.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Swyx mit neuen VoIP-Lösungen auf der CeBIT 2006

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 19 Jan. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    CeBIT 2006: Mit neuen Produktlinien setzt Swyx auf individuelle Lösungen im VoIP-Markt

    Dortmund, 18.01.2006 - Swyx ist auch dieses Jahr ab dem 9. März wieder dabei, wenn sich die Türen zur CeBIT 2006 öffnen werden. Um dem allgemeinen Interesse und der Themenvielfalt rund um das Thema VoIP zu begegnen, hat Swyx dieses Jahr die Fläche seines Messestands verdoppelt. Auf fast 150 qm am Stand C57 in der Halle 13 präsentiert der Dortmunder TK-Lösungsanbieter allen VoIP-Interessierten seine brandaktuelle SwyxWare Version 6.0 und beantwortet alle Fragen rund um das Thema Internettelefonie für Unternehmenskunden.

    Version SwyxWare 6.0 ist erstmals in verschiedene Produktlinien unterteilt. Als Basisprodukt dient das neue SwyxWare Essential, das einfach und vor allem kostengünstig den Einstieg in die IP-Telefonie ermöglicht und sich individuell mit weiteren Funktionen aufrüsten lässt. Darüber hinaus steht mit SwyxWare Compact eine Variante zur Verfügung, die besonders die Anforderungen von kleinen Unternehmen berücksichtigt. Jedes Unternehmen kann so mit SwyxWare seine eigene maßgeschneiderte IP-Kommunikationslösung schnüren.

    „Die CeBIT spiegelt perfekt wider, was sich aktuell auf dem Markt tut und welche Trends auf uns zukommen werden. Für uns steht dieses Jahr der Ausbau von neuen Technologien und Geschäftsmodellen im Mittelpunkt. Wir werden hier die Chance nutzen, auf unsere Mehrwerte bei Unternehmenslösungen und auch beim Thema Hosting sowie Internet-Telefonie hinzuweisen – wo kann man das besser als auf einer Messe wie der CeBIT, auf der die Mitbewerber nur einen Steinwurf entfernt sind und jeder Besucher für sich vergleichen kann“, erklärt Günter Junk, CEO bei Swyx.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. octonet

    octonet Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Swyx mit immer fehlerhaften Updates...

    Also mal erlich,
    die Fa. Swyx in Dortmund besitzt kein Qualitätsmanagement. Stattdessen werden Update ungeprüft dem Kunden weitergegeben. Der Kunde stellt dann fest das alles wieder nicht funktioniert und lange Servicezeiten anstehen. Als allgemeiner Administrator grault es schon einem nur einen Benutzer anzulegen bzw. auszutauschen.

    Die Versionszeitsprünge sind einfach zu kurz.
    Mitte 2005 war Version 4.4,
    Ende 2005 die Version 5,
    heute die Version 6,
    und Morgen die Version 7 ???

    Da wird versucht durch kurze Versionszeiten viel Geld zu verdienen, anstatt durch ausgereifte Versionen Stabilität beim Endkunden zu erzeugen.

    Was will man mit SIP-Telefonie wenn in der Version 5 die Internettelefonie noch nicht priorisiert werden kann, soll heißen, wenn internettelefonie wegen Störungen nicht funktioniert wird nicht automatisch auf ISDN umgeschaltet. Laut Aussage von Swyx wird das in der nächten Version kommen. Na in welcher denn ? 7 oder 8 ?

    Neben unausgereifter Software ist Swyx auch was vertrauliche Infos angeht nicht gerade der beste Partner....

    MfG
    Kunde