.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telnet u. Fax Problem :(

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von mr deltax, 30 Dez. 2006.

  1. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit gestern eine FritzBox 7170 V2 (schwarz mit 1und1 Logo) und habe Probleme mit dem SSH Zugang sowie beim Faxen.

    Probleme SSH
    Box auf Firmware 29.04.29 aktuallisiert und am Telefon den Tastencode "#96*7*" zum starten des SSH Deamon eingegeben. Langer Signalton ertönt, scheint funktioniert zu haben. Leider konnte ich keine Verbindung auf Port 22 bekommen, nmap meint dieser Port würde gefiltert...
    Firewall habe ich keine.

    Probleme Fax
    Software problemlos installiert, alles auf analogen Telefonanschluß konfiguriert, den Faxserver zusätzlich zur Software mit der Tastenkombination "#96*3*" gestartet und versucht ein Fax zu verschicken. Fehlermeldung "3301/Protokollfehler Ebene 1 (z.B. ISDN-Anschlußkabel nicht oder falsch gesteckt)" erscheint :(

    Meine Frage nun, kann es sein das bei neuen FritzBoxen 7170 V2 diese Funktionen nicht mehr gehen bzw. es in meiner Konstellation mit Analogem Telefonanschluss nicht zur Verfügung stehen?
    Besondern beim Starten des SSH Deamons kann man doch eigentlich nicht viel falsch machen, Tastenkombination am Telefon eingeben und auf Port 22 verbinden...

    Seit heute habe ich nun die Labor Version der Firmware mit integriertem Samba drauf, auch hier funktioniert weder SSH noch das Faxen:(

    Any suggestions?
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das ist ein telnet Server... kein SSH ... :? Er läuft auf Port 23 und ist nur von innen erreichbar.

    Hast du den Anschlusstyp (ISDN oder analog) und die Abgangs-MSN (die muss auch bei analog eingestellt werden!) richtig konfiguriert in den Einstellungen der Software?

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Port 23 habe ich auch getestet, ist ebenfalls gefiltert :(
    An der FritzBox hänge ich via Wlan. Meintest Du mit direkt das ich direkt via Lan Kabel ran muss?


    Ich habe gesehen ich hatte die MSN mit Landes und Ortsvorwahl eingegeben, dies habe ich nun auf die reine Nummer geändert. Allerdings funktioniert es mit der nachträglichen Änderung immer noch nicht :(
    Ansonsten ist alles auf analog gestellt.

    Ich frage mich wirklich ob es mit der 7170 V2 von 1und1 an einem analogem Anschluß überhaupt geht?!? Ich meine der Capi Server auf der FritzBox ist doch eigentlich nur für ISDN? Zumindest ist es bei mir so das ich bei CAPI nur an ISDN denke....
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    #4 frank_m24, 31 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dez. 2006
    Hallo,

    Nein. Per WLAN geht auch. Einfach im DOS Fenster eingeben "telnet fritz.box". Fertig. Hast du Softwarefirewalls entsprechend eingestellt?

    Du weißt, dass es zwei Einstellungen gibt, die auf analog gestellt werden müssen?

    Das geht. Hier gibts übrigens ne gute Anleitung: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=83975

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da geht nüschd, laut nmap sind die Ports 22 und 23 gefiltert. Telnet klappt weder mit dem Windows Telnet noch mit Putty. Ich habe fast das Gefühl der Deamon läuft und wird durch eine Fritzbox Firewall geblockt.
    Auf meinem Rechner gibt es keine Firewalls, weder von Windows noch von externen.

    Welche beiden meinst Du genau? Ich habe unter den Einstellungen im Reiter "ISDN" auf Fritz Amtsanschluss analog gestellt und zusätzlich in den erweiterten Einstellungen noch einmal analoges Fax.

    Gibt es noch mehr?

    Allerdings interessiert mich momentan mehr der Telnet Zugang das ich auf der Box selbst mal ein wenig in den Log Files nachschauen könnte bzw. diesen Capi Deamon von Hand starten...
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Es gibt keine Firewall auf der Fritzbox.
    Noch mal zur Klärung: Du hängst per WLAN direkt an deiner Fritzbox und versuchst auf genau diese Fritzbox per telnet zuzugreifen. Es ist keine andere Fritzbox und es ist auch kein Internet dazwischen. Richtig?
    Kommst du auf die Weboberfläche der Box? Kannst du sie pingen? Gibt es Firmware-Mods auf der Box?
    Von wo testest du denn mit nmap? Von deinem Windows PC aus? Musstest du dafür sowas wie die libpcap installieren? Die würde ich runterschmeißen. Die macht viel Ärger unter Windows.

    Genau die beiden meine ich.

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit ich weiss läuft auf der FritzBox ein abgespecktes Linux, ich denke also schon das dort IPTables/IPChains läuft um z.b. die Portforwarding Einstellungen, die man über das Webinterface machen, kann zu regeln.

    Richtig, ich hänge direkt dran, sonst ist nichts dazwischen.

    Ja ich komme auf die Weboberfläche und ja ich kann sie pingen. Firmwares hatte ich zuerst die aktuellste drauf bzw. habe sie direkt nach dem ersten einschalten der Box via automatischem update draufspielen lassen. Anschliessend habe ich mir aus der AVM Labor Ecke diese Samba Firmware geholt welche nun Momentan läuft aber auch hier ist kein Telnet möglich.

    Nmap teste ich von einem Windows PC aus, ob ich libpcap installieren musste weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr. Aber da das Verhalten, nmap zeigt "filtered" und die erfolglosen Connects via Telnet gut zusammenpassen, glaube ich nmap einfach mal :)

    Ich befürchte wohl mein nächster Schritt wird sein eine gemoddete Firmware mal aufzuspielen die explizit einen aktiven Telnet oder SSH Deamon gestartet hat.

    Eventuell sind für den Fax Dienst auch die Ports von der FritzBox gesperrt, bis auf Port 80 habe ich noch keine offenen Ports finden können...

    Weiss jemand zufällig über welchen Port die FritzFax Software mit der FritzBox kommuniziert dann könnte ich mal nachsehen ob hier dasselbe Problem vorliegt.

    Vielleicht sollte ich auch mal einen Hardreset der Box machen, ich habe das Ding bei ebay (allerdings als neu und ovp) ersteigert, vielleicht hat der Vorbesitzer irgendwas dran gedreht...

    Übrigens mal so nebenbei ein großes Dankeschön Frank, echt klasse das Du mir so engagiert helfen möchtest :)
     
  8. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 mr deltax, 31 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dez. 2006
    Gerade habe ich noch etwas herausgefunden, ich glaube hier "liegt der Hund begraben".

    Meine FritzBox reagiert nicht auf die Tastencodes von meinem Telefon. Ich gebe an dem Mobilteil meines Siemens Gigaset ISDN Telefons z.b. "#96*0*" ein um das Wlan abzuschalten, was mir auch mit einem langem Signalton quittiert wird jedoch tut sich nichts, das WLan bleibt aktiv.

    Gibt es bei den Tastencodes irgendeinen Trick um diese einzugeben?

    /EDIT Update No. 2
    Der lange "Quittungston" den ich höre ist ein kurzes Freizeichen bevor mein Telefon die Tastencodes "sendet". So wie es aussieht macht mein Telefon irgendeinen Murks beim senden der Codes :(
     
  9. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht voran :)

    In meinem Siemens Gigaset gab es doch tatsächlich, versteckt unter dutzenden von Untermenus, die Option "# und * wählen" welche natürlich nicht aktiviert war. Kein Wunder das die Tastencodes nicht gingen :)
    Vielleicht hilft das ja anderen auch weiter, soooo selten sollte die Kombination FritzBox und Gigaset Telefon nicht sein.

    Telnet klappt also nun mittlerweile, beim Faxen happert es immer noch, jetzt kommt die Fehlermeldung "802D/Kein Verbindungsaufbau möglich". Aber dem komme ich auch noch auf die Spur :)
     
  10. mr deltax

    mr deltax Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Forums Selbstgespräche sind wirklich gold wert:)

    Faxen funktioniert mittlerweile auch, ich habe unter Einstellungen -> ISDN -> ISDN Controller nicht "Fritz!Box Amtsanschluss Analog" sondern "ISDN-Controller 4" gewählt damit fluppt es. Klingt zwar nicht sehr einleuchtend da ich definitiv einen analogen Telefonanschluss besitze aber na ja, hauptsache es geht :)
     
  11. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    der Modus des Telefons schimpft sich Key-Pad Modus, wenn mich nicht alles täuscht. Da hätte ich früher drauf kommen können. :?

    Der ISDN Controller 4 ist der für analog, denke ich. Die Nr. 5 ist übrigens für VoIP, falls du das mal probieren willst. Aber der Erfolg bei Faxen über VoIP ist nicht garantiert!

    Viele Grüße

    Frank