unregelmäßige Gesprächsabbrüche

rusty

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

habe in letzter Zeit häufig das Problem, dass wenn ich angerufen werde

1.) es zwar bei mir klingelt, der Anrufende aus dem Festnetz aber kein Tonzeichen erhält.

2.) mich jemand anruft - ich das Gespräch annehmen will - aber nix passiert und der Anrufende hat weiterhin Freizeichen.

3.) wenn ich einen Anruf annehme, ca. 5-10 Sekunden einwandfrei sprechen kann, dann jedoch die Verbindung plötzlich abreisst.

Als Adapter hab ich den SPA-2000 mit neuester FW. - Tel.Nr ist aus dem Münchner Ortsnetz.

Kann mir da wer weiterhelfen?

cu
rusty

P.S. Problem Nr3 tritt heute abend bei jedem Anruf auf
 

rusty

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
zu 1) ja
zu 2) nein
Preferred Codec ist: G711u
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gestern abend lief hier so gut wie nichts was sipgate angeht, jedenfalls mit meinen Hamburger Nummern. Heute morgen ist wieder alles ok. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sipgate einfach überlastet ist in den Abendstunden, weil es zu schnell zu viele neue Teilnehmer gegeben hat/gibt.

Bei der Testanwahl meiner Nummern in HH gestern abend gab es ständig "Netzabschnitt überlastet" von der Telekom zurück und bei der Rauswahl dauerte es ewig ein Freizeichen zu bekommen. Über Nikotel hatte ich das Problem nicht, und wie gesagt heute morgen ist wieder alles kein Problem, also schliesse ich mich selbst als Fehlerquelle aus.

Beobachte doch mal, ob es bei Dir auch Tageszeit-abhängig ist, wenn nicht, liegt der Fehler doch irgendwo bei Dir und Du postest am besten mal Deine Einstellungen.

Gruß,
Tin
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@ TinTin

Hamburger Nummern waren gestern Abend gestört - Stand auch auf der HP von Sipgate als Info
 

rusty

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problem 2 und 3 sind mittlerweile wieder verschwunden - vielleicht wirklich ein Netzlastproblem.
Punkt 1 habe ich aber komischerweise immer temporär - also Anrufer erhält kein Klingelton, sondern bei ihm ist die Leitung still bis ich das Gespräch annehme...
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Betrifft das immer den gleichen Anrufer, oder sind es verschiedene die keinen Rufton erhalten? Sind eventuell nur Teilnehmer eines bestimmten Providers (beispielsweise von Hansenet) betroffen, sind da vielleicht Gemeinsamkeiten zu finden?
 

rusty

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich kann das Problem häufig bei 2 unterschiedlichen Anrufern nachvollziehen. Der eine aus den Ortsnetz Ulm - der andere Düsseldorf. Als Provider nutzen beide die gute alte Telekom - und bei denen würde ich den Fehler mal ausschliessen ;). Frag mich aber auch, ob das an Sipgate liegt, oder vielleicht doch am Sipura-Adapter?
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte gestern auch einen Abriss mitten im Gespraech.
Ich nutze Sipgate mit einer Berliner Rufnummer ueber den Sipura SPA 2000 mit neuester FW; der Anruf ging zu einer Berliner Festnetznummer bei der T-Com.
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rocky512 schrieb:
@ TinTin

Hamburger Nummern waren gestern Abend gestört - Stand auch auf der HP von Sipgate als Info
Hi Rocky,

wo genau auf sipgate.de sieht man denn solche Infos?

Thnx,
Tin
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@TinTin: In den News, wenn Du Dich eingeloggt hast. In der Regel verschwinden die Meldungen aber wieder, wenn Sipgate der Meinung ist, die Stoerung sei beseitigt (oder kurz danach).

@markbeu: Das Phaenomen, dass ein Gespraech mittendrin abbricht, habe ich hier auch hin und wieder. Allerdings nicht nach 5-10 Sekunden, wie rusty schreibt, sondern nach mehreren Minuten (oftmals "erst" nach 10 Minuten oder mehr).
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@otaku:
Es trat bei mir auch erst nach ein paar Minuten auf....

Habe aber gestern den ganzen Tag ueber Sipgate abgehend ins Berliner PSTN telefoniert & es kam nicht zu diesem Phaenomen.
Ich hab ja fast meinen Internetprovider in Verdacht, evtl. schaltet er zwischendurch einfach mal aus :-(
 

McTristan

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab das Phenomen leider sehr häufig von Berlin aus. Zumeist rufe ich eine Berliner-Festnetznummer an. Nach 5 - 45 Minuten bricht die Verbindung fast regelmäßig zusammen. Auch habe ich manchmal trotz sehr geringer bis keiner Netzwerkauslastung über meinen QSC-Anschluß Echos oder Knacken in der Leitung. Da ich nichts nebenher mache müssten eigentlich die 512Kb im Upstream und 1024Kbit im Downstream reichen oder?

Meist hört aber nur der Gegenüber die Echos bzw. Knackser - müsste nach meinem Verständnis dann aber am Upstream liegen oder?
 

faximan

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich hatte dieses problem auch langezeit mit meinen ata286 in düsseldorf, seit dem ich in meinen router ne dmz für den ata eingerichtet habe und ne aktuellere firmware drauf habe, hatte ich dieses problem nicht mehr - ich könnte mir vorstellen das dies auch mit dem ports zu tun hat (nur ne vermutung)
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Heute hatte ich auch wieder so einen Abbruch..nach kurzem Telefonieren einfach Schweigen im Walde :-(

Ich weiss noch nciht so recht, wer nun wirklich daran Schuld ist; hatte zwischenzeitlich auch an meinem Router rumgemehrt & eben auch den ISP in Verdacht :-(
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein ISP-Problem scheidet bei mir eigentlich eher aus, denn wenn die Verbindung "zusammenbrechen" wuerde, bekaeme ich eine neue IP. Da ich mein eigenes Skript noch nicht auf meinem Router aktiviert habe, mit dem Asterisk bei einem IP-Wechsel neu gestartet wird, duerfte der sich an einen solchen Abbruch gleich anschliessende neue Anruf bei der gleichen Nummer nicht (mehr) funktionieren, ohne dass ich Asterisk manuell neu starte. Das ist aber nicht der Fall: nach dem Abbruch klappt das telefonieren ohne Probleme.

Auch Probleme mit irgendeiner Firmware scheiden bei mir als Ursache aus (siehe Signatur).
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Für mich ist das nichts Neues - habe ich bei sipgate schon OFT erlebt, manchmal früher manchmal erst nach 20min. Gespräch, meine Sipgate Nummer ist in HH. Ich werde jetzt mal verstärkt über andere Anbieter telefonieren, um zu sehen ob es dort stabiler ist.

Gruß,
Tin
 

donTango

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@McTristan

Ich hatte die gleichen Probleme wie du, bei mir lag es an QSC.
Prüfe mal was für einen maximalen Upload du schaffst. Bei mir lag es daran.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
An meinem Upload duerfte es aber wirklich nicht liegen; der ist doch eher ueberdimensioniert & bringt auch den angegebenen Speed.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,162
Beiträge
2,030,813
Mitglieder
351,555
Neuestes Mitglied
nicklas2727