.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umformung der Rufnummern auch umgekehrt?

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von Carli, 24 Mai 2005.

  1. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mal ein kleines Anliegen.
    Und zwar bekommt man ja bei einem verpassten Anruf und einem CLIP/CLIR fähigen Telefon die Nummer des Anrufers wunderbar auf dem Telefondisplay angezeigt, was eigentlich sehr praktisch ist.

    Dass Nikotel die Anrufer-Nummer im Format "49usw." anzeigt ist aber ein Problem, wenn man sich im SPA einen DialPlan analog dem Verhalten eines Festnetzanschlusses eingerichtet hat. Dann kann man nämlich nicht einfach auf die verpasste Nummer gehen und Wählen drücken, denn der Anruf kommt dann nicht an - man muss dank DialPlan jedes Mal erst die 49 durch eine 0 ersetzen.

    Hat jemand eine Idee, wie sich dieses Problem möglichst "sauber" erschlagen lässt?


    Vielen Dank für Eure Anwort und viele Grüße
    C.
     
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo TinTin,

    danke für Deine Antwort, aber ich glaube meine Ausführungen waren wohl missverständlich.

    Ich habe ja bereits den DialPlan so ziemlich analog dem auf der o.g. Seite eingerichtet. Da liegt ja das Problem.

    Wenn ich aus meiner Telefonanrufliste einen verpassten Anruf anwähle, wählt das Telefon ja wieder 49irgendwas und nicht 0irgendwas.
    Durch den DialPlan funktioniert das aber nicht mehr, da er ja im lokalen Ortsnetz die Nummer wählt.

    Ich habe mir aber schon eine "unsaubere" Lösung dafür überlegt. Wenn man die 49 (mit mehr Folgezahlen als die lokalen Rufnummern haben) separat in den Regularien wieder aufnimmt, klappt es. Aber das ist eine Notlösung, weshalb ich hier an dieser Stelle die Frage gepostet habe.


    Viele Grüße
    C.
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    und wenn du dies ergänzt: |<49:0>x.| ?
     
  5. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Netview,

    das fiel mir auch als Erstes ein, aber es gibt ja auch Telefonnummern im eigenen Ort, die mit 49 anfangen und folglich auch ersetzt würden, oder!?
    Deshalb hatte ich die Ersetzung um so viele x'e erweitert, bis die Stelligkeit der ortslokalen Nummern überschritten war.
    Aber das ist halt meine unsaubere Lösung und ich hatte gehofft, dass man dieses Problem generell evtl. auch auf eine völlig andere Art und Weise erschlagen kann, aber vielleicht geht es auch einfach gar nicht anders.


    Aber Danke für Deine Antwort, das ist zumindest die Richtung in die auch meine Frage zielte. :)

    Viele Grüße
    C.
     
  6. IEEE

    IEEE Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    Ich hab ein sehr ähnliches Anliegen:

    Bisher kamen nämlich die Kennungen der eingehenden Rufe immer im Format 00<Ländercode>... daher. Seit neustem aber (offenbar eine Umstellung seitens meines VOIP Providers (sil.at)) kommen die eingehenden Nummern im Format +<Ländercode> an.

    Leider kann mein Telefon mit diesem Plus nichts anfangen, somit schlägt ein Rückruf oder ein Speichern im Telefonbuch mit solch einem Eintrag fehl.

    Ich frage mich daher ebenfalls, ob es möglich ist, die eingehenden Anrufe derart umzuformatieren - meine bisherige Recherche war hier aber nicht erfolgreich.

    l.g.
    Michael
     
  7. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi IEEE,

    bei Dir dürfte die Lösung doch einfach die Ergänzung des Dial-Plans um |<+:00>x.| sein, da ja das + sonst nie (im Unterschied zur 49) vorkommt?!

    Viele Grüße
    C.
     
  8. IEEE

    IEEE Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    Wie ich das sehe, würde diese Ergänzung bei ausgehenden Verbindungen das + gegen 00 ersetzen.
    Leider hilft mir das nicht, weil mein blödes Telefon mit diesem + nicht umgehen kann und daher (zb. bei Rückruf) nur 43xxxxx wählt...

    Eine Komplettlösung des Problems - ohne Tausch meines Telefons - sehe ich nur in einem Umschreiben der Eingehenden Nummern.
     
  9. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ja wenn das + verworfen wird hast Du dann doch exakt das gleiche Problem wie ich und müsstest entweder mit der gleichen Bastellösung leben oder wie gehabt manuell die Nummer abändern.

    Gruß
    C.
     
  10. IEEE

    IEEE Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da hast du wohl recht. Dennoch sind beide Varianten ("Bastellösung", Nummer abändern) auch nur Teillösungen. Denn durch dieses blöde "+" gingen mir schlagartig auf einmal auch andere Features meines Telefons (Hagenuk CD 150) verloren: So verweigert er das Speichern einer Nummer mit einem + und er bildet (bei einem eingehenden Ruf) die Nummer auch nicht mehr erfolgreich aufs Telefonbuch ab - was vorher klaglos funktioniert hat.

    Ich werd da dbzgl. auch mal bei meinem Provider nachfragen. Es muss doch einen Grund haben, warum von einem Tag auf den anderen die Nummern mit + und nicht mehr mit 00 dahergekommen sind...