.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TV-Karte stört Portfreigabe

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Freddy-ag, 6 Feb. 2006.

  1. Freddy-ag

    Freddy-ag Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    ich glaube zwar das es ein allgemeines Problem der Fritzbox ist aber da ich die Leitung (eine DSL 6000) von 1&1 hab poste ich mein Problem hier.:noidea:

    Sobald ich den Treiber für meine TV-Karte (eine Skystar 2)installiere steigt die CPU Auslastung des Prozessen IGDTRL.exe auf 100% und ich bekomme die meldung das die Fritzbox (eine 7070) nicht mehr zu erreichen sei das hat zur folge das ich keine Ports mehr über die Protect freigeben kann.

    Allerdings ist dieser Fehler nicht beständig teilweise kann ich auch so die Box erreichen oder ich lasse die Lanverbindung der TV-Karte überbrücken dann dauert es ca 30-60 min bis der besagte Fehler auftritt und die Ports wieder dicht sind.

    wenn ich aber die Lanverbindung der TV-Karte deaktiere läuft alles super
    aber dann kann ich halt kein Fernsehen (also auch net das was ich will )

    ich habe schon alte und neue Treeiber probiert und ein IRQ problem schließe ich zu 99% auch aus (hab schon zuviel versucht)

    Allerdings kann ich immer über den Jnternetexplorer ins Netz kommen

    ich hoffe das die Experten hier ne Lösung haben

    MFG Freddy
     
  2. aerox-r

    aerox-r Guest

    Denke, Du bist hier falsch. Da die SkyStar 2 nichts mit der Fritzbox zu tun hat, liegt das Problem ausschliesslich an Deinem PC. Die 100%'ge Prozessorauslastung wirkt sich auch auf Deine LAN-Karte aus, die vom Prozessor keine Antwort mehr bekommt. Somit läuft darüber auch kein Verkehr mehr zur FBF.

    Du must also Dein Problem mit der Satkarte lösen.
     
  3. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also, ein Problem der FritzBox ist das auf keinen Fall, sondern wie aerox-r schon gesagt hat, ein Problem Deines PCs.

    Drei mögliche Probleme fallen mir auf Anhieb ein:

    a) Der Rechner ist zu schwachbrüstig. Die FB verlangt zwar nicht übermäßig viel Leistung, aber wenn Du "ressourcenfressende" Komponenten wie eine DVB-S-Karte (die sich auch noch als Netzwerkkarte anmeldet!) und eine möglicherweise ungeeignete LAN-Karte (ich tippe auf Billig-Karte mit VIA-Chip) in einem etwas älteren Rechner kombinierst, wirst Du keinen rechten Spaß haben.

    b) Der Treiber der TV-Karte ist fehlerhaft. Wäre bei Technisat nicht das erste Mal, dass eine anundfürsich gute Karte an ihren eigenen Treibern scheitert. Update aus dem Internet hat nichts geholfen?

    c) Die TV-Karte selbst hat 'ne Macke.

    Ein paar mehr Infos über Deine Konstellation wäre schon hilfreich.

    Gruss,

    Hendrik
     
  4. Freddy-ag

    Freddy-ag Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also die TV-Karte und die Fritzbox sind beide okay

    und mein System solte reichen
    Amd 2200 auf 2600 CO
    1Gb ram (400Mhz dualcanal)
    board Asus a7n8x-e deluxe ( das beste was es für A sokel gibt)
    Grafikkarte 9600Xt (256mb)

    das Problem ist das die Fritz Software versucht die Lanverbindung für das Inet zu nutzen und das das natürlich nicht geht

    ich habe aber keine idee wie ich das verhindern kann
     
  5. aerox-r

    aerox-r Guest

    Wechsel mal die Netzwerkkarte. Dann sehen wir weiter.
     
  6. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gut, scheidet Punkt c) schon mal aus.

    Da haste ein weises Wort gelassen ausgesprochen: der nForce-Chipsatz ist leider das Beste, was es für A-Sockel gibt... [philiosophiermodus]Ach, wären die AMD-Prozessoren klasse - wenn es vernünftige Chipsätze für sie gäbe...[/philosophiermodus]

    Gut, das hilft Dir jetzt auch nicht weiter.

    DHCP-Server in der FritzBox deaktivieren, FritzBox feste IP-Adresse geben, dem LANPort Deines Rechners eine feste IP-Adresse zuweisen, Gateway und DNS-Server auf die Fritz!Box einstellen. Könnte Dein Problem eventuell lösen.

    Ansonsten solltest Du Dich ernsthaft nach einer TV-Karte umsehen, die sich NICHT als Netzwerkkarte einträgt, sondern wie eine anständige TV-Karte als TV-Karte. (Hauppauge hat da sehr schöne, auch Terratec ist nicht übel. Twinham nicht zu vergessen...usw.)

    Gruss,

    Hendrik
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Einige kurze Hinweise auf mögliche Probleme:
    - hat der virtuelle Netzwerkadapter der Skystar 2 eine IP-Adresse aus dem Subnetz der Fritzbox? Wenn ja => ändern.
    - hat der virtuelle Netzwerkadapter der Skystar 2 ein Defaultgateway eingetragen? Wenn ja => ändern.
    - Wie ist die Reihenfolge der Netzwerkkarten in Windows? Zu finden ist das unter Start -> Systemsteurerung -> Netzwerkverbindungen -> Erweitert -> Erweiterte Einstellungen. Falls der virtuelle Netzwerkadapter der Skystar 2 auf Platz 1 steht => weiter nach unten schieben.

    Übrigens: Die meisten DVB Karten generieren ein virtuelles Netzwerkinterface, da IP over DVB (z.B. DSL über Satellit) ein Standard ist. Hauppauge und Terratec auf jeden Fall auch. Außerdem realisieren viele Karten die Steuerung über dieses virtuelle Interface. So funktioniert z.B. die original Hauppauge Software nicht mehr, wenn man das Netzwerkdevice deaktiviert.

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. gonzokalle

    gonzokalle Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte das gleiche Problem mit der Skystar 2.
    Ich habe damals in der Computerveraltung den Prozess "AVM IGD CTRL Service" deaktiviert.
    Es gibt aber auch eine neue Software für die Fritz!Box. Die kannst du ja auch mal probieren.
     
  9. Freddy-ag

    Freddy-ag Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also den Prozess IGDCTRL kann ich wegen der Portfreigabe nicht killen
    und das mit der Gateway hilft nix :-(

    aber ich hab noch nen problem und zwar schaltet die Fritzbox alle Ports nur einmal frei. z.b. die emule ports kann nur ein pc verwenden ich will aber das 2 (ich und bruder) ziehen können. (wie mach ich das?)
     
  10. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das ist einfach: Unterschiedliche Ports an die Rechner weiterleiten und im Setup des jeweiligen Clients die Portnummern anpassen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  11. Freddy-ag

    Freddy-ag Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mom wenn ich das jetzt richtig verstanden hab einfach die ports bei der installation vom esel ändern und hoffen das das geht?
    (ist auch egal solange die TV-Karte nicht richtig läuft bringst eh nix weil die port freigabe offline ist)

    und an alle die schon fleisig ideen gepostet haben thx
    war aber noch nicht die lösung dabei :-(

    hoffe eure ideen gehen nicht aus!!!!

    und thx an aerox-r (wusste net das ich HD-Tv empfangen kann) aber auf dem link hab ich treiber und co gefunden
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    genau.

    Viele Grüße

    Frank
     
  13. Freddy-ag

    Freddy-ag Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jaja und wieder nen traum geplatzt (HD-TV kann man auf Skystar 2 zwar emfpangen aber nur ne demo und nicht sat.1 und Pro 7) :-(

    gibts noch vorschläge wie ich es schaffe das die FRiztbox nicht die TV-Karte nutzen will und die Protfreigabe daher nicht mehr geht?
     
  14. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    du brauchst kein AVM Controlcenter für Portfreigaben, wenn die Box Router ist, die kann man auch in der Weboberfläche der Box einrichten. Router muss sie bei dir ja schließlich sein, da ja auch dein Bruder online geht darüber.
    Bei mir tat die 7050 inkl. Portweiterleitungen an mehrere Clients völlig problemlos ihren Dienst, ohne dass überhaupt jemals ein Startcenter installiert war. Das haißt, du kannst sehr wohl auf den Prozess IGDCTRL verzichten, wenn die Box sauber konfiguriert ist.

    Viele Grüße

    Frank