[Problem] T48S + Digibox Premium: BLF, Nebenstelle und Anrufernummer werden nicht angezeigt

mg65

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich habe ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme. Es sind aktuell zwei Yealink-Telefone an die Didgibox Premium der Telekom angeschlossen.
Das eine ist ein T48S, das andere ein T46S. Firmware ist auf beiden aktuell 66.86.0.15.

BLF ist konfiguriert. Der Zustand des beobachteten Telefons wird auf dem beobachtenden Telefon korrekt angezeigt. Grün wenn die leitung frei ist.
Rot blinkend wenn ein Anruf ankommt. Rot wenn ein Gespräch geführt wird.

Auf dem beobachtenden Telefon wird bei einem ankommenden Anruf weder die intere Nummer des beobachteten Telefons noch die Telefonnummer
des Anrufers angezeigt. 'Visual Alert for BLF pickup' ist aktiviert.

Auf dem Telefondisplay erscheint die Meldung in beiliegendem Screenshot yl-t48s_incoming_call_for_other_phone.jpg.

1. #0 <-

Hier sollte so etwas stehen wie:

1. 77 <- 0175 12345678

Anruf von '0175 12345678' auf dem Telefon '77'

Wo muß ich da weitermachen? In der Telefonkonfiguration oder in der Digibox?

Beste Grüße

Michael

yl-t48s_incoming_call_for_other_phone.png
yl-t48s_config_dsskey.png
yl-t48s_config_visual-alert.png
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Welche Firmware läuft auf der DigiBox Premium? Die aktuelle Firmware hat einen BLF - Fehler.
 

mg65

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Firmware: 11.01.03.107 from 2021/08/17 00:00:00
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48

mg65

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Vielen Dank für den Link. Ich werde das in den nächsten Tagen mal testen und mich wieder melden.
 

mg65

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich habe nun die Firmware 11.01.03.103 eingespielt. Am Verhalten hat sich nichts geändert. Ich kann den Anruf von dem anderen Telefon heranholen, ich sehe jedoch nicht die Rufnummer des externen Anrufers, der auf dem anderen Telefon anruft. Sieht weiterhin so wie auf dem ersten Bild in diesem Thread aus.

Zu diesem Thema habe ich auch im Telekom-Hilft-Portal eine Anfrage aufgegriffen, die initial von einem anderen User gestellt wurde.

Digibox Premium Rufnummernanzeige bei Pickup funktioniert nicht:

Dort wird im letzten Beitrag berichtet, dass dieses Leistungsmerkmal von der Digibox nicht unterstützt wird.

Wir hatten zuvor eine Octopus F200 in Verbindung mit den Systemtelefonen Octophon im Einsatz. Mit dieser Kombination hat das funktioniert. Ich hätte nicht gedacht, dass solch ein 'Feature' nicht von einer Bintec/Elmeg-Anlage unterstützt wird.

Welche Anlagen unterstützen solch ein wesentliches Merkmal in Verbindung mit den Yealinks?
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Naja.
Euer Grundgedanke (einfache SIP Anlage mit fremden SIP Endgeräten = gleicher Komfort wie Systemanlage mit Systemgeräten) ist halt leider falsch.

bei SIP kann man idR nur mittels „standardisierten“ Verfahren arbeiten. Und es gibt einfach nicht genug solcher Definitionen, damit ein SIP Telefon dasselbe kann, wie ein Systemtelefon.

echten Komfort mit Endgeräten bekommst du daher halt NUR mit einem Hersteller, der nicht nur die Anlage, sondern auch die (System-) Endgeräte anbietet.

Und eine Octopus ist eh noch zusätzlich ein ganz anderes Kaliber, als eine im Vergleich dazu derart einfach gestrickte Routertelefonanlage.

bleibt bei Unify, Alcatel, Agfeo.
Da hat man noch echten Komfort.

An CloudPBX, SIP Anlagen ala NFON, pascom, Starface, 3cx und Co. oder solchen IADs bzw. einfachen Routertelefonanlagen geht nicht wirklich viel.

irgendwas fehlt einem dann immer.

Wenn man von solchen Systemherstellern kommt.

merke:
Gerade mit SIP ist das Neuere nicht besser!
 
Zuletzt bearbeitet:

PBDET

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Wenn Cloud mit Systemfunktionen dann Swyx die unterstützen voll die Yealink Serie wie T48S man benötigt für die Funktion nur eine extra Lizenz.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Ja, korrekt.
Und auch andere PBX Hersteller unterstützen die Yealink.

aber „Voll“ bedeutet trotzdem auch hier „weniger, als mit Systemanlagen“.

muss man einfach dran denken.
 

PBDET

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das stimmt die Frage ist meistens was benötigt man wirklich an Funktion eines Systemtelefons. Bei einigen Hersteller von Systemanlagen habe ich das Gefühl das es nur noch auf Standard SIP Telefone geht.
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Ja. Auch das ist ein Trend.
Statt System Protokoll nur noch SIP mit ein wenig proprietären Anpassungen.

so z.B. Aastra/Mitel oder Auerswald etc.

und neben „weniger Funktionen“ edeutet das ja auch immer „deutlich komplizierter“.

erst kürzlich wieder ein SNOM gesehen, wo die Anwenderin 1,2,3 Aufkleber drauf hatte, damit sie wusste, wie man vermittelt. ROTFL ,-)
 

PBDET

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da der Trend Richtung Software auf dem PC geht wird sicher auch weniger Geld bei der Entwicklung von Telefon gegeben. Dadurch kommen wenige Funktionen und immer wieder Fehler zum Vorschein.
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Jein… ,-)

Hersteller wollen ihre Geräte zunehmend nicht nur an eigene Kunden verkaufen, sondern auch an andere.

die haben aber zunehmend nur rein sip-basierte Cloud-, Soft- oder sonstige IAD Telefonanlagen.

also müssen die Hersteller, wollen sie andere Kunden erreichen, ebenfalls auf sip setzen.

Und hier kommt dann die Problematik der Standardisierung.

SIP hat eben nicht alles drin, was Systemhersteller so bieten.

jedes Systemtelefon ist daher reinen SIP Telefonen überlegen.

wie eben auch jeder Systemanlagenhersteller (ja, noch gibt es ja einige wenige) deutlich besseren Komfort an und mit seinen Endgeräten bietet.

Und da kommt es dann noch zusätzlich an, ob die Systemgeräte SIP sprechen oder ein eigenes angepasstes IP Protokoll.

letztere bieten dann den meisten Komfort.

wer von einer Unify Octopus, Agfeo, Panasonic Anlage auf einen bintec, FritzBox, Speedport IAD oder zu sip Anlagen ala NFON, Swyx, Pascom, 3cx, Starface etc. wechselt, muss halt deutliche Einbußen im Komfort mit den Endgeräten einplanen.

nur, die Hersteller/Anbieter oder die Händler solcher Geräte reden darüber meistens nicht.

Und dann ist die Enttäuschung (wie hier ja auch) groß.
 

PBDET

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mann muss meist mit den Kunden reden was sie brauchen. Meiner Erfahrung brauchen die meisten Kunden BFL, Funktionstasten, Weiterleitung und Vermitteln. Die Funktion können gute SIP Telefone die auch mit der Entsprechenden Anlage zusammen passen. Ich bin nur kein Freund von Telefon mit Android drauf weil es verdammt lange braucht.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,294
Punkte für Reaktionen
195
Punkte
63
Was bedeutet bei dir "verdammt lange" in Sekunden?

Wobei braucht das Android-Gerät mit der FRITZ!App Fon "verdammt lange":
- beim internen Rufaufbau?
- beim externen Rufaufbau?
- bei der Rufannahme (intern oder extern)?
- beim Aufruf irgendwelcher Telefonbücher (welcher)?

Bitte antworte möglichst mit Beispielen.
 

PBDET

Neuer User
Mitglied seit
30 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mann muss meist mit den Kunden reden was sie brauchen. Meiner Erfahrung brauchen die meisten Kunden BFL, Funktionstasten, Weiterleitung und Vermitteln. Die Funktion können gute SIP Telefone die auch mit der Entsprechenden Anlage zusammen passen. Ich bin nur kein Freund von Telefon mit Android drauf weil es verdammt lange braucht
Wobei braucht das Android-Gerät mit der FRITZ!App Fon "verdammt lange":
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gekürzt - siehe Forumsregeln]
Ich meine damit keine Apps auf Smartphones. Damit sind SIP Tefone wie das Auerswald D400 mit Android das sehr lange für das hochfahren benötigt und auch so beim Bedienen für mich zu träge ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Ich benutze hier eine CTI - Anwendung (PhoneSuite CTI Client Pro) am PC für die Anzeige der Rufnummer bei der Signalisierung. Und wenn es ein Bestandskunde ist, sehe ich dann auch sofort die Kundendaten.
 

ip-phoneforum72

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Kalle. Es gibt Dinge, die eine Bintec einfach nicht gut kann.

Und von CTI war doch gar nicht die Rede…
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Im ersten Beitrag ging es um die Signalisierung, und das lässt sich optimal über CTI lösen.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Es steht jetzt für die Digitalisierungsbox Premium als Download die Version 11.1.3.108 zur Verfügung in der dieser BLF - Fehler behoben ist.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse