.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Thema Wahlregeln für bestimmte Nebenstelle

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von honesty333, 27 Dez. 2005.

  1. honesty333

    honesty333 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe über die Feiertage eine Fritz!Box Fon mit 2 Nebenstellen eingerichtet. Die neueste Firmware ist aufgespielt. Es handelt sich 1x um die bei GMX für VoIP registrierte Festnetzrufnummer und um eine weitere bei GMX angelegte Rufnummer. In den Wahlregeln habe ich alle Rufnummern beginnend mit 01 sowie 00491 gesperrt. Nun möchte ich aber gerne die Wahlregeln in bestimmten Fällen umgehen können. Ich habe hier im Forum diesen Thread gefunden:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=86019&highlight=wahlregel+nebenstelle

    Wenn ich jedoch nun wie dort genannt z. B. wähle *#017734..... , so ist trotzdem sofort das Besetztzeichen zu hören - sprich ich kann die Wahlregel damit nicht umgehen. Was mache ich denn da falsch? Müssen nach *# bevor ich die Rufnummer wähle noch irgendwelche Ziffern hinzugefügt werden?

    Würde mich freuen, wenn ihr Tipps für mich hättet.

    Grüße

    Honesty
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    #2 RudatNet, 27 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27 Dez. 2005
    Ich meine mal irgendwo gehört/gelesen zu haben,
    dass man SPERREN mit *# zum Glück nicht umgehen kann!

    Aber auch für gibt es eine Lösung: ;)

    Du machst einfach eine zusätzliche Wahlregel für deinen Wunsch-CbC-Anbieter, (also z.B. 01033017-> Festnetz) womit für diese Nummern die Sperre umgangen wird.
    Die 01033 mußt du dann natürlich selber mitwählen!

    Falls du einen VoIP-Provider für bestimmte MF-Nummern zulassen willst,
    mußt du halt eine Wahlregel für jede dieser zugelassenen Nummern anlegen.