ton weg nach 5 sekunden

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*seufz* mein telefon und mein sipura spa-2000 ist jetzt exakt nach bastelanleitung aus dem forum eingerichtet und konfiguriert, auf meinem router sind die entsprechenden ports freigeschaltet, aber trotzdem habe ich immer noch ein problem:

ein anrufer aus dem mobilfunknetz (festnetz habe ich noch nicht getestet) ruft bei meinem sip-telefon an, ich nehme den anruf an, doch nach etwa 5-10 sekunden hört der anrufer meine stimme nicht mehr. nur noch ein komisches kratzen, wenn er selbst spricht. ich, von meinem sip-telefon aus, kann ihn aber hören. was ist das?

ich meine sogar, ich hätte zu dieser problematik mal einen thread hier gesehen, aber ich habe ihn trotz suche nicht mehr gefunden.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dast Du bei Deinem Router mal port-Forwarding eingestellt? Was für eienn Router hast Du überhaupt? Was für einen Sip-Anbieter, was für einen DSL-Provider.
Das ist eigentlich nicht wirklich ein Thema für diesen Bereich. Da die einzige Angab die ist, daß Du einen Sipuar 2000 hast, verschiebe ich es erstmal in den Sipura-Teil.
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ton weg

ich hatte meine konfiguration in die beschreibung des threads gepostet. hier noch mal im detail (werde das jetzt auch mal in die sig setzen):

internet: q-dsl home (1024/256)
router: netgear rp614v2
voip-anbieter: sipgate
voip-hardware: sipura spa-2000
telefon: noname / analog

ich hatte es in das allgemeine forum gestellt, weil ich noch keinen zusammenhang zu einer bestimmten komponente sehe. ich kann nicht einschätzen, ob es an dem sipura-adapter, an meinen router-einstellungen oder letztlich sogar an sipgate selbst liegt.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ups, hatte ich nicht gesehen, sorry. Bin direkt vom Hauptmenü auf das Thread gesprungen.
Versuch mal ein Port-Forwarding auf deinen Sipura: Die UDP-Ports 5060, 5004.
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
port forwarding

so, port 5004 habbich hinzugefügt, 5060 hatte ich schon eingestelllt, das stand in der konfigurationsanleitung für den sipura spa-2000...

... dummerweise kann ich es jetzt nicht mehr testen, weil ich jetzt keinen mehr zum testen erreiche.
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok...

also gut, die letzten ports habe ich wieder aus dem port forwarding herausgenommen. was ich immer noch nicht verstehe: ich kann bei meinem router nicht einstellen, für welche protokolle das port forwarding gelten soll. oder muß ich das dann etwa so udp:5060 / udp:5061 eingeben? oder sind die ports zwangsläufig der nummer nach einem bestimmten protokoll zugeordnet?
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mist

jetzt habe ich meinen router mit dem firmware upgrade rp614v2_v5_20_rc3.bin geflasht und nach dem empfohlenen zurücksetzen auf werkseinstellungen alle daten manuell wieder eingetragen. er unterscheidet tatsächlich nicht zwischen tcp und udp... mein internetzugang funktioniert nach wie vor einwandfrei, aber mein telefon an dem sipura gibt jetzt nicht mal mehr ein freizeichen ab, obwohl es bei sipgate als "online" angezeigt wird. da war ich vorher weiter...

ich habe jetzt schon zig mal die settings von meinem router gecheckt, da finde ich nichts, was ich falsch gemacht haben könnte. bei den settings vom sipura adapter habe ich jetzt schon fast zuviel ausprobiert, aber im prinzip entspricht die konfiguration exakt der im forum geposteten anleitung.
 

cedrus

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2004
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi telefraggle,

ich habe mir gestern den Netgear rp614 zugelegt. Ich habe auch Q-dsl Home, und wollte den sipura noch bestellen für mein sipgate-Account. Halte bitte den Thread am laufenden.
Der rp614 unterscheidet nicht zw. UDP und TCP. ( 4662 ist z.B standardmäßig TCP), soll aber keine Rolle spielen. Ist dein Sipura in der DMZ?

Gruß
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, DMZ abschalten, alles was an Sicherheitsfeatures geboten wird abschalten (DoS, Stateful Inspection, ...). Dem SPA eine feste IP im LAN geben. Die im Link genannten Ports an den SPA-2000 weiterleiten. Im SPA im Tab "Line x" das "NAT Mapping Enable" auf yes, im Tab "SIP" unten alle "NAT Support parameter" auf "yes". STUN korrekt eintragen.
Tests:
1. Erkennt der SPA die externe IP korrekt? (Vergleich mit http://www.whatismyip.com/ )
2. Registriert er sich korrekt beim Provider?
3. Was sagt das Syslog bezüglich der IP-Adressen und der Ports und überhaupt im Allgemeinen?
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok... schutz vor 'dos' taucht im menü des routers nirgendwo auf, dmz ist ohnehin deaktiv. syslog server ist konfiguriert und gestartet.

was kann ich jetzt tun, um dem syslog was zum loggen zu geben? da ich meine sip-konstellation weder von extern anrufen kann ("der von ihnen gewünschte teilnehmer ist zur zeit nicht erreichbar...") noch von sip aus hinaustelefonieren kann (kein freizeichen, keine reaktion beim wählen), bleibt da nicht viel...

...werde wohl nochmal alles zurücksetzen müssen. oder?
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn syslog läuft dann SPA neu starten und erstmal schauen ob er dns und co findet, die eigene externe ip stimmt (webinterface), er sich korrekt registriert (syslog und webinterface) ...
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
der adapter scheint probleme mit dem stun-server zu haben... das log sieht so aus:
Code:
syslog server(port:514) started on Sun Sep 12 19:24:59 2004
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0

Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[5060]STUN trying 0
[5060]STUN trying 1
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[5060]STUN trying 2
[5060]STUN trying 3
[5060]STUN trying 4
[5060]STUN trying 5
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[5060]STUN trying 6
[5060]STUN trying 7
[5060]STUN trying 8
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

RSE_DEBUG: reference domain:proxy.de.sipgate.net
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e7ea8e31;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 58 REGISTER
Max-Forwards: 70
Contact: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@192.168.0.112:5060>;expires=3600
Warning: 399 spa "STUN Server Not Responding"
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0
Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
Supported: x-sipura

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e7ea8e31;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 58 REGISTER
Max-Forwards: 70
Contact: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@192.168.0.112:5060>;expires=3600
Warning: 399 spa "STUN Server Not Responding"
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0
Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
Supported: x-sipura

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e7ea8e31;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 58 REGISTER
Max-Forwards: 70
Contact: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@192.168.0.112:5060>;expires=3600
Warning: 399 spa "STUN Server Not Responding"
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0
Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
Supported: x-sipura

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e7ea8e31;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 58 REGISTER
Max-Forwards: 70
Contact: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@192.168.0.112:5060>;expires=3600
Warning: 399 spa "STUN Server Not Responding"
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0
Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
Supported: x-sipura

[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
NOTIFY sip:proxy.de.sipgate.net SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e307143;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: <sip:proxy.de.sipgate.net>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 100 NOTIFY
Max-Forwards: 70
Event: keep-alive
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0

RSE_DEBUG: getting alternate from domain:proxy.de.sipgate.net
RSE_DEBUG: unref domain, proxy.de.sipgate.net
[0:5060]->217.10.79.9:5060
[0:5060]->217.10.79.9:5060
REGISTER sip:sipgate.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.0.112:5060;branch=z9hG4bK-e7ea8e31;rport
From: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>;tag=eda36a9372b1165e
To: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@sipgate.de>
Call-ID: [email protected]
CSeq: 58 REGISTER
Max-Forwards: 70
Contact: *meinenummer* <sip:*meinesipid*@192.168.0.112:5060>;expires=3600
Warning: 399 spa "STUN Server Not Responding"
User-Agent: Sipura/SPA2000-2.0.9(d)
Content-Length: 0
Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
Supported: x-sipura
oh shit, für diesen überlangen post werde ich noch des board verwiesen...
der stun server stimmt aber - es ist "stun.sipgate.net:10000" eingetragen. das ist doch richtig, oder?
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
telefraggle schrieb:
oh shit, für diesen überlangen post werde ich noch des board verwiesen...
Nein, denn genau dafür gibt es die code-Tags :)


telefraggle schrieb:
der stun server stimmt aber - es ist "stun.sipgate.net:10000" eingetragen. das ist doch richtig, oder?
Ja. DNS-Namen werden zwar aufgelöst (sipgate.de -> 217.10.79.9), jedoch scheint keine Verbindung "nach außen" möglich zu sein. Der STUN kann nicht erreicht werden, insofern kann der SPA auch seine externe IP nicht ermitteln (steht vorn im Info-Tab). Es kommen auch keine Antworten auf die Register-Nachrichten - der SPA kann sich nicht registrieren (steht im Webinterface vorn im Info-Tab unter Line x bei dem Punkt "Registration State") und wenn er sich nicht registriert gibt's in der Standardeinstellung auch kein Freizeichen beim Abheben des Telefonhörers. Den Gateway (Router) hast Du im SPA eingetragen? Nutzt Du auf dem SPA eine feste IP (192.168.0.112?) oder DHCP?
Setze mal bitte das "NAT Keep Alive Enable" auf "no". Bei Portforwarding auf dem Router benötigt man das nicht - falls doch (I-Net-Provider macht NAT) kann man es später wieder anschalten. Für die Tests brauchst Du das jedenfalls erst einmal nicht und außerdem müllt es nur das Log voll ...

Die Info-Seite im Webinterface des SPA-2000 ist diese hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=30974#30974
Da steht so ziemlich alles drinnen was wichtig ist, von der Netzwerkkonfiguration über Firmwareversion, System-Status und vor allem der jeweilige Leitungsstatus von Line 1 und Line 2.
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und weiter geht's...

"nat keep alive enabled" ist jetzt auf "no" gestellt, hat aber nichts geholfen. nach einem restart des adapters konstatiert das syslog noch immer das erfolglose unterfangen, den stun-server zu erreichen.

am anfang hatte ich alles auf dhcp gesetzt, sowohl beim router als auch im adapter (es waren ohnehin schon alle parameter korrekt angegeben). da es aber zu den o.g. problemen kam, habe ich sowohl den router als auch den adapter mit festen ip-adressen definiert. geändert hat sich dabei nichts: der stun-server antwortet nicht und der adapter bekommt keine externe ip-adresse.

was ich noch nicht verstehe, ist die angabe der dns-server... sollen da die dns-server meines isp rein oder die von sipgate ?!? vielleicht liegt es daran (aber dns scheint ja zu funktionieren, wie das syslog zeigt). und noch was: in meinem router werden beide geräte (adapter und pc) gar nicht als "actual attached devices" angezeigt. erst - und nur - bei einem scan werden sie gefunden. hat das was zu sagen?

im übrigen: du magst zwar recht haben , wenn du mir rätst, ich soll zum testen alle sicherheitsfunktionen der firewall-features des routers deaktivieren, aber dann brauche ich eigentlich auch keinen router mehr. oder?
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Doch, der Router macht NAT und versteckt das LAN hinter einer echten IP-Adresse, die der Router vom Provider zugewiesen bekommt.

Du hast ein prinzipielles Netzwerkproblem, ich nehme mal an Routerkonfig. Das gehört eigentlich nicht hierher, aber erstmal egal, verschieben kann man es noch immer. Ich habe weder Q-DSL noch einen Netgear, aber das macht nix. Also:

1. Router hat auf der WAN-Seite pppoe für DSL, bekommt IP und DNS und Gateway automatisch vom I-Net-provider zugewiesen.
2. Router auf der LAN-Seite: Fest konfigurieren auf IP 192.168.0.1, Subnetz 192.168.0.0, Maske 255.255.255.0, dhcp-server aus, dmz aus, uPnP aus
3. deinen Rechner mit LAN-Seite des Routers verbinden, IP-Adresse fest vergeben und zwar 192.168.0.2, Maske 255.255.255.0, Gateway 192.168.0.1, DNS 192.168.0.1 (i-net sollte funktionieren)
4. SPA: mit LAN-Seite des Routers verbinden, DHCP abschalten (wenn Du das nicht mehr per Webinterface machen kannst da eventuell schon IPs verdreht sind dann per Voice-Menü des SPA), IP 192.168.0.3, Maske 255.255.255.0, Gateway 192.168.0.1, DNS 192.168.0.1

Dann Daten eintragen, syslog starten, SPA neu booten und schauen.
 

telefraggle

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmmm...

also abgesehen davon daß die ip-adressen für mein lan nicht 192.168.0.2 sondern halt 192.168.0.112 (spa) und 192.168.0.126 (pc) lauten, ist das jetzt alles so konfiguriert. ich habe nur die ip des dns-servers so geändert, daß sie der meines routers bzw. gateways entspricht. eine frage noch: bist du dir sicher, daß ich für spa und pc die gleiche ip-adresse verwenden soll???

komisch... vor dem router upgrade hat es doch zumindest kurz mal funktioniert?
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Natürlich müssen PC und SPA unterschiedliche Adressen haben, sonst kann es nicht funzen!
Aber ansonsten scheinen die Angaben korrekt zu sein.
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Argh, war natürlich ein Tippfehler. Router 192.168.0.1, PC 192.168.0.2, SPA 192.168.0.3. Habe es oben korrigiert, sorry ...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,134
Mitglieder
351,074
Neuestes Mitglied
HolgerFri