[Gelöst] Türklingelsensor (TFE) weiterleitung an Handy (Opencom 130)

neo999

Neuer User
Mitglied seit
3 Apr 2012
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
folgende Problematik stellt sich gerade. Ich beabsichtige bei Betätigung der Türklingel interne Apperate aber auch
eine Handy über extern mitklingeln zu lassen. Die Internen Apperate funktionieren soweit. Leider geht kein Signal an extern raus.
Ich habe versucht das ganze über eine Virtuelle Nummer zu lösen. Bedeutet die TFE tickert die virtuelle Nummer an
Gespräch wird aber nich aufgebaut.
Rufe ich von einem internen Apperat die virtuelle Nummer an geht das Gespräch direkt ans Handy.

Jemand ne Ahnung womit das zusammenhängt bzw. nen Lösungsvorschlag ?

lieben Gruß
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,584
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
63
Was wählt denn die TFE wenn jemand klingelt?
 

neo999

Neuer User
Mitglied seit
3 Apr 2012
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
gewählt werden die internen Nummer der gewünschten Apperate und die Virtuell angelegte Nummer.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,584
Punkte für Reaktionen
103
Punkte
63
Eine TFE kann üblicherweise nur eine Nummer wählen.
Für den Sammelruf an der FRITZ!Box z.B. die **9 damit alle Apparate dort klingeln.
Wenn zusätzliche oder nur ausgewählte Nummern angerufen werden sollen, dann geht das in der FRITZ!Box nur über eine entsprechend eingerichtete Kurzwahl (**7xx).
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Wurde die Virtuelle Nummer inkl. evtl. Vorwahlziffern eingerichtet? Z.B. inkl. 0 für Amt -> 001711234567
 

neo999

Neuer User
Mitglied seit
3 Apr 2012
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@Joe_57

Das ist bei der Mitel anders, dort kann man so viele interne Nummern hinterlegen wie man möchte. lG

### Zusammenführung Doppelpost by stoney + Vollzitate entfernt ###

@chrsto

Ja, als interne Nummer habe ich bei mir die 25 hinterlegt und das Weiterleitungsziel mit vornagestellter 0. wenn ich von einem Apperat die virtuelle Nummer wähle geht das Gespräch ja auch an mein Handy raus, halt nur nicht wenn die TFE diese Nummer wählt. Auch die hinterlegten interne Apperate werden gerufen... könnte das eventuell mit einem Rechteproblem zusammen hängen ? lG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Es könnte ein Rechteproblem sein. Ich weiß nicht, ob eine TFE das darf, finde aber spontan dazu auch keine Einstellung.

Was du noch probieren kannst ist unter Telefonie - Gruppen - Sammelrufe eine neue parallele Gruppe für die Tür erstellen und einen Haken bei 'Rufumleitung von Mitgliedern möglich' setzen. Die TFE ruft dann nur die Nummer der Sammelgruppe
 
  • Like
Reaktionen: neo999

neo999

Neuer User
Mitglied seit
3 Apr 2012
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Über eine angelgte Gruppe geht es. Dank ! Trotzdem verstehe ich das nicht so ganz......

lG
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Eine Türklingel zählt für die Anlage wahrscheinlich als Gast und darf daher keine Rufumleitung machen, bzw. extern telefonieren.
Eine Virtuelle Nummer zählt allerdings als Rufumleitung. Über den Umweg über die Gruppe und den Haken umgehst du das.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Die Türklingel müsste doch ein ganz normaler analogen Benutzer sein. Du mußt halt dann dem Benutzer auch den richtigen Berechtigungssatz geben.
Ich mache das meißtens über Hotline, da stelle ich einfach bei der Nebenstelle für die Türsprechstelle in der Anlage ein Hotlineziel ein das gwählt wird sobald die Türsprechstelle die Leitung belegt.
Was die dann wählt ist egal.
So kann ich aber per Fernwartung das Ziel ändern. Du könntest da z.b. eine Sammelanschluß verwenden in dem du dann die internen Ziele einträgst und zusätzlich noch den virtuellen Benutzer mit der Handynummer.
Bei einstellung "global" klingeln dann alle internen und das Handy auch.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Es gibt keine analogen Benutzer.

Es gibt nur Benutzer innerhalb einer Gruppe, denen Nebenstellen (IP, SIP, Upn, analog ...) zugeordnet werden können. Eine als 2-Draht-TFE eingerichtete Türklingel kann keinem Benutzer zugeordnet werden.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Dann richtest du den Anschluß halt nicht als TFE ein sondern als normalen analogen Benutzer.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,701
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83
... den Anschluß halt nicht als TFE ein sondern als normalen analogen Benutzer.
Wie macht man das beispielsweise mit einer TFE mit FTZ123D12 Schnittstelle die über die Schnittstellenkarte "M100-TFE" angeschlossen ist?
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Ich dachte wir reden von einer Mivoice 400
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,701
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83
Ich dagegen weiß gar nicht um was für eine Anlage es sich überhaupt handelt. Wurde hier im Thema zumindest noch nicht erwähnt.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,639
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Wenn, dann ist es eine alte Aastra nun Mitel, nur welches ModellXY? ist im Detail nicht bekannt!

Ein "Türklingelsensor" einer Mitel? ist u.u. noch lange kein Türruf einer vollwertigen TFE, denn diese ruft normal interne Nebenstellen einer Türgruppe an.

Und diese "tickert" normal auch nichts virtuelles an, sondern eine "fiktive" Nebenstelle an, bei der dann eine ARU auf ein fix hinterlegtes Ziel ala Externes Hdy, zuvor eingerichtet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Der Titel dieses Beitrags verweist auf eine Opencom 130
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,639
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Aber immer noch nicht welche TFE vorhanden ist.

Es kann eine a/b-TFE direkt am Analogen Port, oder eine ältere FTZ am zusätzlichen TFE Modul sein, dann passt vermutlich der (Türklingelsensor) dazu?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Wie macht man das beispielsweise mit einer TFE mit FTZ123D12 Schnittstelle die über die Schnittstellenkarte "M100-TFE" angeschlossen ist?
Genau so, wie oben geschrieben. Entweder über Konfigurator - Telefonie - Anschlüsse - Türklingel die einzelnen Nebenstellen eingeben. Oder einen Sammelruf anlegen und diesen eintragen.