.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SX541 beim Wählen am Tel kommt gleich "Besetzt"-Ze

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von rubber, 13 Feb. 2005.

  1. rubber

    rubber Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    Wenn ich an meinem analog telefon eine Voip nummer anrufen möchte kommt sofort nach den ersten Ziffern ein Besetzt-Zeichen. Nach dem Abheben habe ich auch kein Voip freizeichen. Also dieses Freizeichen-"Tuuuut" wie beim Normalen Tel, nur eben leiser.. das hab ich nicht. Habt ihr das?

    Wenn ich 2x "*" drücke bekomme ich ein Freizeichen, das ist aber dann das normale Festnetz.

    Gibts da vielleicht irgend einen Trick wie man vom Analog Tel wählen kann? Muss vielleicht noch was anderes vorgewählt werden? Beim SX541 muss man doch lt. Handbuch nur die Nummer wählen und telefoniert gliech per Voip. In den Wählregeln im SX541 Setup stehen nur die kostenpflichtigen Vorwahlen. in meinem Fall war die angewählte VoIP Nr 01801555777XXXX. Die Vorwahl 0180 ist nicht in den Wählregeln.

    Habe wie gesagt VoIP von Sipgate und DSL von Freenet.

    Beim Fesetnetz habe ich schon mit Vor-Vorwahl von Freenet, und ohne Probiert. Daran kanns eigentlich nicht liegen. Wenn ich mich im Browser auf die Sipgate.de seite begebe kann ich nach einloggen in meinem Adressbuch "call" klicken. Das klappt dann auch: Mein Tel klingelt , ich nehme ab und warte bis die Gegenseite abnimmt.

    Einziges Problem ist, daß ich nicht mit dem Analogtel wählen kann. Woran kann das liegen? Wenn ich aber die Testnummer von Sipgate wähle
    (10000) dann klappts auch. Die kann ich anwählen.

    Ich verstehe das nicht und weiss mir ehrlich gesagt jetzt auch keinen Tat mehr. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen? :roll:

    Vielen Dank schonmal

    bye Michael aka rubber
     
  2. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auswählende VOIP mit Analogtelephon

    Hi rubber,

    ich habe exakt dasselbe Problem. Vielleicht können wir's ja gemeinsam lösen?
    Wie sieht Dein Setup aus? Hast Du POTS (analog) oder ISDN? Ich hatte schon vermutet, daß es an meinem Wandler liegt, daher die Frage.
    Bei mir gibt es noch folgendes Phänomen: Wenn der Router nicht online ist (ich trenne zuerst die Verbindung) und erst durch das Telephonat online geht, funktioniert die Verbindung. Am Wandler kann ich trotzdem nichts davon sehen ... Ist das bei Dir genauso?

    Rob
     
  3. rubber

    rubber Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich habe ISDN. Die Voip Line hab ich in einem Analogausgang an meiner Alten Fritzbox2 (reine ISDN Anlage) hängen. Wie gesagt, ISDN per Line geht hundert prozentig. nur eben nicht rauswärts per Voip. Außer die Tesnummer 10000 von Sipgate - die kann ich anwählen. Seltsamerweisse auch ohne vorheriges Freizeichen. Bei anderen Voip nummern kommt sofort "besetzt". Oder auch von Voip ins Festnetz.

    Ich hab jetzt das Freenet iPhoneplus mit hundert Freiminuten im Monat und kann sie nur umständlich über den PC Abtelefonieren. Schon sehr eigenartige Politik von Freenet finde ich.

    Das mit dem Offline gehen hab ich noch nicht versucht. Werds heute abend mal testen. Du meinst offline gehen und Einstellung "online gehen nur bei Traffic" ja? Ich versuchs mal und sag dann bescheid ;)

    bye Michael
     
  4. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Michael,

    mit Offline gehen meine ich die Statusanzeige von der 541 auf der Startseite ("online gehen" oder "trennen"). Ich habe an der Stelle die Verbindung getrennt und bevor erneut ein Request in's WAN über irgendein device kam, mit dem Telephonieren begonnen. Danach ging's. Sobald der Router dann online war, war es nicht mehr möglich.
    Nur noch mal zum Setup: Von der Line-Buchse (RJ-11) gehst Du in eine Analogbuchse (ebenfalls RJ-11) Deiner TK-Anlage und dann von der ISDN-Buchse (RJ-45) der Telephonanlage in den NTBA (RJ-45) und von da aus dann in den Splitter (TAE-F). Ist das richtig?
    Ich vermute fast, daß bei uns die Config für VOIP bzgl. Netzwerkeinstellungen (NAT, port forwarding) nicht ganz korrekt ist oder die Kiste eben nicht das tut, was sie tun sollte.
    Prüf das bitte noch mal mit dem Trennen/Online-Gehen via Telephon und sag mir danach Bescheid.

    Gruß,

    Rob
     
  5. rubber

    rubber Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das Setup ist wohl so richtig. Wüsste nicht wie man es anders hinbekommen soll. Line direkt an den Splitter wird nicht funzen, da das SX541 ja nur analog beherrscht.

    heute abend mehr...

    cu Michael
     
  6. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :D :D :D
    Hi Michael,

    ich denke, ich hab die Lösung:
    ich hab einfach die Firmware geupdatet von 1.56 auf 1.59.
    Mich wundert's ein bißchen, daß das Problem nicht schon öfters gepostet worden ist, aber ich vermute, daß der Benutzerkreis unseres Setups wohl nicht so groß ist. Ich denke, daß es wohl ein Kommunikationsproblem mit dem Wandler/Anlage ist (was auch immer - ist schon n bißchen verwunderlich), das in einem Firmware-Update gefixt wurde und nicht gerade hohe Wellen schlägt aufgrund der Benutzerzahlen ...
    Nichtsdestotrotz: Konntest Du telephonieren, wenn Du vorher die Verbindung noch gekappt hast?

    Gruß,

    Rob