.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TAE Dose umplazieren

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von bobic, 11 Jan. 2006.

  1. bobic

    bobic Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    habe in meiner Wohnung die TAE Dose im Wohnzimmer. Ich möchte aber das die TAE Dose und der DSL Splitter und Fritzbox aus Platzgründen an eine andere Wand im Wohnzimmer befestigen, da sich dort ein Regal befindet und ich da die Fritzbox abstellen kann!

    Ist dies Möglich?

    Oder brauche ich nur ein längeres Kabel zwischen DSL Splitter und TAE Dose, da das mitgeliegerte Kabel von der Tcom nur ca. 30cm hat. Oder darf dieses Kabel nicht länger sein als das Orginal Telekom Kabel?

    Für die Antworten bedanke ich mich im voraus!

    Schöne Grüße
    Bobic
     
  2. Steinbeißer

    Steinbeißer Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich nehme an die Tae Dose entspricht der Zuleitung der Telekom?

    die beiden adern mittels geeigneter Klemmen und einem Kabel (geschirmt ist ratsam) verlängern und am besten gleich in den Splitter anklemmen - so funktioniert es

    Von Seiten der Post ist das allerdings nicht zulässig, da die Dose einen Endwiderstand hat, der im Störungsfall zur Messung benutzt wird - also mußt Du die Dose doch Montieren - halt an anderer Stelle - so weit die Vorschrift.
     
  3. bobic

    bobic Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. aerox-r

    aerox-r Guest

    Der Post ist das egal.

    Es gibt übringes Unter- und Aufputzsplitter (inkl. PPA), die eine TAE-Dose komplett ersetzen.
     
  5. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Der Widerstand (ist so ein schwarzes Teil in der Dose an der Leiste mit den Anschlüssen) ist aber nur aktiv, wenn nichts eingesteckt ist. Wenn also alles fest verdrahtet ist, kann man den Widerstand getrost in den Keller legen, weil er nicht benötigt wird. ;)
     
  6. aerox-r

    aerox-r Guest

    [​IMG]


    Sorry.., stimmt so nicht. Der PPA ist ein 470
    kΩ Widerstand. Von einer zentralen Stelle kann die Betriebsspannung umgepolt werden. So kann der Widerstand des PPA (und damit auch der Widerstand der Teilnehmeranschlussleitung) gemessen werden. Auf diese Weise kann zentral überprüft werden, ob die Teilnehmeranschlussleitung bis zur 1. TAE des Benutzers in Ordnung ist oder nicht. Bei Abweichungen vom Sollwert können anhand des gemessenen Widerstands mögliche Fehler genauer klassifiziert werden.

    Quelle
     
  7. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    In dem Teil ist ein Widerstand zu dem eine Diode in Reihe geschaltet ist, so dass er nur zu messen ist, wenn die Polarität am Telefonanschluß von der Vermittlungsstelle zu Meßzwecken gedreht wird. Im Normalzustand sperrt die Diode den Strom.

    Das längere Kabel von ebay, welches bobic entdeckt hat, ist die tatsächlich die einfachste Möglichkeit, das Problem zu lösen.
     
  8. bobic

    bobic Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    war mir am Anfang nur nicht sicher ob das Kabel länger sein dar als das Orginale TCOM Kabel!

    Mein Kollege kennt einen bei der Telekom, der meinte das Kabel von der TAE Dose zum Splitter bzw.NTBA darf bis zu 100 Meter lang sein!

    Habe mir das Kabel jetzt bestellt!

    Danke für Eure Hilfe!

    Es grüßt Euch
    Bobic
     
  9. Steinbeißer

    Steinbeißer Neuer User

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    a ha - jetzt wissen alle Bescheid !