.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

telefonieren über vpn

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Michael69, 31 Okt. 2011.

  1. Michael69

    Michael69 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    hallo zusammen,
    habe ein problem, über 2 fritz-boxen mit bestehender vpn zu telefonieren.
    fritzbox 1: FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 (UI) Firmware-Version 74.05.05
    (ip-adresse 192.168.11.1)


    fritzbox 2: FRITZ!Box Fon WLAN 7390 (UI) Firmware-Version 84.05.05
    (ip-adresse 192.168.10.1)

    wenn ich nun in fb1 ein lan-endgerät einrichte, z.b. 620 (alle rufnr. sollen signalisiert werden) und in fb2 eine internetrufnr. mit benutzername 620, registrar 192.168.11.1 einrichte, die rufnr. 620 einem vorh. telefon zuordne, kommt die fehlermeldung:
    Anmeldung der Internetrufnummer 620 war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.

    hab ich die beschreibung falsch interpretiert oder liegt es am 1&1-branding?
     
  2. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Erst mal willkommen im Forum!

    Es scheint tatsächlich an der 1&1-Box zu liegen.
    Siehe auch hier.
     
  3. Herbie_2005

    Herbie_2005 Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 Herbie_2005, 31 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31 Okt. 2011
    Registrierung an der Fritzbox von außen

    Hi, Michael69!

    Deine Fritzbox Nr. 1 (7270) hat die Ip-Adresse 192.168.11.1, Deine Fritzbox Nr. 2 hat die Ip-Adresse 192.168.10.1. Auch wenn beide per Vpn miteinander verbunden sind, sind sie in verschiedenen Subnetzen. Genauer: die Fritzbox Nr. 2 hat keine Ip-Adresse der Form 192.168.11.X, also ist sie nicht im Subnetz der Fritzbox Nr. 1.

    Wenn nun die Fritzbox Nr. 2 versucht, sich an der Fritzbox Nr. 1 anzumelden, wird dies als Versuch der „Registrierung von außen“ aufgefaßt. Und so was blockt die Fritzbox normalerweise ab. Es sei denn, man gibt es explizit frei.

    Mit Freetz kannst Du den Punkt „Registrierung v. extern” anhaken. – Wenn Du kein Freetz installiert hast, kannst Du mal folgendes ausprobieren:

    Melde Dich via Telnet auf der Fritzbox Nr. 1 an. Suche in der Datei „/var/flash/voip.cfg” den Eintrag „reg_from_outside”. Ändere dann den voreingestellten Wert „no” ab in „yes” und speichere die Datei. Schließ die Telnet-Verbindung und starte die Fritzbox Nr. 1 neu.

    Wenn Du zu der Änderung via Telnet nähere Informationen benötigst:

    http://www.antary.de/2011/08/02/fritzbox-voip-von-ueberall-aus-nutzen/

    Ich vermute, daß die Anmeldung von Fritzbox Nr. 2 an Fritzbox Nr. 1 dann in Deinem Sinne möglich ist.
     
  4. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    VoIP over VPN braucht nicht reg_from_outside. Das steht fest.
    Michael69 kann sein Problem damit also nicht lösen.
     
  5. Herbie_2005

    Herbie_2005 Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #5 Herbie_2005, 31 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2011
    Hi, Henry90!

    ich muß zugeben, ich habe das in diese Konstellation nicht ausprobiert und kann es nicht mit Sicherheit sagen. Aber daß man in diesem Fall mit der Einstellung „reg_from_outside” nichts anfangen kann, sieht der Autor dieses Beitrags offenbar anders.

    Wie gesagt, ich kann's nicht sicher sagen. – Aber die Frage ist eben, ob ein anderes Subnetz als „außen” gilt oder nicht.

    Hast Du das selbst schon ausprobiert? – Würde mich dann auch interessieren.
     
  6. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 henry90, 31 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 31 Okt. 2011
    Drei meiner 7170 (keine 1&1-Boxen) sind per VPN miteinander verbunden, siehe auch meine Signatur, und darüber telefonieren wir unter Verwendung der Fritz-eigenen SIP-Server ohne reg_from_outside.
     
  7. Michael69

    Michael69 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    danke zunächst mal für die antwort.
    lt. fritz-fernwartungstool darf ich beiden boxen nicht ip-adressen aus der gleichen subnetzmaske geben.
    aber mit kommt gerade die idee, dass vielleicht ein port geöffnet werden muss?
     
  8. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #8 henry90, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2011
    Mit (ip-adresse 192.168.10.1) und (ip-adresse 192.168.11.1) ist die Forderung erfüllt.
    Ein Port muss nicht geöffnet werden. Ist bei mir nicht der Fall.

    Eine Idee ist mir gekommen: Klappt vielleicht SIP-URI over VPN?
    Kann es zur Zeit nicht selbst ausprobieren.

    Nachtrag:
    Hab es ausprobiert. Klappt vorzüglich, auch Callthrough.