Suse 10.1 + amule + Siemens S450ip = schlechte Sprachqualitäte

jne

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo. Ich habe einen Linux Rechner als Router Konfiguriert. Auf diesen Rechner läuft amule 2.1.3
Am Rechner hängt ein Switch + WLAN AP. Mein S450 IP ist an dem Switch angeschlossen. Telefonieren ist so gut wie überhaupt nicht möglich sobald amule läuft.

Meine Frage daher ist was ich am Linux Router einstellen muß damit ich ordentlich telefonieren kann wärend amule läuft.

Habe Internet von Kabel Deutschland 10200/420 kbits
Wenn amule läuft sind von der Leitung noch 4000/135 kbits übrig
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38

jne

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weiß nich so recht wie mir der Thread weiterhelfen soll. Mein Router ist keine FB sondern ein Athlon64 3800+ mit 1GByte Ram und Suse 10.1 drauf.....
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein Linux-Router hat in der Regel kein Problem mit einer hohen Anzahl an gleichzeitiger Verbindungen. Im Gegensatz zu vielen billigen Hardware-Routern.

Du musst allerdings Bandbreitenmanagement betreiben und die Sprachpakete bevorzugt transportieren lassen.

Evtl. reicht es schon aus wenn Du bei Suse den mitgelieferten wondershaper konfigurierst und startest.
 

jne

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thomas007 schrieb:
Ein Linux-Router hat in der Regel kein Problem mit einer hohen Anzahl an gleichzeitiger Verbindungen. Im Gegensatz zu vielen billigen Hardware-Routern.
Das habe ich mir schon gedacht

Thomas007 schrieb:
Du musst allerdings Bandbreitenmanagement betreiben und die Sprachpakete bevorzugt transportieren lassen.
Wie mach ich das am besten?

Thomas007 schrieb:
Evtl. reicht es schon aus wenn Du bei Suse den mitgelieferten wondershaper konfigurierst und startest.
Wo finde ich dieses Programm?

Danke erstmal für deine Hilfe

@doc456

Die Internetverbindung macht Kabel Deutschland, steht doch aber schon oben? Oder stehe ich grad aufm Schlauch?
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ich denke ja, schau dir doch mal an, wie du alles Verbunden hast! :rolleyes:
Alles über Switch an das Kabelmodem!
Klar kann die Linuxkiste das, aber das Kabelmodem ist doch dein Problem mit P2P, nicht der Linuxrouter, oder. ;)
 

jne

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
doc456 schrieb:
Alles über Switch an das Kabelmodem!
Und wer soll dann Routen? Das Modem?


Kabelmodem -----> Linuxrouter
Linuxrouter -----> Switch
Switch ------> alle angeschloßenen Geräte

Wie auch sonst?
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Wieso das denn? Wieso nimmst du denn den Softwarerouter (Linux)?
EDIT1: Hiier müssen doch alle über die Netzwerkkarte der Maschine???

Steck das Kabelmodem doch mit an den Switch, der Switch regelt das dann, O.K.?

EDIT: bei allen Maschinen nur die IP des Kabelmodems als Gateway eintragen!
 

Thomas007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
1,455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schauen ob es nicht bereits installiert ist.
#rpm -qa | grep wondershaper

Readme lesen, konfigurieren und starten

#less /usr/share/doc/packages/wondershaper/README
#/etc/sysconfig/wondershaper
#rcwondershaper start

siehe auch
http://www.lartc.org/lartc.html#LARTC.QDISC
 

jne

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thomas007 schrieb:
Schauen ob es nicht bereits installiert ist.
#rpm -qa | grep wondershaper

Readme lesen, konfigurieren und starten

#less /usr/share/doc/packages/wondershaper/README
#/etc/sysconfig/wondershaper
#rcwondershaper start

siehe auch
http://www.lartc.org/lartc.html#LARTC.QDISC
Also installiert habe ich es bekommen, nur mit der Konfiguration komme ich überhaupt nicht klar, mein englisch ist ziemlich schlecht.

Kannst du mir vielleicht beim konfigurieren helfen?
 

n8isch

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
EDIT: bei allen Maschinen nur die IP des Kabelmodems als Gateway eintragen!
nein, die des routers. sonst kann er sich das routing und das qos nämlich sparen.

EDIT: da kabel-deutschland bekannterweise bandbreitenprobleme besonders in stoßzeiten hat, kann das problem aber auch dort zu suchen sein.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,018
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef