.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

T-Online legt kräftig zu

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Redaktion, 9 Nov. 2004.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    T-Online legt kräftig zu
    753.000 neue Breitbandkunden seit Jahresbeginn

    Bonn (pte, 9. November 2004 12:04) - T-Online http://www.t-online.de hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004 seinen Umsatz deutlich gesteigert und beim Nettogewinn ins Plus gedreht. Der Umsatz wuchs um 10,3 Prozent auf 1,47 Mrd. Euro. Der Nettogewinn betrug in den ersten drei Geschäftsquartalen 254,2 Mio. Euro nach einem Verlust von 102,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, teilte der Internetprovider heute, Dienstag, mit.

    T-Online verzeichnete einen kräftigen Zuwachs bei seinen Breitbandkunden. Allein im abgelaufenen dritten Quartal konnten 291.000 neue DSL-Kunden gewonnen werden. Seit Jahresbeginn stieg die Anzahl der Neukunden in DSL-Tarifen auf 753.000 an. "Je intensiver der DSL-Zugangsmarkt wächst, desto stärker verbessert sich auch unser Anteil, da wir breite Kundenschichten ansprechen", kommentierte Vorstandsvorsitzender Rainer Beaujean.

    Grundlage für die positiven Zahlen war neben dem DSL-Boom aber auch die Steigerung der Rohertragsmarge in den ersten neun Monaten auf durchschnittlich 65,1 Prozent nach 57,7 Prozent im Vorjahreszeitraum. Außerdem konnte der durchschnittliche Umsatz pro Kunden (ARPU) im Vergleich zum Vorjahr verbessert werden. Der durchschnittliche Umsatz aus festen und nutzungsabhängigen Umsätzen (Blended ARPU) legte von 14,5 Euro im Vorjahreszeitraum auf aktuell 15,5 Euro zu.

    QUELLE: Pressemeldung
     
  2. Jofo007

    Jofo007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist ja schön, das T-Online zulegen konnte!

    Aber was bringt mir als Kunde der Gewinn?
    Nichts, im Gegenteil, die möglichen Leistungen werden mir vorenthalten oder sind nur gegen Aufpreis verfügbar.

    VoIP erhalte ich nicht über den größten Telekommunikationsanbieter Deutschlands
    sondern nur über Vermarktungsfirmen der Telekom (1&1) oder über innovative Unternehmen, welche den Zukunftstrend lange erkannt haben.

    Das sich die Telekom keine Konkurenz im eigenen Haus machen möchte, ist zwar verständlich, aber alles andere als kundenfreundlich!
    (Was sagt eigentlich die sonst allgegenwärtige RegTP dazu?)

    Seit jahrzehnten ist es in USA möglich ortsgespräche zum Nulltarif zu führen, Internetanbindungen sind schnell und meist überall verfügbar.

    Der Telekom bzw. dem Rosa Riesen ist es innerhalb der letzten Jahre nicht gelungen den DSL-Anschluß auch in entlegene Winkel des Landes zu bringen, allenfalls mit "Leistungskrücken" zum vollen Preis (DSL-Light?).

    Den einzigen Pluspunkt den der Rosa Riese meiner Meinung verdient, ist der, das dieses Unternehmen wohl eins der wenigen ist, welches weiterhin in Infrastruktur investiert. Alle anderen sind lediglich Trittbrettfahrer, die die Leitungswege mitnutzen.
    :meinemei:
     
  3. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,104
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Bald wird T-Online weniger Kunden haben, denn ich habe bereits gekündigt, was bis jetzt zu kündigen ging, so wie auch viele meiner Bekannten. ;-)
     
  4. Marpi

    Marpi Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was soll die RegTP sagen, wenn sich die DTAG keine eigene Konkurrenz machen will??

    Die 2. Aussage stimmt auch nicht so ganz. Nortel und Lucent haben Arcor Ende des letzten/Anfang Netze kontinuierlich ausgebaut hat.

    Nortel und Lucent stellen in diesem Fall die Access-Technik in den HVT's zur Verfügung.
     
  5. Jofo007

    Jofo007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Marpi
    Ich sagte nicht das einzige! (man beachte das kleingedruckte ;-)

    Die mischen sich doch fast immer zu ungunsten des freien Marktes ein, oder?

    nix für ungut!
     
  6. Marpi

    Marpi Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hehe, war ja auch net bös gemeint. :bier: