Umstellung Master von 7490 auf 7590

zorro0369

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
1,044
Punkte für Reaktionen
263
Punkte
83
Da mein alter Master, eine 7490 immer langsamer wurde und auch die Bedienung per Smart-Home-Controller immer träger wurde, hab ich mich nun entschlossen ihn mit einer 7590 zu tauschen.
Auf dem 7490 war eine 7.39 Inhaus. also Daten gesichert, 7590 angeschlossen, verbinden lassen, auf 7.39 Labor angehoben und Sicherung eingespielt.
Für mich, der dies das erste Mal gemacht habe, erste Überraschung... die anderen Boxen waren nicht mehr im Mesh, aber kein Problem.. einfach mal die 4 Etagen ablaufen und ins Mesh bringen.
nächste Überraschung, die Fritz-Phones waren nicht mehr angemeldet. Ok, erweiterten Anmelde Modus gestartet und die Phones wieder neu angemeldet (wurden auch richtig erkannt). Leider wurden die Klingeltöne (also die selbst erstellten) nicht mit rüber rübergezogen, auch wenn sie augenscheinlich da standen.
Smarthome, deswegen schreibe ich hier. :
AVM eigene Sachen waren relativ einfach zum Umzug zu bewegen, bei einem DECT200 einfach einen Schrank bewegen und für ca. 4 Sekunden die DECT Taste drücken. Ummeldung mitsamt aller Daten erfolgt.
Prinzipiell war es auch so mit allen meiner Geräte dieser Box. Die Geräte die and den beiden Klienten waren, waren brav weiterhin zu sehen und angemeldet an den betreffenden Boxen.

Warum ich dies schreibe, eine Bulb, aber auch wirklich nur eine, die wollte einfach nicht (6mal für ca 2 Sek an/aus, in den Anmeldemodus bringen, bis sie weiß leuchtet als Status angemeldet). Bei 15 Bulbs hat dies reibungslos funktioniert.
Während des Ein-Aus-Schaltens dieser Bulb ist ihr Eintrag im GUI einfach verschwunden. Weg, als ob der niemals da gewesen wären, auch aus der betreffenden Gruppe wurde der einfach gelöscht. Wie kann das sein, dass ich per resetten der Bulb einen Software Eintrag im GUI der Fritzbox lösche. Wenn ich es selber nicht gesehen hätte, würde ich es niemals glauben.

Schon mal etwas vergleichbares jemanden passiert?

lg zorro
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,440
Punkte für Reaktionen
476
Punkte
83
Probier doch mal die neue Funktion :
"Einstellungen auf eine neue FRITZ!Box übertragen"
 

zorro0369

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
1,044
Punkte für Reaktionen
263
Punkte
83
Ach.... hab ich mich so blöd ausgedrückt?
1. hab ich das genutzt (Sicherung).
2. war das nicht meine Frage, wenn du den Text bis zum Ende gelesen hättest, wüsstest du wo mein Problem ist. Eine gesicherte Einstellung, welche sauber übertragen wurde (eine Bulb), ist beim NEUANMELDEN dieser, im GUI verschwunden.
Oder wie meinst du kann man eine Bulb auf eine "neue" Box wieder anmelden? Einstellungen übertragen und die Bulb ist dann da?
Natürlich Einstellungen übertragen, erweiterten Anmeldemodus starten, und dann die Bulb in den Anmeldemodus bringen...
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,440
Punkte für Reaktionen
476
Punkte
83
Im Assistenten gibt es set 7.39 die neue Funktion aus #2 ;)
Beide Boxen werden da direkt verbunden und alles wird auf die neue Box übertragen
Nix mit Sicherung einspielen
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,449
Punkte für Reaktionen
316
Punkte
83
Hallo,

es ist schon immer so, dass bei einem Einspielen einer Sicherung die DECT Geräte neu angemeldet und die AVM Komponenten neu ins MESH gebracht werden müssen.
Die einzige mir bekannte Ausnahme war, wenn man von einer Labor oder inhaus Firmware zurück auf das Release ging.
Das aber auch, nur wenn man das über die Einstellung Update - Zurück zum offiziellen FRITZ!OS - macht und da die Sicherungsdatei auswählt.

Die angesprochene Funktion von alexandi "Einstellungen auf eine neue FRITZ!Box übertragen" soll das ebenfalls beherrschen. Ich dachte aber, das funktioniert nur bei den Kableboxen ab 7.39 vorhanden ist - kann mich aber auch irren.

Und nein, mir ist das noch nicht passiert, da ich keine SmartHome Geräte im Einsatz habe, die DECT nutzen.

Gruß

Roland
 
Zuletzt bearbeitet:

H'Sishi

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
3,122
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Um auf das eigentliche Problem (die Bulb) zurückzukommen: Diese LED-Lampen können rumzicken.
Meine (einzelne) 500 brauchte mehrere Anläufe, inkl. Werksreset (was bei den Dingern eine besch... Prozedur ist), bis sie irgendwann nachgab und sich brav anmelden ließ.

Es kann sein, daß das Resetten auf Werkseinstellungen ein "Abmelden"-Signal an die Box schickt, ähnlich wie es DECT-Handgeräte machen, und die Box dann brav "ok, tschüss" sagt, nebst allen Folgen (Löschen aus der Geräteliste und allen zugewiesenen Gruppen).
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369

zorro0369

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
1,044
Punkte für Reaktionen
263
Punkte
83
Es kann sein, daß das Resetten auf Werkseinstellungen ein "Abmelden"-Signal an die Box schickt, ähnlich wie es DECT-Handgeräte machen, und die Box dann brav "ok, tschüss" sagt, nebst allen Folgen (Löschen aus der Geräteliste und allen zugewiesenen Gruppen).
Ahh... danke, das könnte die Erklärung sein, da es ja ein paar mehr Bulbs bei mir waren, die ich in den Anmeldestatus bekommen musste. Dass ich eine, die etwas rumzickte, aus Versehen resettet habe und dies dann das Resultat war. Das macht jedenfalls Sinn.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,317
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Ganz einfache Methode die Lampen in den Anmeldemodus zu bekommen:
An der alten Box Löschen und warten bis die Lampe rot leuchtet.
Wenn dann zufälligerweise die neue Box mit den importierten Einstellungen im Erweiterten Anmeldemodus ist passiert das anmelden i.d.R. auch gleich 'automatisch' und die Lampe leuchtet wieder weiß.
Wichtig hier nur eine Lampe nach der anderen.
 

unnerwechs

Neuer User
Mitglied seit
28 Feb 2021
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
könnte es sein, dass das Problem in der Wiederherstellung einer nicht-Laborversion auf eine Laborversion liegt?
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.