.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TK Octupus E 20 Fritz!Box VoIP Anlagenanschluss

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Pinki68, 6 Sep. 2005.

  1. Pinki68

    Pinki68 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mahlzeit,

    habe hier schon viel über Anlagenanschlüsse gelesen.

    Zusammenfassend kann man also sagen, das Internet-Telefonie über einen Anlagenanschluss zur Zeit nicht geht. (außer über Sipps)
    Korrekt?
    Falls nein.
    Habe zur Zeit die TK Octupus E 20 mit Anlagenanschluss über einen NTBA und die FB WLAN 7050.
    Gibt es dafür eine Möglichkeit für Internet-Telefonie?


    Meine Info ist, das die Regulierungsbehörde den Anlagenanschluss für VoiP (lt. 1&1) bis jetzt noch nicht freigegeben hat, dies aber wahrscheinlich im letzten Quartal diesen Jahres erfolgt. Und dann wäre auch VoIP über einen Anlagenanschluss möglich.
    Blödsinn?


    DSL: 1&1 DSL 6000
    Router: Fritz!Box Fon 7050 FW 14.03.71
    TK. Octupus E 20 mit Anlagenanschluss
    ISDN: 1 NTBA
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    *LOL*
    Alles nur ein Frage der Technik!

    Was die meinen, könnte höchstens einen durchwahlfähigen VoIP-Anschluß betreffen!?
    (Obwohl auch das nur eine Frage der Technik ist!)
    Aber der hat nix mit deinem Problem zu tun!
     
  3. Pinki68

    Pinki68 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sprich, warten ist Blödsinn --> also den Durchwahanschluss kündigen und einen Mehrgeräteanschluss beantragen.
     
  4. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. Pinki68

    Pinki68 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    willst Du

    a) einen Anlagenanschluß per VoIP abbilden, d.h. eine neue Stammrufnummer von Deinem VoIP-Provider bekommen und die durchwahlfähig benutzen oder

    b) einen ISDN-Anlagenanschluß, der derzeit in Deine Octopus reinführt, mit einem VoIP-"LCR" ausrüsten, damit ausgehende Gespräche über VoIP geführt werden und auch netzinterne Gespräche per VoIP reinkommen und auf der Octopus landen können?

    Fall a): Du brauchst einen VoIP-Anbieter, der Dir Anlagenanschlüsse schalten kann. Ist technisch gar kein Problem und die BNetzA hat da auch gar nix dagegen, nur ist sowas eben kein Privatkundenprodukt und damit wirst Du bei 1&1&Co wohl nicht fündig werden, aber Anbieter dafür gibt es genug.

    Fall b) Du brauchst VoIP-Hardware, die Anlagenanschlüsse "kann". Auch das ist kein Privatkundenprodukt, darum wirst Du bei AVM nicht fündig, aber Hardware gibt es genug (Patton Inalp, Partner Voxtream, Innovaphone, ...). Ob Du die nun mit einem VoIP-Anlagenanschluß betreibst (s. a) oder mit einem oder mehreren "Privatkunden-VoIP-Accounts" (d.h. Einzelrufnummern) ist völlig egal.


    Alternativ kannst Du auch eine FritzBox an die Octopus hängen und das Routing (VoIP oder nicht) in der Octopus klären, das hat dann gar nix mehr mit Anlagenanschluß zu tun.

    Gruß

    Joern
     
  7. Pinki68

    Pinki68 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Lösung wäre wohl genial. Man braucht also nur noch jemand der sich mit der TK auskennt. Habe zwar jemand von der Telekom der sich mit Octupus auskennt aber nicht mit der Fritzbox.
    Gibt es da Schaltpläne oder ähnliches?
     
  8. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schaltpläne?

    die FBF 5050 oder 7050 hat einen internen S0, der ein Amt "simuliert", d.h. aus Sicht Deiner Octopus macht es keinen Unterschied, ob Du jetzt die Anlage an einen ISDN-Anschluß hängst oder an die FritzBox.

    Den STLS-Port der Oct a) anschließen, b) konfigurieren und c) ggf. einen LCR oder eine alternative Richtungskennzahl konfigurieren sollte Dein Tk-Techniker hinbekommen.