.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

suche zweiten DSL Zugang

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von butz, 25 März 2005.

  1. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich benutze den DSL Anschluss 3000 T-COM mit Flatrate von 1&1. Suche jetzt aber noch einen zweiten Zugang der möglichst günstig ist für VoIP. Wie sieht es z.B. mit meOme aus? Hat da schon jemand Erfahrung?

    Danke
    butz
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie jetzt - trotz Flat 'nen zweiten Zugang? (oder als Ausfall-Lösung gedacht?)
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    t-link.de, die ersten 500 MB für lau

    jo
     
  4. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich lass über meinen DSL2000 auch die 1&1 Flat laufen
    und nutze paralell von Dus.net den 2GB-Tarif und kann zusätzlich
    die günstigen Call-Tarife von denen nutzen. Außerdem hab ich eine
    feste IP was gerade für Asterisk interessant ist.
     
  5. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo supasonic,

    als Ausfall-Lösung eigentlich weniger, aber auch ein Argument. Ich dachte mehr an meine FBF die ich darüber laufen lassen möchte. Dann kann ich meinen BinTec Router wieder über 1&1 laufen lassen und habe wieder alles so wie ich das möchte ohne die FBF zu modifizieren oder mir eine ATA anzuschaffen.

    Hallo rollo,
    da werde ich gleich einmal nachschauen was die so alles bieten.

    Danke
    butz
     
  6. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @butz
    Wie ich das auch gemacht hab nur das ich die DeTeWe verwende.
    Aber nur wegen der 4 Analog-Lines, ;( sonste wäre die FBF auch wieder dran.

    Also wie gesagt am besten von Dus.net da bekommst das die günstigen Call-Tarife und hast eine feste IP.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jetzt wo du's sagst! ;)

    hatte von denen vor 2 Wochen die schriftliche Bestätigung bekommen.
    Leider fehlte die PIN, die ich angeblich per SMS erhalten haben soll.

    Da ich aber nie eine Handy-Nummer angegeben hatte, ist mir das etwas schleierhaft.
    Habe denen die Situation sofort gemailt und bis heute keine Antwort erhalten.
    Habe gerade nochmal eine Mail abgeschickt!

    Die 0190er Servicehotline rufe ich jedenfalls nicht an! :(
     
  8. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo traxanos,

    das mit dem dus.net hört sich gut an, werde mir das genauer anschauen. scheint aber eine gute Wahl zu sein. Wie sieht es mit Problemen aus? Oder läuft das stabil?

    Danke
    butz
     
  9. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo RudatNet,

    ein wenig habe ich schon in den Foren gesucht und mehr schlechtes als gutes über MeOme gelesen. Also das werde ich wohl lassen, wenn traxanos mir jetzt noch bestätigt das dus.net stabil läuft und er keine Probleme damit hat ist das meine Wahl und ab geht die Bestellung.

    butz
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Da würde ich lieber den extraLAU-Tarif nur für die Box nehmen.

    Von dem gesparten Geld kannst du locker über dus.net by call telefonieren! ;)

    Ich mache das übrigens ähnlich! :)
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Statt meome solltest du mal bei ngi.de vorbeischauen.

    Bin damit super zufrieden! :)
     
  12. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gibt es ja wirklich eine ganze Menge, so wird die Entscheidung immer schwieriger. Also langsam sacken lassen und versuchen den richtigen zu finden.

    butz
     
  13. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mich nicht nur wegen dem günstigeren Preis für Dus.net DSL entschieden, sondern auch wegen der festen IP, dem Warnhinweis sobal ich an meine 2GB dran komme per SMS und wegen dem Service!!!

    DSL läuft stabil und mit dem G.726-32 1a sprach Qualität.
    Und mit der festen IP wirde man keine Probleme haben wie mit einer dyn. IP.

    www.dus.net
     
  14. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Traxanos,

    darauf habe ich gewartet, das Leistungspaket bei dus.net ist wirklich überzeugend. Auch die feste IP hat mich überzeugt dus.net zu nehmen.

    So nun ab zu dus.net und die Bestellung abgeben und fertig.

    Danke an alle
    butz
     
  15. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So das war es also, dus.net ist aktiviert. Nur da fällt mir ein habe mir noch keine Gedanken gemacht wie man das realisiert. FBF mit dus.net und mein BinTec Router über 1&1. Mit einem Modem oder wie ? Ich meine Hardware habe ich genug, aber wie kann sich jetzt der BinTec Router anmelden? Extra Modem oder über die FBF. Irgendwie habe ich es noch nicht raus.


    butz
     
  16. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du keine ATA also normale FBF hast, schaltest du auf der Box "Als Modem nutzen" o.ä. ein. Dann kannst du den LAN Port für das normale Netzwerk nutzen (z.b. Zugriff auf die Box selber) und gleichzeitig kannst du in an den WAN Port des BinTec anschließen und mit PPPoE eine 2. DSL-Verbindung bzw. PPPoE Session aufbauen. Brauchst halt nen Switch oder Hub. Notfalls erkläre ich es dir eben für deine explitzite Umgebung ;)
     
  17. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Traxanos,

    das wäre doch mal eine Klasse Idee. Ich denke ich weiß was du meinst, aber wenn du dir die Mühe machen möchtest wäre ich sehr froh, dann sollte es auch sofort laufen. Es ist eine FBF WLAN

    Ich werde gegen 17:00 Uhr wieder online sein, denn nun gibt es eine Runde mit dem Hund zu laufen, denn das Wetter ist im Moment wirklich gut.


    Da sage ich schon einmal
    Besten Dank
    butz
     
  18. beckmann

    beckmann Guest

    Ich würde auch gerne einen zweiten Provider nemen, worüber ich meinen Asterisk laufen lassen kann. Mir ist nur nicht ganz klar wie ich das machen soll. In meinem Router kann ich nur einen PPPoE Eintrag machen.

    Kann man hinter dem Modem einen Hub oder switch setzen und sich dann zwei mal mit PPPoE einwählen. Einmal über Linux und einmal mit dem Router? Wie habt ihr das gelößt?

    Meine jetige Hardware:
    DSL Modem, einen Grandstream ATA 486 v2, D-Link Router

    Aufbau:
    DSL Modem => ATA 486 (dieser stellt die Einwahl nach T-Online IP Intern: 192.168.2.0) => D-Link Router (Dieser ist als Client angeschloßen und vergibt dem LAN eine anderen IP Bereich 10.0.0.0)
     
  19. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab lange bei eBay suchen müssen, um noch ein DSL Modem ohne alles zu bekommen ;) Aber wenn man ein hat kann man dahinter ein Switch, Router klemmen und daran belibige Router mit PPPoE Unterstützung anklemmen. Das ganze kann praktisch sein. So muss man beachten wenn z.B. 2 Rechner/Router versuchen Volllast zu fahren werden die PPPoE Pakete im Modem zwischen gespeichert und irgendwann verworfen. Damit wird die Leitung extrem Laggy. Man bekommt also nicht durch die 2te Einwahl mehr Geschwindigkeit, sondern teilt sie sich miteinander. Solange das nicht passiert sollte es niemals Probleme geben. Bei den FBF gibt es eine Ausnahme. Die FBF Routet die PPPoE Paket und Filter alle nicht PPPoE Pakete herraus. Und wenn mich nicht alles täuscht laufen die PPPoE Pakete indirekt auch durch das QoS. Damit hat man dann niemals Probleme mit Latenz etc (ich hatte noch nie welche).

    Wenn der BinTex einen 8 Switch z.b. enthält, kannst du das LAN Kabel der FBF an einen der 8 Ports hängen. Dann nimmst du ein weiteres Kabel und steckst das in den nächsten Port und mit dem anderen Ende in den WAN Port des BinTec.

    Wie schon gesagt das schöne an der FBF ist das, immer noch das es die nicht PPPoE Pakete errausfilter und somit mehr Sicherheitgewährleistet ist.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also ich habe ganz einfach:

    SPLITTER --- FBF --- Router --- PC

    - FBF eingestellt auf
    "Nutzung von FRITZ!Box wie ein DSL-Modem, auch wenn FRITZ!Box über Internet-Zugangsdaten verfügt."
    - in der FBF Zugangsdaten (nur für VoIP)

    - Router auch mit (anderen!) Zugangsdaten am LAN-Port der FBF
    - PC's an den Router

    Damit funktioniert dann auch das "Traffic shaping" wie es soll. ;)