.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

umfrage: faxen over voip bzw. inselloesungen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von skili, 28 Aug. 2004.

  1. skili

    skili Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    hallo. habe jetzt diverse threats im forum durch. um mal fuer alle infos in einem threat zu sammeln bitte ich um einen erfahrungsaustausch in dieser form. schwerpunkt soll dabei das faxen OHNE telekomanbindung sein, da voip bei mir ohne telekomanschluss durchgefuehrt werden soll.
    insbesondere wuerden mich dabei mtl. kosten, kosten pro fax, qualitaet, provider, hardware, softwareloesungen, anbindung an sog. officesoftware sowie inselloesungen (fax2mail pp) interessieren.

    skili
     
  2. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier steht 'was über "Faxen machen mit dem SPA", auch Adapter -> VoIP-Provider -> Adapter, also ohne Telekom dazwischen: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=2164

    Und direkt Adapter -> Adapter funktioniert dann ja auch und wahrscheinlich auch noch besser.

    Am Ende ist das ja noch immer ein ganz normales Faxgerät bzw. Modem+Rechner. Nur die analoge Telefonleitung zwischen den Endgeräten wurde durch VoIP und Internet ersetzt. Soll heissen dass bisherige Office-Lösungen, welche letztendlich analoge Telefontechnik steuerten oder darauf zugegriffen haben, damit genau so funktionieren wie bisher ...
     
  3. bennu

    bennu Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich faxe über mein PCI-Faxmodem via MS Faxkonsole über die Fritz!Box Fon 7050 mit Voipstunt (VOIP)... Hatte bei ein paar Tests Verbindungsabbrüche, welche aber signalisiert werden und bei entsprechender Einstellung der Versand automatisch wiederholt werden kann.
    Müßte genauso auch mit einem richtigen Faxgerät statt PCI-Faxmodem funktionieren.

    Da ich meinen Rechner nicht immer laufen lassen will habe ich für den Faxempfang bei directbox.com (dort erhält man eine kostenlose deutsche "normale" 02651-XXX... Festnetznummer) einen Account eingerichtet. Die Faxe werden dann automatisch an meine E-Mailadresse weitergeleitet.

    Einige Forenuser haben auch schon über Erfolg mit Fritz!fax für FritzBox und der aktuellen Beta-Firmware 14.04.21 berichtet. Es ist also absehbar, dass es mit der nächsten offiziellen Firmware auch gehen sollte, dann sogar vom Rechner aus per WLAN oder LAN, also schon wieder ein Kabel weniger.

    Kosten sind in meinem Fall gleich Null...