[Frage] Telefonie aus Subnetz über FritzApp

u19044

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2008
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Tag,

ich habe folgende Konfiguration zu Hause.

Fritzbox 6360 cable (Firmware-Version 85.05.07), welche die Internetverbindung herstellt. Netzwerkbereich 192.168.178.X - eigene IP: 192.168.178.1
Router1: Fritzbox7270 (Firmware-Version 54.05.05) per LAN1, welche W-Lan und Voip Telefonie bereitstellt - eigene IP: 192.168.178.2
Router2: TP-Link 1043ND, welcher Internetzugan per WAN Port bekommt und ein eigenes Subnetz aufbaut (192.168.1.X), welche in einem Nebengebäude W-Lan bereitstellt (WAN IP in der FritzBox: 192.168.178.5)

Ziel ist es, mit einem per WLan am TP-Link angemeldetn iPhone über das FritzApp die in der 7270 angemeldete Voip Nummer zu nutzen.

Leider kann ich mit dem FritzApp nicht telefonieren, weil es scheinbar die Fritzbox nicht findet - die richtige IP der Box (192.168.178.2). Wenn ich das iPhone per VPN an der 6360 anmelde geht es. Leider kann ich irgendwie keine neue VPN Config für den USer einspielen, habe es nur mit einem bereits eingerichten VPN User getest. Beim einlesen kommt immer der Fehler: Der Import der VPN-Einstellungen ist fehlgeschlagen.

Gibt es eine Möglichkeit durch Portweiterleitungen eine VPN Verbindung zu umgehen?
oder bleibt mir nur der Weg über VPN?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,626
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Der Weg über VPN ist der zuverlässigere. Diese Fehlermeldung kommt selbst bei einem simplen Syntaxfehler in der vpn.cfg Datei.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,032
Punkte für Reaktionen
326
Punkte
83