.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonier-Problem: Fritz Box 5010 hinter Router in Frankreich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von stevi2312, 1 Feb. 2006.

  1. stevi2312

    stevi2312 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Miteinander,

    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe einen WLAN-Router mit integriertem Modem in Frankreich (War bei Cegetel mit dabei, scheint ein ziemliches Billigteil zu sein) und an diesen Router per LAN die Fritz Box 5010 angeschlossen.
    IPs werden vom WLAN-Router vergeben.

    Meine Telefonnummer von GMX wird auch registriert, nur wenn ich jemanden anrufen möchte, bekomme ich ein Besetztzeichen, beim Angerufenen klingelt es und er hört nur ein Rauschen.

    Ein Gespräch ins Festnetz hat komischerweise funktioniert, seitdem tritt nur noch die oben beschrieben Problematik auf. Die Nummer ist aber immer registriert. Anrufen kann ich die Nummer aber nicht, da kommt immer ein "Verbindungsfehler" (sagt mein Handy).

    Ich habe bereits folgendes versucht:
    1. Ich habe von einem anderen DSL-Anschluss in Frankreich, wo ich eine auf Annex A modifizierte Fritz Box Fon WLAN (die älteste) laufen habe, an diesem Anschluss probiert, kann allerdings ohne WLAN-Router. Nur scheint das Modem an diesem DSL-Anschluss kein Signal zu bekommen.

    2. Ich habe versucht, die 5010 ebenfalls modifiziert direkt an den DSL-Anschluss anzuschließen, aber die Box erkennt den Anschluss auch nicht.

    Lösungsvorschläge? Ideen, vorher die Fehler stammen?

    Wenn gar nichts geht in der Hinsicht würde ich dazu tendieren, mir reines DSL-Modem in Frankreich zu holen, diese anzuschließen und daran direkt die 5010, mit abgeschaltetem Modem. Dann sollte es doch keine Probleme geben, oder?
    Hat da jemand eine Kaufempfehlung für mich? Einfach ein günstiges Annex A Modem mit LAN Anschluss für Frankreich.

    Viele Dank und viele Grüße,
    stevi2312