.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SX541 - Hitzeprobleme? --> Systemausfall

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von octane, 27 Juni 2005.

  1. octane

    octane Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich haber hier einen SX541 im Dauerbetrieb. WLAN-Anbindung und DSL, kein Ethernet. Das Gerät wird sehr heiss. Ich habe es daher auf einen "Sockel" gestellt, damit es etwas höher steht und die Metallbodenplatte mehr Luft abbekommt. Allerdings hat meine Dachwohnung im Sommer schonmal 29°-30°C in der Mittagssonne. Da kam es jetzt schon öfter vor, dass das SX541 einfach den Geist aufgab. Das Gerät war so heiss, dass man sich fast die Finger dran verbrannt hätte (Bodenplatte). Aussschalten und eine Runde Kühlschrank behoben das Problem und es tat für die nächsten 48h problemlos seinen Dienst.

    Kennt jemand das Problem? Oder habe ich ein Modell aus der "ersten Baureihe", welches Hitzeplrobleme hat?

    mfg octane
     
  2. ILJASIK

    ILJASIK Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe meinen einach vertikal hingestellt und bin glücklich :). Ist jetzt immer so um die 40-60 Grad heiß.
     
  3. octane

    octane Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vertikal. Auf die Seite, auf die Front oder auf die Antennen?
     
  4. Joerg99

    Joerg99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe das Gerät auch im Zimmer dirkt unter dem Dach. Und wenn ich NUR 30 Grad im Sommer in dem Zimmer hätte währe ich schon froh :)

    Es stimmt zwar das das Gerät zimlich heiss wird ( auch im Winter) aber das war beim se515 auch schon so. Ausfälle habe ich dadruch aber noch nicht erlebt. Und er ist 24 Stunden rund um die Uhr an.

    Obwohl Sorgen mache ich mir schon, wenn er so heiss ist, aber das scheint wohl normal zu sein.
     
  5. octane

    octane Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Joerg, für die Info. Es gibt also auch SX541 Versionen, die nicht an einem Hitzetot sterben. Das gibt mir zu denken.
     
  6. ILJASIK

    ILJASIK Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was für eine Frage. Natürlich nicht auf die Antennen-Seite! Wie soll der da bitteschön auf den ganzen Kablen stehen? :lol:
     
  7. octane

    octane Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nunja, lass mal Deine Phantasie spielen: In dem man den Router mit den Antennen nach unten an die Wand klebt. ;)
     
  8. kretek

    kretek Mitglied

    Registriert seit:
    10 Apr. 2005
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, das kenne ich! In den letzten Tagen war der Rekord 36 Grad im Zimmer!

    Korrekt. Bin ebenfalls vom SE515 her umgestiegen, war auch immer gut warm die Kiste, aber nie Probleme gehabt. Scheint irgendwie ein Feature von Siemens-Teilen zu sein ;-)
     
  9. kretek

    kretek Mitglied

    Registriert seit:
    10 Apr. 2005
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, das kenne ich! In den letzten Tagen war der Rekord 36 Grad im Zimmer!

    Korrekt. Bin ebenfalls vom SE515 her umgestiegen, war auch immer gut warm die Kiste, aber nie Probleme gehabt. Scheint irgendwie ein Feature von Siemens-Teilen zu sein ;-)
     
  10. ILJASIK

    ILJASIK Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze seit kurzem kein WLAN mehr, macht bei mir auch kein Sinn, wenn der Router in demselben Zimmer steht :lol:. Das Gerät wird jetzt nicht mehr so heiß, wie früher. Also jetzt ist der warm, aber nicht heiß. :roll:
     
  11. Devender

    Devender Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenigstens ist es dann im Winter schön warm bei euch unterm Dach :p - Bei mir im Keller, kann ich das SX nicht zum heizen benutzen...
     
  12. ayteee

    ayteee Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, also ist es nicht schlimm, wenn ich es immer anlasse? Wenn ich mein SX541 ausmache, dann telefoniere ich übers normale Telefon und das will ich net. Also anlassen und heißlassen werden... *ohje* Siemens Siemens...
     
  13. realistlan

    realistlan Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe den Eindruck, daß seit Aufspielen der FW 1.65 der Apparat nicht mehr so heiß wird. Kann das jemand nachvollziehen?

    Gruß

    Stefan
     
  14. ayteee

    ayteee Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie solln das gehen, dass eine "software" das gerät kühler macht? naja...mit den genauen details kann ich nix anfangen...aber was heute nicht alles möglich ist...
     
  15. GeorgS

    GeorgS Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    @octane
    Bei mir stürzt der Router auch so alle 48 bis 36 Stunden ab, jedenfalls unter Last.

    Das hängt m.E. mit der Anzahl gleichzeitig verwalteter NAT-Verbindungen zusammen, wie auch die starke Hitzeentwicklung, da bei der NAT-Verwaltung m.E. viel Rechenpower benötigt.

    Habe das Problem mit einer Zeitschaltuhr gelöst, welche den Router jede Nacht für 1 Minute (kleinste Schalteinheit) vom Stromnetz trennt.

    @ayteee
    Also z.B. durch Optimierung innerhalb der genutzten Verwaltungsalgorithmen und einer daraus resultierenden Senkung der Ressourcenauslastung.

    Viele Grüße

    GeorgS