.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonieren ganz ohne Router möglich!!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MARIO, 16 Sep. 2004.

  1. MARIO

    MARIO Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erst mal,

    ich telefoniere schon seit Monaten über die Software SIPPS und diversen Anbietern. Ich bin via Kabelnetz (infocity) mit 512/128 kbit unterwegs und hatte bislang einen Router X-Micro zwischengeschaltet.

    Aufgrund technischer Mängel des Kabelmodems, bekam ich heute ein baugleiches Teil und konnte plötzlich ganz normal weitertelefonieren, obwohl ich meinen Router weggenommen habe. Denn ich konnte auf Gedeih und Verderb keine Verbindung über den Router aufbaun, warum auch immer.

    Nun frag ich mich natürlich wie das möglich ist. Hat jemand dafür eine logische Erklärung?

    Danke
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    was wundert Dich daran ? Dein PC kann doch über das Kabelmodem direkt eine Verbindung ins Internet aufbauen - Kabelmodems haben einen eingebauten DHCP-Server, der Deinem PC eine IP zuweist. Und das reicht aus, um Deinen PC ins Internet zu bringen. Da Du mit Software arbeitest, sind doch alle Voraussetzungen erfüllt.

    Da hätte genausogut auch schon vorher - ohne - Router funktionieren müssen. Wahrscheinlich hast Du das nur nie probiert :)
     
  3. MARIO

    MARIO Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die Antwort. hmm, dann brauche ich also prinzipiell nur einen Router, wenn ich mit Hardwaregeräten, wie SIP-Adapter oder SIP Telefon arbeiten würde!? Das wollte ich als nächstes nämlich ausprobieren, da ich bislang gute Erfahrungen mit VOIP gesammtelt habe.
     
  4. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Erde
    nicht unbedingt, da dein modem schon DHCP macht, kannst du auch IP-Telefone mit 2RJ45 Ports 10/100 Hub funktion nutzen. welches dann so ausschaut:

    dein Modem->IP-Phone->Rechner.

    ich hätte da sowas.
     
  5. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schließe mich da an. Mit dem azacall200 geht das z.B. oder mit dem neuen PURtel 102i (ein Prototyp auf meinem Schreibtisch ;) ) geht das. Es schleift den Anschluss einfach durch.
     
  6. MARIO

    MARIO Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    super Sache, also muß ich entweder Adapter mit Routerfunktion nehmen wie den acatall200 oder Handytone 486 oder Router mit separatem Adapter wie sipura2000. Dann werd ich meinen Router wohl verkaufen können. Falls man mehr Anschlüsse braucht, gibts ja noch nen Netzwerk-Hub, das hab ich noch liegen.

    Danke noch mal.

    P.S. Was ist das für ein Gerät (PURtel 102i)?
     
  7. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ähm, Kabelanbieter. Könnte wieder an der MAC-Abfrage liegen, warum Dein Router nicht mehr funktioniert. Anhand der eindeutigen Kennungsnummer deiner Ethernetkarte erlauben die Anbieter den Zugang oder eben nicht. Nur die MAC, die sich als erstes anmeldet, darf bis zu einem Reset ins Netz.

    Der Reset ist von Provider zu provider unterschiedlich. Ich muß bei Bluecable auf eine bestimmte Seite und dort die neue MAC aktivieren, bei anderen reicht ein Reset des Modems, keine Ahnung wie es bei Dir ist, vielleicht mal den Support anrufen.

    Ein Workaround bietet evtl. der Router, kenne Deinen leider nicht. Einige bieten die Möglichkeit, eine beliebige MAC einzugeben, z.B. die Deines Rechners. Dann kommst Du immer ins Netz, ob Du nun mit Router oder ohne rein willst.
     
  8. MARIO

    MARIO Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich mußte bei mir auch eine neue MAC Adresse im Login bei infocity ändern. Habe danach auch den Router "reset" und bei WAN und LAN die MAC Adresse auf 12x0 gelassen und "clonen" angehakt. zumindest hatte das vorher so funktioniert. Dann habe ich die MAC auch noch manuell eingegeben aber erfolglos. Ich werde es aber noch mal von vorne probieren, wenn ich mehr Zeit habe. Danke nmoch mal für den Hinweis.
     
  9. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Also kennst Du die Tricks :)
     
  10. MARIO

    MARIO Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kenne sie schon, hat mir leider gestern nicht unbedingt weitergeholfen. Aber ich werde nicht locker lassen, auch wenn ich den Router vorerst nicht brauche, funktionieren sollte er schon.
     
  11. Bjoern-Lu

    Bjoern-Lu Neuer User

    Registriert seit:
    4 Mai 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Infocity musst du eigentlich nur 2 Dinge beachten.
    1.Es darf nur 1 Gerät (bzw. Mac Adresse) mit dem Modem im direkten kontakt stehen. Also niemals PC und Voip über Hub sondern IMMER Router.
    2. um Voip stabil zu nutzen solltest du eine öffentliche IP bei Infocity beantragen, gibt seit ein paar Wochen Probleme mit Privater IP und Voip.
    Bei mir ist Voip immer kurzzeitig zasammengebrochen bis mir Sipgate mitteilte dass sie mit Infocity fehlersuche durchgeführt haben und sie mir empfehlen auf öffentliche IP umzusteigen.

    PS: habe gute erfahrungen mit Netgear TA612 Voip Router gemacht, aber auf keinen fall Fritz Box