.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonie von Festnetz zu VoIP-Software?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Johannes84, 20 Okt. 2004.

  1. Johannes84

    Johannes84 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ist es möglich zB in Sipps einen Anruf aus dem Festnetz zu empfangen?
    Ich habe die Fritzbox Fon Wlan. Mein VoIP-Anbieter ist 1&1.

    Vielen Dank im voraus
    Johannes
     
  2. stevehb

    stevehb Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Consulter
    Ort:
    Wien
    natürlich ...
     
  3. Johannes84

    Johannes84 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe aber irgendwo hier im Forum gelesen, dass die Anrufe aus dem Festnetz nur an den Ausgang Fon1 und Fon2 geleitet werden und da das dann nicht über VoIP geht, es bei der software auch nicht klingelt....
    bei mir ist es auch so, Sipps klingelt nicht bei eingehenden anrufen...
     
  4. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es hilft immer, wenn man seine Konfiguration bei der Frage mit darstellt....

    Wenn ich richtig spekuliere, hast Du die Fritzbox und zusätzlich sipps software und willst jetzt, dass die eingehenden Anrufe aus dem Festnetz an deine sip--software weitergeleitet werden.

    IMHO kann das die fritzbox nicht. Der spa3000 könnte sowas...
     
  5. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, das hängt wohl eher an der Netzwerkkonfiguration.
    Bei den meisten Anbietern kann man sich mit mehreren User Agents (Hard- oder Software Telefonen) gleichzeitig unter einem Account einloggen. Wenn dann ein Anruf eingeht, klingeln alle User Agents, wer zuerst abnimmt hat das Gespräch.
    Wenn aber die Fritzbox alle VoIP-Pakete nicht an das dahinter liegende Netzwerk weiterleitet sondern abfängt und an die eigenen Telefonanschlüsse umleitet, dann kann kein anderer UA im dahinterliegenden Netzwerk VoIP machen. Ggf. hätte man eine Chance, wenn man die Ports verstellt, sodass die Software auf anderen Ports lauscht, die nicht von der Fritzbox gefiltert werden.
     
  6. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stimmt, Malte.

    Ich denke immernoch zu sehr in der alten Telefonwelt (mit Weiterleitungen und so...)
     
  7. leschegh

    leschegh Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Callthrough per VoIP?

    Hallo,

    gibt es eine Software mit der ich Callthrough auf meinem VoIP Anschluss betreiben kann? Z.B. ich wähle meine eigene VoIP-Festnetznummer vom Handy an und wähle mich dann per Software XY durch ins Ausland beispielsweise oder in fremde Mobilfunk-Netze! Kennt jemand eine Lösung zu dieser Idee?

    Danke
    Ciao
     
  8. Ralf24

    Ralf24 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Johannes84,

    bei 1&1 hast du doch die gleiche Telefonnummer für deinen normalen Anschluß und VoIP. Alle eingehenden Anrufe gehen erstmal ganz normal auf deinen Festnetzanschluß, außer 1&1 merkt, daß da zwei Rechner telefonieren können, das geht:
    a) wenn der Anrufer auch per VoIP über 1&1 telefoniert oder
    b) du von einem Rechner angerufen wirst als sip:12345@sip.1und1.de

    Viele Grüße aus Kiel
    Ralf