schon die: 1.1408 Adelophus
( Vor 4 Stunden aktualisiert ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Wie zu erwarten: 1001 User und 1001 Meinungen. Und das ist auch gut so!
Jeder hat so eigene Vorlieben. Der eine will es "dumm und einfach" und der andere "viiieeele Funktionen und gerne mit etwas Nachdenken bei der Konfiguration verbunden". (<= wie ich)

Wie schon geschrieben, ich nutze auf dem Schlau-Fernsprechapparat K9, und habe wirklich Wochen gebraucht, in denen ich mal da und mal dort eine kleine Änderung gemacht habe, bis ich zu 100pro zufrieden war - und dieses immer noch bin.
Ich habe (neben vielen andere Apps) auch die "Fair Mail Pro App" angetestet. Sehr gut, aber eben nicht meine Art, mit E-Mails umzugehen. Auf meinen Linux-PCs bin ich den Thunderbird gewohnt - und das ist eben meine Art "zu mailen".

Und besonders gut gefällt mir bei K9 auch, dass diese App so gut mit der App "CipherMail" zusammen arbeitet. Auch wenn es unserem "Heimat-Horst" nicht gefällt, wird bei mir und meinen Freunden und der Familie fast jede Mail mit S/MIME verschlüsselt. Und bei den genannten 2 Apps geht das fast nahtlos.

MfG Peter
 
  • Like
Reaktionen: PeterPawn

c4r57en

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Outlook App? Die App gehört verbannt in den Stores!

Die App arbeitet anders als die Desktop Variante, bei der App ruft der Server in den USA deine Mails ab, bereitet diese auf und stellt die in App bereit. Heißt also Microsoft hat alle deine Maildaten im Klartext! Sowohl Mails selbst als auch Zugangsdaten! Selbst wenn App löscht werden Mails weiterhin noch abgerufen ne Zeit lang. Hatte sowas schon befürchtet und getestet mit nem Demo Konto auf eigenem Server.
Vielen Dank für die Info.
Ging an mir vorbei. Dann wechsel ich wieder zu K9
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Vorbildlich, das finde ich ganz toll, dass überhaupt jemand E-Mail verschlüsselt: " Und besonders gut gefällt mir bei K9 auch, dass diese App so gut mit der App "CipherMail" zusammen arbeitet. Auch wenn es unserem "Heimat-Horst" nicht gefällt, wird bei mir und meinen Freunden und der Familie fast jede Mail mit S/MIME verschlüsselt." CipherMail kenne ich allerdings nicht. Ich kenne niemand, weder im Bekannten, Verwanden, Nachbarn oder mit Firmen die verschlüsseln. Für jeden den ich kenne ist das ein Buch mit sieben Siegeln, die allermeisten interessiert das aber auch nicht. Leider auch nicht im Verwanden und Bekannten oder Nachbarn Kreis, was ich sehr bedauere. Ich bin bei IncaMail von der Schweizer Bundespost angemeldet, damit kann man mit jeder seiner E-Mail Adressen verschlüsselt versenden. Eine tolle Lösung, man kann damit auch an E-Mail Adressen verschlüsselt senden die nicht bei IncaMail angemeldet sind. Nur als Information.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,411
Punkte für Reaktionen
1,129
Punkte
113
Ja, seitdem Thunderbird 78 nun selbst die OpenPGP-Library einbindet und damit selbst (auf dem Desktop) auch PGP-verschlüsselten Mailverkehr unterstützt, sollte/kann man auch als "Laie" recht gut mit verschlüsselten Mails arbeiten - ob man dafür dann S/MIME verwendet, ist ja auch noch eine Frage der dafür zusätzlich erforderlichen Zertifikate und der dahinter stehenden Infrastruktur.

Verwendet man PGP dafür, funktioniert das jedenfalls auch recht gut, wenn man erst einmal (am besten über einen getrennten Kanal) die Vertrauenswürdigkeit eines öffentlichen Schlüssels bestätigt hat.

Und da ist dann (soweit ich das selbst bei eigenen Recherchen gefunden habe) auch K-9 wohl bisher die einzige E-Mail-App, die mit dem "CipherMail"-Plugin zuverlässig mit beiden Standards arbeiten kann - ggf. ist die Handhabung etwas gewöhnungsbedürftig, weil es halt zwei verschiedene Apps sind, auch wenn die (automatische) Umschaltung zwischen ihnen ganz gut funktioniert (ein "nahtlos" würde ich da allerdings nicht attestieren, ich kenne Leute, die das schon sehr verwirrt) - und das alles, obwohl K-9 mittlerweile tatsächlich auch schon ein älteres Semester ist, was die Versionierung angeht - dafür läuft es aber auch auf den allermeisten Android-Versionen seit 4.4. Aber auch das soll sich in nicht allzu ferner Zukunft ändern (also das mit dem "etwas altbacken", ich hoffe nicht, daß das auch für die "minimale Android-Version" gelten wird) - es gibt eine Beta-Version und die Arbeit an dem Client ist weiterhin im Gange - auch wenn es (zumindest in den offiziellen Stores) nicht ständig irgendwelche Updates gibt: https://k9mail.app/2020/06/01/Whats-Up-With-K-9-Mail

Manchmal ist (für mich zumindest) K-9 sogar unverzichtbar (i.V.m. CipherMail), wenn es um den Umgang mit PGP-verschlüsselten Mails geht, die ihrerseits die (vollkommen veraltete, aber wohl auch "unausrottbare") Kodierung von verschlüsselten Inhalten als "PGP/inline" benutzen (bzw. deren Absender das machen). Denn das ist z.B. ein Merkmal, was Thunderbird 78 auf dem Desktop nicht bietet - während es noch häufig irgendwo im Einsatz ist (u.a. auch bei den Security-Leuten von AVM, was ich mal wieder nicht verstehen kann).
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,633
Punkte für Reaktionen
396
Punkte
83
Würde Lets Encrypt auch Emailadressen zertifizierten würde es bestimmt eher Akzeptanz finden für S/MIME. Oder Volksverschlüsselung sollte CA Partner suchen für Cross Cert, dass persönliche Zertifikate auch akzeptiert werden ohne diese extra Software.

@c4r57en Sowas sieht man auch nur bei eigenen Server wo man Zugriffe hat auf die Logs. Wenn man outlook.com bzw Hotmail nutzt als Anbieter ok, der eigene Anbieter kennt Daten ja. Wenn App wechselst auch Passwort ändern vom Postfach, da Microsoft Zeit lang weiter aus USA drauf zugreift. Mail Client hat für mich direkt per IMAP mit Server zu kommunizieren und nicht noch Dritte Dienste zwischen die alles haben/kennen.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,498
Beiträge
2,077,570
Mitglieder
357,968
Neuestes Mitglied
barneygumble001