.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umstellung von ISDN auf analog Problem Festnetznr. nicht err

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Sophia, 18 Dez. 2005.

  1. Sophia

    Sophia Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,
    ich habe mal eine Frage, bei meinem Vater ist folgendes Problem aufgetreten:
    vorher ISDN -Anschluss mit 3 Rufnummern
    Umstellung auf DSL 1und1 2000, Deutschlandflat

    zunächst funktionierte das Festnetz noch jetzt gehen nur noch Telefonate über das Internet, die Telekom hat ISDN abgestellt, aber analog noch nicht angestellt.
    Ist es technisch möglich keine Telefonleitung, aber DSL zu haben?
    Ich weiss nicht , aber da wir über Telefon (1und1 Internet zu 1und1 Internet) stundenlang versucht haben an der Fritz Box(Fritz Box Fon 5050) etwas einzustellen, würde ich gerne wissen, woran es liegt.
    Also aus dem Festnetz nicht erreichbar, kommt immer : die nummer ist nicht vergeben (getestet mit Handy und Vodafone zu Hause und auch Festnetz)
    Nur erreichbar , wenn der andere auch Internet-Telefonie benutzt.
    Also, ich finde es sehr seltsam, vielleicht weiss ja jemand woran es liegt.
    Gruss,
    Sophia
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Re: Umstellung von ISDN auf analog Problem Festnetznr. nicht

    Ja, das ist technisch möglich. Das ist das wo von fast jeder VOIP User träumt! Nur leider bietet die T-Com das nicht an.

    Kleine Verständniss Frage, du redest von deiner analog Nummer und nicht von einer die euch 1und1 zugeteilt hat oder?

    Wenn die Telekom die Nummer gelöscht hat, dann ist diese nicht mehr erriechbar, aber normalerweise schalten die dann den gesamten Anschluss ab. Sicher das ISDN abgeschaltet wurde? Leutet die grüne LED des NTBA?

    Wenn analog aufgeschaltet wurde, sollte auch ein Freizeichen bei nicht eingesteckten Stecker in die Telefondose kommen.

    Ihr habt sicher eure Rufnummer bei 1und1 für Internettelefonie eingetragen oder? Deshalb kommen Anrufe aus dem Internet noch bei euch an und welche aus dem Handy Netzen nicht mehr weil die T-Com das abgeschaltet hat.

    Mein Tipp: holt euch bei 1und1 eine Ortsrufnummer, die ist schnell geschaltet und kostenlos. Diese ist schnell erreichbar. Wenn von der T-Com keine Rechnung mehr kommt und keine neue Nummer, dann würde ich euch gratulieren zum ersten Festnetzlosen DSL Anschluss :D

    Es köntne aber auch noch an den Einstellungen der Box liegen, wenn ISDN noch vorhanden ist und die Box falsch eingerichtet ist.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Re: Umstellung von ISDN auf analog Problem Festnetznr. nicht

    Davon behaltet ihr nur eine, die anderen beiden sind dann nicht mehr erreichbar. Habt ihr die anderen ausprobiert?

    Kann man über Festnetz raustelefonieren?

    jo
     
  4. Sophia

    Sophia Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Das ist ja sehr interessant!
    ich dachte immer die Festnetzleitung muss funktionieren, um DSL nutzen zu können.
    Also , wir wohnen in verschiedenen Städten.
    Wir haben in der WG die Festnetznr. auch auf Internet-Telefonie umgestellt(1und1),diese benutze ich aber nicht, sondern meine eigene Internet-Telefonienr.,
    also alle Telefonate gehen eigentlich über Internet raus(außer Sonderrufnr.oder Faxe), diese Nummer kann mein Vater anrufen, also mit der Vorwahl und dann der Nummer ,die mir zugewiesen wurde.
    Zum Glück habe ich noch eine andere Festnetznr über Vodafone zu Hause, da die Internetnr. manchmal nicht funktioniert, und mir der habe ich angerufen, also bei uns kann ich alle Nummern anrufen, sowohl Internet als auch Festnetz, aber wenn ich meinen Vater anrufen will, kommt eben : Die Nummer ist nicht vergeben.
    Er hat dann bei der Telekom angerufen, weil es kann nicht an der Frizt Box liegen, er meinte an der normalen Telefonbuchse ist auch kein Freizeichen,
    naja und der Typ von der Telekom sagte eben ISDN sei abgeschaltet aber der Analog-Anschluss eben noch nicht angeschaltet.
    Jetzt bin ich selber wieder ganz verwirrt, also hat die Telekom wohl erst mal alle Festnetznr. des ISDN abgeschaltet.
    Ich weiss ja nicht , ob schon jemand das Problem hatte,ich glaube beim Umstellen von der Internet-Telefonie Nr. auf die eigene Festnetnr. stimmt etwas nicht, sie müsste dann doch eigentlich aus dem Festnetz erreichbar sein oder ?
    Gruss,
    Sophia
     
  5. Sophia

    Sophia Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jo,
    der Beitrag hat sich gerade überschnitten,
    also ich habe alle ehemaligen Nummern von meinem Vater mit meinem Handy und meiner Vodafone Festnetznr. angerufen und bie allen Nr. kommt "Die Nummer ist nicht vergeben".

    Aber wenn ich mit meiner Internet-Nr. anrufen kann , müsste seine jetzt als Internet-Rufnr. registrierte Festnetznr. doch eigentlich aus dem Festnetz erreichbar sein, sonst ist es ja keine echte Ortsnetznr. ??
    Oder 1und1 hat zusätzlich noch eine Störung, war bei mir auch mal.
    Gruss,
    Sophia
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Wenn Du schon versucht hast,direkt an der Telefondose den Kontakt herzustellen und es passiert nichts,dann hat eindeutig die Telekom versagt!
    Kann man sich bei denen fast gar nicht vorstellen,da der DSL ja geschaltet wurde,das läuft normalerweise parallel.
    Ich würde mich freuen,bzgl.des Festnetzes von denen nichts mehr zu hören,würde mir dann eine kostenlose sipgate-Festnetznummer besorgen,die auch aus dem Festnetz und Mobilnetz erreichbar ist und bräuchte somit keine Telekom mehr,um von überall erreichbar zu sein.
    Gruß von Tom