[Frage] Suche Router der PPTP-Client, SIP und TAE kann...

dillphon

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo erstmal, bin neu hier!

Nachdem ich nun seit 2 Tagen endlich wieder Internet habe (kleines Dorf, das vom rosa Riesen vergessen wurde) wollte ich mich nun an mein 2. Problem heranwagen: Festnetz Telefon;)

Da wir hier das Internet von einem netten Menschen via Funk und PPTP bekommen, habe ich nun ca. 2 Stunden gesucht nach einem Router, der sich über PPTP einloggen kann, mich meinen eigenen SIP-Provider wählen läßt (habe schon seit Monaten einen Account, den ich noch nicht nutzen konnte:() und idealerweise auch noch Standard TAE-Buchsen hat um mein altes Telefon wieder zu verwenden!

Was ich gefunden habe: Freetz (hört sich aufwendig an!)

Weiss hier vielleicht jemand, von einem Modell, dass all den Spass kann und evtl. auch günstig gebraucht zu haben ist? Es wäre mir eine Riesenhilfe!

Gruss, Peter
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,253
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Wie verbindet sich der Router physikalisch? Gibt es ein Funkmodem oder einen Ethernet-Anschluss? Wer verwaltet die Zugangsdaten?

Zur Begriffsklärung: Freetz ist eine Software-Erweiterung für die Fritzbox. Freetz ist in der Tat recht kompliziert, für deine Zwecke aber wahrscheinlich nicht erforderlich.
 

knoerrli

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2009
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also eine fritzbox 7270 kann SIP, PPTP(VPN) und hat den erforderlichen TAE Anschluss. Das alles ohne Modifikation(freetz). Der Rest ist Einrichtungssache.
 

dillphon

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie verbindet sich der Router physikalisch? Gibt es ein Funkmodem oder einen Ethernet-Anschluss? Wer verwaltet die Zugangsdaten?
Der Router ist über WLAN (an einem AntennenAnschluss hängt eine selbstgebastelte CD-Antenne, die eine Verbindung zu einem AP im Dorf herstellt!) Der Router (Linksys 54GL mit DD-WRT) ist als "Client Bridge" konfiguriert. Nun würde ich gerne an diesen Router gesuchtes Wundergerät dranhängen um Telefon und Netz (evtl. WLAN) im Haus bereitzustellen.

Den Router hier im Haus verwalte ich (ohne richtig viel Ahnung zu haben;) ) und die Daten vom AP verwaltet jener freundliche Mensch hier im Dorf, der mich seine Leitung mitbenutzen läßt...

Zur Begriffsklärung: Freetz ist eine Software-Erweiterung für die Fritzbox. Freetz ist in der Tat recht kompliziert, für deine Zwecke aber wahrscheinlich nicht erforderlich.
Ja, freetz würde ich nicht unbedingt verwenden wollen. Auch wenn ich schon selber (fremde) Programme kompiliert habe, reicht mir eigentlich schon der Kampf mit DD-WRT...

Danke auf jeden Fall schonmal für die Antwort!
 

dillphon

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also eine fritzbox 7270 kann SIP, PPTP(VPN) und hat den erforderlichen TAE Anschluss. Das alles ohne Modifikation(freetz). Der Rest ist Einrichtungssache.

Kann besagte fritzbox sich auch als Client anmelden? In den Beschreibungen, die ich so finde steht da nix von...

Ansonsten fände ich auch eine günstigere Variante interessant;)

Trotzdem danke schonmal!
 

knoerrli

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2009
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann besagte fritzbox sich auch als Client anmelden?
Als Client kann Sie nur im LAN arbeiten. Über WLAN müsstest du mit WDS arbeiten welches von der Gegenseite unterstützt/konfiguriert werden muss.
 

dillphon

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Als Client kann Sie nur im LAN arbeiten. Über WLAN müsstest du mit WDS arbeiten welches von der Gegenseite unterstützt/konfiguriert werden muss.
Schade, weil dadurch scheidet sie wohl aus... Kann an der Konfiguration der Gegenseite nix ändern:(

Gruß, Dilli
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,668
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Also eine fritzbox 7270 kann SIP, PPTP(VPN)
Das VPN der Fritzbox basiert auf IPSec. PPTP wird nicht unterstützt.
Ich glaube aber nicht, dass dein Client PPTP können muss, da das ja schon dein Router für dich macht.
Ich verwende als Client einen Speedport W500V mit der Firmware BitSwitcher 0.3.9.
 
Zuletzt bearbeitet:

dillphon

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das VPN der Fritzbox basiert auf IPSec. PPTP wird nicht unterstützt.
Ich glaube aber nicht, dass dein Client PPTP können muss, da das ja schon dein Router für dich macht.
Aha, ich soll also direkt auf dem Linksys den PPTP Client haben? Muss mir da noch mal das Menu anschauen... Bisher ist halt das Verfahren sich jeweils vom PC aus einzuloggen.

Ich verwende als Client einen Speedport W500V mit der Firmware BitSwitcher 0.3.9.
Sorry, komme nicht ganz mit?! An welcher Stelle genau? Hast Du eine ähnliche Konstellation? ...und was ist der Vorteil Deiner Lösung?

Gruß, Dilli
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,668
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Der Speedport W500V ist per LAN oder WLAN mit dem Heimnetz verbunden. Der Vorteil ist u.a., dass ich auf diese Art ein abgesetztes analoges Telefon betreiben kann.