.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TWINTEL keine DNS Auflösung

Dieses Thema im Forum "VoIP mobil" wurde erstellt von pbx-stefan, 9 Feb. 2009.

  1. pbx-stefan

    pbx-stefan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    bin hier in Florida aund habe im Haus WLAN mit WEP 128bit

    Meine 2 Laptops und das iPhone arbeiten einwandfrei.
    Die Laptops haben X-Lite (einmal direkt zum *, einmal durchs VPN) das iPhone hat fring.

    Ich kann wie erwartet calls aubauen un dbin erreichbar.

    Am Twintel meint der SIP-Status unter "Register-Server" "DNS-Auflösung fehlgeschlagen".
    Gleiches sagt er auch im WAP Browser, wenn ich google.de versuche.

    Unter WLAN-Status sehe ich aber, dass ich gute IPs bekommen habe.

    Staische Vergabe der IP Adrssen samt Zuweisung eines externen DNS Servers hat auch nichts gebracht.

    Hat mir jemand eine Idee?

    Ein generelles Problem hat das Phone nicht. Buche ich mich ins freie WLAN eines der Nachbarhäuser ein, geht alle... nur ist da die Versorgung 'sehr niedrig'.

    Gruß Stefan
     
  2. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 woprr, 9 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9 Feb. 2009
    Dann wirds wohl an Deim Router liegen, frag im Routerforum oder beim Hersteller.
    Fehler bei der VPN-IP-Tunnelkonfiguration? DNS-forwarder im tunnel?
    Und welche Art VPN?

    Eher nicht. Das checkste nochmal und scroll runter zu den DNS-Einträgen, die sind garantiert leer oder falsch.
     
  3. JanGerrit

    JanGerrit Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    OWL
    Hallo Stefan,

    ich denke du bist hier im richtigen Forum. Versuch mal den WEP Schlüssel als Hex Wert (nicht Ascii) einzutragen. Es klingt ganz danach als wäre der WEP Schlüssel nicht korrekt.

    Viele Grüße, Jan Gerrit
     
  4. pbx-stefan

    pbx-stefan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Euch allen,

    den Router kann ich nicht blamen, da er 3 Devices sauber versorgt.

    Der WEB Schlüssel ist OK, da ich bei absichtlich falschem Schlüssel gar keine IP Infos bekmme (dann antwortet der Router mir nicht auf DHCP!).
    Der Router gibt mir ja die richtigen DNS Server... Das Telefon will damit nur nicht arbeiten...

    Mit den DNS Infos eines aneren Routers arbeitet es einwandfrei, also kann ich auch das Telefon nicht blamen....

    Die Antwort wird wohl irgendwo in der Mitte liegen.

    Klassicher Fall von Pech gehabt.

    Gruß Stefan
     
  5. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #5 woprr, 11 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2009
    Das liegt am Router, aber der geht uns ja offensichtlich nix an :rolleyes:
    Kann er kein WPA dann ist er wohl uralt. Firmwareupdate?
    Versuch mal offen oder geh gleich auf WPA. WEP ist sowieso höchst unsicher, da kannste gleich offen lassen :mrgreen:
     
  6. pbx-stefan

    pbx-stefan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    weiter oben hatte ich geschrieben:
    Code:
    bin hier in Florida aund habe im Haus WLAN mit WEP 128bit
    
    Das ist eine gemietetes Haus. Da steht ein Belkin Wireless N Router in der Ecke... so alt wird der nicht sein und die FW habe ich geprüft.... ist neu (die alten hatten eine Telnet Backdoor ---> Admin ohne Passwort :)

    WEP ist sicher unsicher, aber wahrscheinlich in einem solchen Haus noch das geringste Übel um nicht jedem neuen Gast sagen zu müssen, dass sein Laptop WPA unterstützen sollte.... (kleinster gemeinsamer Nenner)

    Ich kaufe mir heute einen anderen Router und werde den WAN Port an den hiesigen Router anschließen und manuell konfigurieren mit PPTP auf meinen * Server. WPA2 vom Phone zum Router und die CIA kann mir gestohlen bleiben.
    Wenn dieser Router dann den DNS Forwarder macht, könnte ich Glück haben ;-)
    Die haben hier D-link Wireless N für 34$ rumliegen...


    Spräche da was gegen? Kann ich Probleme mit dem doppelden NAT bei SIP bekommen?


    Gruß Stefan
     
  7. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #7 woprr, 11 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2009
    Schneid mit kismet den IP- und DHCP-Verkehr mit. Muss man genau anguggen was da läuft. Und über PPTP lacht nicht nur die CIA, da musste schon L2TP oder ovpn nehmen.
    SIP hinter 2 NAT geht hier mit STUN und/oder BCM.