.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Umstellung von ISDN auf VoIP

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von adler, 3 Feb. 2006.

  1. adler

    adler Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, ich habe vor von normalen ISDN zu VoIP zu wechseln. Im moment besitze ich

    - Telekom XXL ISDN (2 aktive Rufnummern)
    - TDSL 1000 (bei 1und1 Upgrade auf 2000)
    - EUMEX 504 PC USB

    ich möchte aber gerne zu 1und1 mit VoIP wechseln und wollte fragen ob es möglich ist die ISDN Anlage (EUMEX 504 PC USB) an die Surf & Phone Box WLAN 2+ anzuschließen und weiterhin die 2 Telefonrufnummern zu behalten. Würde ungern die Kabel neu zu Router verlegen da sich die Telefone über 2 Stockwerke verteilen. (Ein 1und1 Mitarbeiter meinte die ISDN Anlage bräuchte Unteranlagenfähigkeit, aber habe davon ziemlich wenig Ahnung)

    Habe leider noch keine Erfahrung mit VoIP gemacht. Notfalls würde ich auch den ISDN Anschluss behalten und nur den Tarif wechseln, sofern ich einstellen kann das die 2 Telefone dann über VoIP Telefonieren und nur das Fax dann weiterhin über den normalen Telefonanschluss rausgeht.
    Und kann ich meine Rufnummern trotzdem weiterhin so benutzen?

    Für Umsetzungsratschläge, Hilfe und Tipps wäre ich Dankbar

    Grüße Michael
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Michael,
    erst mal zu den Rufnummern: Wenn Du alle Nummern, die Du von der T-Com hast, behalten willst, musst Du entweder den ISDN-Anschluss behalten (kannst ihn aber auf den günstigsten Tarif stellen) oder die Nummern komplett zu beispielsweise Dus.net portieren und Dir nen neuen T-Com-Anschluss legen lassen. Dann reicht auch analog.

    Die Eumex als reine ISDN-Anlage kannst Du direkt an die Surf&Phone Box Wlan 2+ anklemmen. Das passt, da sich die Box der Eumex gegenüber wie ein normaler Telefonanschluss verhält. Du kannst dann in der S&P-Box einstellen, wie die einzelnen Verbindungen raus wählen.
     
  3. adler

    adler Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok danke dir, hast mir sehr geholfen aber eine frage habe ich noch und zwar wenn ich auf einen normalen Anschluss umstelle, kann ich dann weiterhin mein ISDN intern verwenden? - Denn die 2 Rufnummern + Fax wären mir schon wichtig. Zumal das ISDN Telefone sind

    Das Fax müsste ja dann auf dem Analogen Anschluss raus, und wenn ich ein Handy Anruf tätigen muss, würde ich den weiterhin auf den normalen Anschluss schalten da dieser scheinbar billiger ist, als über VoIP
     
  4. PLL2112

    PLL2112 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn Du mit "normalem Anschluss" den analogen meinst:
    Ja, Du kannst intern deine Anlage intern am S0 weiterverwenden.
    Und Nein, nur Deine Hauptrufnummer der t-com verbleibt, weil bei analogem Anschuss die t-com ja nur eine Rufnummer vergibt.
    Und von ISDN auf Analog runter kostet noch mal 60 ¤ bei der t-com.
    Und informiere Dich hier über das Thema Rauschen am analogen Anschluß.
     
  5. adler

    adler Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oh ok, das heißt du würdest mir auch eher empfehlen bei ISDN zu bleiben und nur den Tarif wechseln?
     
  6. iLion

    iLion Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Michael,

    ich habe letzten Monat von einer vergleichbaren Konfiguration umgestellt. Hatte ebenfalls T-ISDN XXL (mit sechs Rufnummern), T-DSL und GMX-Zugangsdaten sowie eine Eumex 504 PC USB, die bei mir allerdings als reiner ISDN/Analogwandler für das Fax (etwas überdimensioniert) gearbeitet hat. Mittlerweile bin ich auch bei 1&1 mit DSL 2000 und der Fritz!Box 7170. Die Eumex konnte ich komplett abbauen. Die Fritz!Box verfügt über einen Analog-Teil, an dessen Adapter du bis zu drei analog Telefone anschliessen kannst, also ein Telefon weniger als bei der Eumex. Mein ISDN-Telefon habe ich direkt an den S0 Bus der Fritz!Box angeschlossen. Weiterhin habe ich, um meine Telefonnummern behalten zu können, einen Tarifwechsel auf T-ISDN Call Plus (23,95 ¤) gemacht. Die Festnetznummern konnte ich im 1&1 Kundencenter als VoiIP Nummern registrieren lassen. Sämtliche ISDN MSN sowie die VoIP Nummern sind in der Fritz!Box eingetragen. Nach der Umstellung kann ich also:
    - telefonieren über Festnetz und Internet
    - Faxen (z.Z. immer über Festnetz, da Faxnummer nicht als VoIP registriert)
    - zwischen den Anschlüssen Telefonate vermitteln.

    Also eigentlich alles, was man mit der Eumex auch machen könnte.

    Gruß, iLion
     
  7. adler

    adler Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank an euch alle, und ich werde in den nächsten Wochen den gleichen wechsel wie iLion machen. Hoffe das alles reibungslos funktioniert ;)