.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Traffic-Shaping bei der FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von zaphod.beeblebrox, 4 Mai 2005.

  1. zaphod.beeblebrox

    zaphod.beeblebrox Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe heute folgendes festgestellt:

    Ich habe Mails von meinen diversen Accounts abgeholt, dabei wurde ein Gespräch geführt. Als ich dann ein zweites Gespräch begonnen hatte (zeitgleich) ging der Download bei meinen Mails runter auf 2 kByte/s. Es kam dann sogar zu Timeouts. Sobald eines der zwei Gespräche beendet wurde, ging alles ratz-fatz.

    Da ich eine 2000/192 KBit Leitung habe verstehe ich das nicht. Die beiden Gespräche machen etwa je 160 KBit/s aus, also zumindes im Down bleibt da mehr über als 16kBit.

    Gibt es ähnliche Feststellungen?

    Gruß

    Carsten
     
  2. marksh

    marksh Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    und genau das ist die Antwort. Der Upload ist der Flaschenhals.

    Wenn das Mailprogramm nix mehr rausschicken kann, weil die 192k vom Fonen bis zum Anschlag zu sind, dann kommt auch nix mehr rein.

    Auch beim Download von Mails erwartet ein Mailserver hin und wieder mal ne kurze Rückmeldung vom Empfänger.

    Bei mir dümplt das Netz schon bei einem Telefonat :-(
    Und Upgrade meines alten 1&1-Accounts gibts erst ab Juni.

    LG,
    Markus
     
  3. zaphod.beeblebrox

    zaphod.beeblebrox Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja,

    2 Gespräche machen so rd. 160 kBit aus, da ist für ein bisschen Ping beim Mailversenden schon noch genug Platz, oder? Ich hatte keine Mails im Postausgang, dann würde ich das ja verstehen.
     
  4. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oder anderes gesagt es könnnte auch mit den Acknowledge Pakete zu tun haben.

    Ich kopier hier mal einen Text den ich von einem freundlichen User erhalten habe:

    Bei jedem Datentransfer werden nicht nur die zu sendenden Daten übertragen,
    sondern es werden so genannte Acknowledge Pakete (ACK-Pakete) vom
    Empfänger an den Absender zur Bestätigung geschickt. Das ist eine reine
    Sicherheitsfunktion, die ja gerade TCP/IP ausmacht, um zu gewährleisten, dass die Daten vollständig erhalten bzw. versendet wurden.
    Damit der Sender nicht
    immer auf den Empfang von ACK-Paketen warten muss, wird eine Anzahl von
    Datenpaketen festgelegt, die gesendet werden können, ohne dass ein ACKPaket
    erhalten werden muss („Window-Size“). Ist der „Vorsprung“ zu groß, also
    größer als die Window-Size, muss der Sender warten, bis neue ACK-Pakete
    eintreffen.
    Das Problem dabei ist, dass bei einem Download immer ACK-Pakete gesendet
    werden müssen. Transportiert man nebenbei noch Daten in die Gegenrichtung,
    werden ACK-Pakete nicht mehr so schnell bzw. zeitig versendet, weil sie sich
    zwischen den anderen Daten der Gegenrichtung einreihen müssen. Am anderen
    Ende der Verbindung bleiben ACK-Pakete aus und die Geschwindigkeit des
    Datentransfers wird unnötig verringert, weil auf Rückbestätigung gewartet
    werden muss. Der Download wird langsamer.

    Dieser Konflikt tritt z.B. dann beim Anwender auf, wenn eine Datei runtergeladen
    wird und gleichzeitig eine Email versendet werden soll. Die ausgehende Email
    blockiert ausgehende ACK-Pakete des Downloads, der Download wird
    langsamer, obwohl die eingehende Leitung eigentlich frei ist.
     
  5. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kannst ja mal ausprobieren - lede eine grosse datei mit voller geschwindikeit hoch und verusche gleichzeitig etwas zu ziehen. Du wirst merken das der download im keller ist.. Normales Problem von A-DSL (verbessert mich wenn ich nicht richtig liege)
     
  6. wassmer

    wassmer Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sollte genau da aber nicht das Traffic Shaping diesen Nachteil ausbügeln?

    Datenfluss optimieren / Traffic Shaping aktiv (empfohlen)
    Traffic Shaping optimiert die DSL-Übertragung und ermöglicht auch bei gleichzeitigem Up- und Download das Ausschöpfen der vollen DSL-Geschwindigkeit. Diese Einstellung ist nur von Bedeutung, wenn FRITZ!Box eine gemeinsam nutzbare Internetverbindung herstellt (Router).
     
  7. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @wassmer: Ja das sollte normalerweise QOS ausbügeln. Die Vermutung liegt nahe das es nicht richtig konfiguriert, angeschaltet wurde oder es gar nicht vorhanden ist.
    Ich kenne die Anlage nicht um die es hier geht - aber das mit den ACK Packets, ist meiner Meinung, nach die logische Fehlerquelle.

    @zaphod.beeblebrox : QOS aktiviert?

    EDIT: Hui, dass scheint ja die ganz neue AVM Box zu sein :oops:
    Na die sollte qos aber doch gut beherrschen?!?
    Also auf jedenfall die QOS Einstellungen hier posten.
     
  8. Fidel

    Fidel Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Traffic-Shaping/QoS der Fritz!Box ist dafür da, daß das Telefonieren immer funktionieren soll, selbst wenn man gerade einen größeren Up- oder Download nebenher laufen hat. Deshalb werden in jedem Fall die VoIP-Pakete priorisiert behandelt und alle anderen Datenübertragungen falls nötig 'ausgebremst'.
     
  9. powermac

    powermac Guest

    Die Box macht das Traffic-Shaping hauptsächlich für VoIP auf kosten andere Up- und Downloads. In erste linie will die FBF die Sprachqualität erhalten. Da ist eine abruf der Mails eher nebensache für die Box.
    Andersrum würden sich Leute aufregen wenn durch eine simplen abruf der Mail die Sprachqualität leiden würden.
    Bei der FBF hat VoIP vorrang.
    So gesehen arbeitet die FBF völlig korrekt.
     
  10. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da aber noch genug bandbreite für den download vorhanden sein muss, kann man davon ausgehen dass es ein problem mit den qos einstellungen oder mit den ACK Paketen gibt. Also bei zwei gesprächen sollte der download eigentlich noch mittelmäßig laufen. ...
     
  11. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe soeben einen Download gestartet und mit dem DU Meter gemessen.. ;)
    Bei 364 kbyte/s Download (~ 2900 kbits) beträgt der Upload 9 kbyte/s (~72 kbits). Bei einem 2 Mbit Download dürfte der Upload weniger als 9 kbyte/s betragen. Wenn nun mit der FBF 2 Gespräche geführt werden, dann reserviert diese vielleicht etwas mehr als 2x 80 kbit/s im Upload, sodass für den Download einfach nichts mehr übrig bleibt.. :(
    Das Verhältnis 2048 kbits Download : 192 kbits Upload ist sowieso ein Witz..
     
  12. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    stell einfach um auf schmalbandcodecs wie zum beispiel den 729a
    der funktioniert tadellos, und die speechquality ist auch okay.
     
  13. IntelliFon

    IntelliFon Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Heilbronn
    Soory aber O.K. ist anders. Aber bei 729 ist mit 8 Kb nicht gerade eine Optimale Sprachqualität. Die meisten Angerufenen finden sofort heraus, das es sich niucht um einen normales Festnetzgespäch handelt. Selbst das VoIP-Handbuch bezeichnet 729a nur als "akzeptabel"
     
  14. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wo kann ich denn die Sprachqualität in der FBF Wlan 7050 umstellen? das geht wohl nur mit dem Einspielen mit Codecs hier aus dem Forum?

    Also ich dann das auch nur bestätigen, dass QoS nicht wirklich funktioniert. Sobald ich ein VoIP Gespräch starte gehen die Up und Downloadgeschwindigkeiten von Bittorrent sofort gen 0 (nur noch ca 200 Byte/s in beide Richtungen). Zudem kann mich er Gegenüber kaum bis nicht verstehen, da alles abgehackt rüberkommt. An einen Download ist auch nicht wirklich zu denken mehr als 40 kb gibt er nicht neben einem VoIP Telefonat her, und dass bei einem DSL2000 Anschluss (keine erhöhter Upstream möglich leider). Also unter den Bedingungen ist VoIP für mich leider keien alternative :/ bin um konstruktive ratschläge dankbar ;) Kann es daran liegen, dass ich nicht die orginalen Kabel verwende ?