.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TrayMessage: Anzeige eingehender Anrufe ohne Firmware-Mod.

Dieses Thema im Forum "andere Software" wurde erstellt von JonnyBG, 11 Aug. 2005.

  1. JonnyBG

    JonnyBG Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 JonnyBG, 11 Aug. 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 Sep. 2006
    EDIT 26. März 2006: Die aktuelle Homepage mit der neuesten Version lautet http://www.the-construct.com/

    Hab nen weiteres Tool gebastelt, um eingehende Anrufe anzuzeigen. Läuft einmal als callmessage genanntes Skript auf der Fritzbox, nutzt dort allerdings das bereits vorhandene wget von busybox, sodass die Firmware nich modifiziert werden muss (nur /var/flash/debug.cfg wird verändert, damit das Ding nachm Reboot wieder startet).

    Für die Anrufanzeige steht das Java-Tool TrayMessage zur Verfügung, läuft nur unter Windows XP. Wer das woanders laufen haben will, kann gerne ne eigene GUI oder so basteln, is nich schwer, Source liegt bei.

    Sieht so aus: [​IMG]

    Funktionalität ist aufs minimalste beschränkt, also keine Wunder erwarten.

    Download

    Kurzinfo Install: Auf Fritzbox Firmware-Update mitm Image machen (/var/flash/debug.cfg wird überschrieben). Java Runtime Engine installieren (www.java.com), TrayMessage.jar starten, auf Anruf warten.

    Mehr Infos in der Readme.
     
  2. TH3LOc

    TH3LOc Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Basti das bin ich \o/


    btw. tolles tool ;)
     
  3. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hey, das Skript ist super. Hab schon lage darauf gewartet. Dass das endlich ohne Mod-FW läuft ist super.

    Wenn du willst, können wir auch ne Unterstützung in JFritz einbauen.
    Scheint für mich bis jetzt die beste Lösung für einen Anrufmonitor zu sein.

    Am besten wäre es, wenn man die debug.cfg aber nicht überschreibt, sondern nur die neuen Einträge hinzufügt.


    Edit: Hab die Unterstützung dafür soeben in JFritz eingebaut.

    Gruß,
    Robert
     
  4. droemel

    droemel Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @robot_rap

    Deine Version in JFritz läuft vermutlich nicht auf einem Mac?
     
  5. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Ja wieso dass denn?
    Hast du dir JFritz schon mal angeschaut? Oder zumindest die Homepage dazu?

    JFritz läuft AUCH auf dem MAC.

    Gruß,
    Robert
     
  6. daFox

    daFox Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich find das script auch spitze, nur irgendwie mochte meine FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI) das script nicht so.
    nach einem neustart der box brauchte sie drei anläufe um 'hochzufahren', hab die box angerufen und der anruf wurde mir brav mitgeteilt *super*, nur nachdem ich sie dann nach einiger zeit nochmal neu gestartet hab wollte sie garnicht mehr: Power-LED blinkt eine zeit lang und dann startet sie von alleine neu und das fortlaufend :gruebel:
    dank dem recovery-tool läuft sie jetzt aber wieder. hat jemand eine idee woran das lag???
     
  7. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich brauche dringend Hilfe:
    Meine Fritzbox (7050) resetet/bootet dauern neu nachdem ich
    callmessage-2005-08-11.image eingespielt habe.

    Ich bekomm die FB nur noch zum laufen wenn ich nach dem reboot ganz schnell telnet starte und die debug.cfg und rc.user lösche. Sie läuft dann bis ich sie neu starte. Danach hab ich wieder alle obigen Dateien und andauernd reboot.

    Scheinbar wird das Script aus INSTALL jedes mal beim Reboot gestartet und deswegen hab ich hier ne "Reboot-Endlos-Schleife).

    Mal von der reboot Ursache abgesehen. Wie bekomm ich die Änderungen durch obiges Image KOMPLETT wieder weg?

    Zur Info: Hab das Orginale AVM Image drauf, kein Mod. Telnet läuft z.Zt.

    Bitte dringend um Antwort!

    Gruß
    Sinclair
     
  8. JonnyBG

    JonnyBG Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Skript wird man einfach wieder los, indem man die /var/flash/debug.cfg leert.

    echo > /var/flash/debug.cfg

    Am Dateisystem wird sonst nichts verändert.

    Die reboot-Geschichte werd ich mir mal anschauen, kann es im Moment aber nicht nachvollziehen.
     
  9. High

    High Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    für mich wäre das für die dreambox interessanter, ich habe selten den ganzen tag den pc laufen.

    high
     
  10. JonnyBG

    JonnyBG Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kann man dort Nachrichten Anzeigen? Auch per HTTP-Request?
     
  11. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das prob ist bei mir auch. fritz.box fon mit firmware 06.03.67.
    ständiger reboot. was kann man machen?
     
  12. JonnyBG

    JonnyBG Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /var/flash/debug.cfg leeren. Z.B. so:

    Erst mit ping gucken, wann das Ding online kommt:
    ping -t 1.2.3.4

    Dann telnet fritz.box, Login root/meep

    cat > /var/rc.user
    strg+d
    cat /var/rc.user > /var/flash/debug.cfg

    oder per Webinterface mit Image.

    Sorry für den Bug, ich werd mich drum kümmern.
    daFox und Sinclair73, welche Firmware habt ihr drauf?
     
  13. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    JonnyBG, das bekommst du auch noch hin. bin das skript mit
    echo > /var/flash/debug.cfg
    losgeworden. immerhin hat man ja nach neustart bis zum nächsten reboot ca. 15 sek. zeit für telnet-zugriff.
    aber trotz allem find ich es klasse, daß du so ein image erstellst. anfangsschwierigkeiten sind normal. wir warten alle sehnsüchtig auf das überarbeitete skript. :ziggi:
     
  14. daFox

    daFox Neuer User

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.71
     
  15. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    möglicherweise habe ich einen ansatzpunkt gefunden. bei meiner fritz.box fon hat es jedenfalls funktioniert.
    ich habe mir das callmessage.image mal im editor angeschaut und die zeile
    "echo 7,4 > /var/led"
    gelöscht.
    und das nur, weil mir diese zeile einfach nicht gefallen hat (sonst 0 ahnung).
    hab das "überarbeitete" image auf die fritz.box geladen.
    diese hat dann ohne zu mucken ihren dienst wieder aufgenommen..bis zum nächsten neustart, dann kam die bootschleife wieder.
    habe dann über telnet-zugang ( innerhalb des bekannten 15-sek. zeitfensters) ganz schnell "echo > /var/flash/debug.cfg" eingegeben.
    dann fritz.box stromlos machen und wieder einstecken > fritz.box startet neu.
    komischerweise gibt es nun keinen reboot mehr und der neustart über das fritz-menü funktioniert auch ohne prob.
    telnetzugang funzt.
    traymessage macht an allen rechner im netzwerk ballon auf.
    jfritz mit callmessage-monitor geht auch einwandfrei.
    allerdings geht der telnet-monitor nicht mehr (sowohl jfritz, als auch fbfmonitor), wobei ich nicht weis, ob der vorher ging.
    jetzt tut zwar alles, aber trotzdem hätte ich gerne gewußt, was ich da eigendlich genau mit dem image gemacht habe (JonnyBG).
     
  16. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    berichtigung:
    nach dem 2. neustart geht das spiel von vorne los.
    calmessage.image neu laden (war wohl weg wegen "echo > /var/flash/debug.cfg"), und dann wie beschrieben....
     
  17. JonnyBG

    JonnyBG Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit "echo 7,4 > /var/led" wird die Info-LED zum Blinken gebracht, bis die Box nach Abschluss der Installation rebootet. Der Befehl is ausm Installationsskript der AVM-Firmware und ungefährlich.

    Ich würd mir gern das Dateisystem einer Box mit Reboot-Bug ansehen (sofern das in den paar Sekunden möglich is ;)), kann aber den Reboot-Bug nicht reproduzieren. Ich installiere, leere, verändere, aber der Fehler tritt bei meiner Box nicht auf.

    Bevor ich das Skript geschrieben hatte, hatte ich aber beim Rumspielen ein ähnliches Problem. Morgen schau ich mal, ob es vielleicht nach einem Werks-Reset auftritt.
     
  18. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kein prob, jonny.
    nachdem ich vor lauter Spieltrieb die ENV und die mtd3 u. 4 komplett zerschossen hatte, hab ich mich an den AVM-support gewandt.
    die haben mir ein recover-tool für die fritz.box fon geschickt. (das recover auf der cd taugt nix, restauriert auch nicht die mtd3 u. 4). das tool von avm hat die box wieder zum leben erweckt.
    die firmware 06.03.67 ist in dem recover tool integriert und anscheinend etwas anders aufgebaut, als das firmware-image (gleiche version), welches per update auf die box geladen wird. jedenfalls habe ich nach recover das callmessage.image nochmal auf die box geladen.
    die rebootschleife ist zwar immer noch da, aber lässt sich beheben durch kurzes abklemmen der stromversorgung. dann funktioniert alles einwandfrei (war vorher nicht der fall). bei neustart der box über die weboberfläche kommt bootschleife wieder..dann box stromlos machen...wieder einstecken > dann alles wieder ok.
    würde gerne das dateisystem mit reboot-bug posten...aber wie mache ich das?
     
  19. fridolin

    fridolin Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also jetzt versteh ich garnix mehr...nachdem die box ne weile in betrieb war, kann ich neustarts über die weboberfläche (fritz menü) machen soviel ich will. die box läuft, kein ungewollter reboot mehr. verstehe das wer will. falls dir aber trotzdem noch was dazu einfällt, poste es bitte.
    ansonsten sag ich mal DANKE...funzt soweit super. endlich seh ich, wer anruft. :rock:
     
  20. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    HI,

    vielleicht sollte man nach dem Update der Firmware ein Werksreset machen, und nicht nur die Box neustarten. Man liest öfters, dass die Fritzbox dann weniger Probleme macht. Man muss dann aber leider wieder alles von neu einstellen.

    Vielleicht könnte es ja jemand mit dem Rebootbug mal testen. Bei mir hat das Skript von Anfang an geklappt.