.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Traffic Shaping mit der FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von c_schmidt, 11 Mai 2005.

  1. c_schmidt

    c_schmidt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo,

    ich habe gestern abend meine FBF 7050 in Betrieb genommen und soweit funktioniert eigentlich auch (fast) alles. Nur das Traffic Shaping will bei mir irgendwie nicht so recht greifen.

    Ich habe über LAN einen PC angeschlossen und auf diesem lief ein größeres Download. Dann habe ich versucht über die angeschlossene Gigaset 3070 einen VoIP call zu machen und die Sprachqualität war sehr mässig (Aussage meines Gesprächspartners: "Du kommst nur abgehackt an ...") - erst als ich das Download beendet habe, war die Gesprächsqualität gut (habe subjektiv keinen Unterschied zu einem normalen ISDN call bemerkt).

    Eigentlich sollte doch das Traffic Shaping der FBF 7050 den Download des PCs ausbremsen, damit für VoIP ausreichend Bandbreite zur Verfügung steht (das war auch einer der Gründe für mich die Box zu kaufen).

    Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich auf dem PC noch ein Traffic Shaping Program (CFosSpeed) einsetze?

    Bin für jede Idee dankbar ...

    Chris
     
  2. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    wenn du den download nicht per emule oder ähnlich hattest wäre das cfosspeed ein ansatzpunkt.
    Ist auch eigentlich vorstellbar, denn wenn 2 Leute versuchen am gleichen Rad zu drehen .... :)
     
  3. zaphod.beeblebrox

    zaphod.beeblebrox Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. c_schmidt

    c_schmidt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ich werde mal versuchen das cfosspeed zu deaktivieren - mal sehen, ob es dann besser geht.

    Da ich auch ab-und-an emule verwende - was wäre denn in diesem Fall anders? Greift dann das traffic shaping der Box nicht so gut?
     
  5. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cfosspeed ist kompletter Schwachsinn, das kann an einem Router gar nicht funktionieren, nur bei einem Modem kann so etwas was bringen. Du kannst doch mit einem Treiber, der im client läuft, nicht die Verbindung zwischen Router und Vermittlungsstelle regeln.
     
  6. c_schmidt

    c_schmidt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ich hatte das cfosspeed ja auch installiert, als ich noch ein normales DSL-Modem am Rechner dran hatte - hatte es nur noch nicht deinstalliert, nachdem ich auf die FBF umgestellt habe. Werde das heute abend nachholen - gestern hatte ich keine Zeit den Rechner anzufassen.
     
  7. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cfosspeed ist durchaus für Routereinsatz gedacht, ist aber eben Verarschung. Für Modems gibt es cfos (ohne "speed").
     
  8. Leini

    Leini Neuer User

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Ich kann dem Problem mit TrafficShaping bzw. Priorisierung nur zustimmen. Sobald ich von irgend einem Rechner eine grössere Mail verschicke (4-5 MByte) ist für diese Zeit kein telefonieren möglich. Die Senderichtung wird abgehackt. Ich höre den Gegenteilnehmer hingegen ohne Sorgen.

    Hier läuft auch kein CFos, obwohl das eigentlich auch egal ist, denn die FBF müsste jeden Traffic ausbremsen, egal von welcher Hard- oder Software, denn die eigenen VoIP-Pakete sollte sie (auch ohne TrafficShaping) immer priorisieren.

    Also, meiner Meinung nach ist dort noch was im Argen...
     
  9. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das sehe ich ganz genauso. Wenn ich Bittorrent am laufen habe und ein VoIP gespräch starte dann regelt mir das TrafficShapping sofort Up und Download auf fast 0 (ca 200 byte/s) werden noch angezeigt. Was zudem noch viel deprimierender ist, dass mich der gegenüber kaum bis überhaupt nicht versteht, alles abgehackt ankommt, und dass bei einem DSL2000 anschluss. (ohne upstream 384) Bin schon sehr enttäuscht, dass da nicht mehr drin ist.
     
  10. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wegen mir könnte AVM das so machen, daß den Computern permanent und starr 128 K beim Upload fehlen und diese permanent der Telefonie vorbehalten bleiben. Wenn ich telefoniere und gleichzeitig eine Mail versende oder jemand auf den Webserver im Netzwerk zugreift, dann wird die Netzwerkverbindung zwar gedrosselt, aber man merkt es eben trotzdem bei der Telefonie. Dies dürfte eigentlich nicht der Fall sein. Wenn die Fallweise Drosselung nicht funktioniert, dann sollte AVM eben eine starre einbauen. Telefonie hat bei mir absoluten Vorrang und ich finde es mehr als unangenehm im Gespräch durch Netzwerkaktivitäten gestört zu werden.

    Gruß aus Köln,

    garnixan
     
  11. c_schmidt

    c_schmidt Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ich sehe das genauso - wenn das dynamische traffic shaping nicht so richtig funtioniert - dann könnte ich auch damit leben eine bestimmte Bandbreite fest für IP Telefonie zu reservieren - die Bandbreite sollte allerdings konfigurierbar sein, damit man je nach DSL-Anschluß hier etwas modifizieren kann.

    Chris
     
  12. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nee, die sollen das mal so optimieren, dass das dynamisch gut funktioniert, was es bei mir übrigens schon tut.
     
  13. lakerz

    lakerz Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es liegt ja gar nicht an der Bandbreite, damit wird das Problem auch nicht gelöst. Auch wenn dem Computer nur minimale Bandbreite zusteht, könnte er mit Emule & Co. VoIP stören...es muss halt wirklich die dynamische Funktion mal deutlich verbessert werden, mir wär auch ne Rückrufaktion recht: "Leider sind zu schelchte Prozzis drinn, wir müssen alle Geräte ausstauschen und verbessern nebenbei auch mal die Antenne" o_O ...schön wärs jedenfalls^^
     
  14. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar, so ein Cell Prozessor würde einen schlanken Fuß machen, gelle? Bei der Gelegenheit noch Print- u. Fileserver und Bluetooth.
     
  15. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe eine erfreuliche Veränderung seit dem Update auf die 12.03.62 bemerkt:
    VoIP Telefonieren + FTP-Download (~ 340 Kbyte/s) + FTP-Upload (30 - 40 Kbyte/s) funktionieren gleichzeitig! Die Gegenseite hört nur eine minimale Veränderung im Rauschen, wenn ich nicht rede. Mit den älteren Firmware Versionen hat die Gegenseite hier " freiwillig" das Gespräch beendet ;)
    Sobald ich ein VoIP Telefonat führe, wird die Geschwindigkeit nun entsprechend heruntergeschraubt und die Gesprächsqualität ist gut.

    Funktioniert das Traffic Shaping mit der .62 Firmware bei euch auch so gut?
     
  16. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein, keine Veränderung, der Gegenüber hört mich zum Teil 2-3 Sekunden versetzt. So hat das leider keinen Sinn :/