.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unterbrechungen immer nach 1.34 aber nur ins Festnetz

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von Gotcha, 19 Nov. 2005.

  1. Gotcha

    Gotcha Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen
    Ich habe einen Bintec 3200 und ein Cisco 7960 mit zwei Providern am laufen. Solange ich bei beiden Providern ( Sipgate und T-Online) innerhalb des Internetz bleibe habe ich keinerlei Probleme.
    Wenn ich aber über T-Online ins Festnetz telefoniere habe ich immer nach 1 min 34 Sec eine Unterbrechung.
    Kann mir irgendjemand helfen ???
    Der Fehler tritt auch auf wenn ich zu testzwecken alle Ports zum Phone auf mache.

    Danke schon mal im voraus
     
  2. dtag

    dtag Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja das Problem kenne. Man muss den Refresh ändern.
     
  3. Gotcha

    Gotcha Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welchen refresch und wo ???
     
  4. dtag

    dtag Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    UAC Specify Refresher und UAS Specify Refresher gibt es das bei dir? Ich habe leider nur Grandstream...
     
  5. Gotcha

    Gotcha Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke du meinst auf dem Router, aber dort finde ich nichts was dem auch nur nahe kommt. kannst du mir sagen wofür der Refresh ist, vielleicht finde ich dann das passende bei mir.
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    bezieht sich auf Einstellungen bei Grandstream-Geräten.

    Gemeint ist hier eine Einstellung des Session Refresh Timers, der u.U. benötigt wird, um beteiligten Proxies/Gateways eine aktive Verbindung zu signalisieren. Während eines Gesprächs fließen ja nur Daten über RTP-Verbindungen, die SDP -Verbindung (SIP) ist quasi im Leerlauf. Nun gibt es wohl Proxies & Co, die nach einer gewissen Leerlaufzeit einfach die Verbindung trennen, da sie meinen, alle Beteiligten sind eingeschlafen/verschieden/ausgewandert... Das Verhalten hängt also sehr mit der beteiligten Soft-/Firmware zusammen, daher die Unterschiede, wenn ein PSTN-Gateway im Spiel ist.

    Dabei ist UAC == User Agent Client (Telefon) und UAS == User Agent Server (hier T-O).

    Und die Einstellmöglichkeit bezieht sich darauf, wer ein Session Refresh vornimmt, bzw. wer das vorschlagen darf, daß das gemacht wird oder es macht, wenn es keiner vorschlägt (somewhat confusing, isn't it?). Da gibt es wohl auch einige Diskussionen bei den Entwicklern drüber.

    Ich wüsste beim Cisco aber leider keine Möglichkeit, da was zu schrauben :-( Die diversen Timer in den Konfigurationsdateien beziehen sich auf andere Einstellungen (Neuübertragungen bei fehlender Antwort und Neuregistrierungen).
     
  7. dora71

    dora71 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir klappts auch nicht

    Hallo Forum, hallo Gotcha!

    Benutze hier eine Softwarelösung (Asterisk), aber habe das selbe Problem wie Du...und es scheint auch noch eine ganze Menge anderer Benutzer mit dem gleichen Problem zu geben (Du bis nicht allein)...dazu einfach mal auf die T-Online Seite zur Internet-Telefonie gehen und in die Service-Foren schauen.

    Das Problem wird wohl von einem Update der T-Online-Server vom 09. November 2005 verursacht, lt. T-Online soll der Eintrag des STUN-Servers hier Abhilfe schaffen. Damit habe ich leider ein Problem: Asterisk unterstützt keinen STUN-Server :cry:

    Aber vielleicht kannst Du einen STUN bei Deinem Telefon eintragen und das Problem für Dich lösen. Kannst ja dann mal wieder hier posten, damit andere draus lernen können.

    SORRY, das von mir geschilderte Phänomen und die Erklärung gelten nur für Verbindungen von T-Online-VoIP ins Festnetz, nach ca. 1 min. entsteht eine einseitige Verständigung, der Angerufene hört den Anrufer, aber nicht andersherum. Hoffe, es hilft trotzdem.

    Viele Grüße

    Dora71