.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unterdrückte Nummer mit S68H und FB 7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von samy-delux, 19 Okt. 2008.

  1. samy-delux

    samy-delux Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey Leute,

    Ich frage mal hier, da mir der AVM Support leider nicht weiterhelfen konnte.
    Ich habe eine Fritz!Box 7270 und telefoniere mit 3 Siemens S68H über ISDN.
    Leider ist meine ausgehende Nummer immer unterdrückt, obwohl ich in der Fritz!Box CLIR explizit ausgeschaltet habe.

    Der AVM Support sagte mir, dass es an meinem ISDN Anschluss oder an den Einstellungen der Telefone liegt.
    Wenn ich aber meine alte Gigaset SX205 Telefonanlage direkt an den ISDN Anschluss hänge, ist meine Nummer nicht unterdrückt. Also liegt es schonmal nich am Anschluss.
    Und im Telefon kan ich soetwas leider nicht einstellen, da das Einstellungsmenü deaktiviert wird, sobald das Telefon mit der FB 7270 Verbunden wird.

    Könnt ihr mit da vielleicht weiterhelfen?

    Grüße,
    Samy
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Samy, die Nachrichtenlage ist ausgesprochen dünn: meine Glaskugel behauptet, daß Du die S68H als DECT-Geräte an der 7270 angeschlossen hast. Dann heißt Dein "explizit freigeschaltet", daß Du für jedes Telefon in den "Merkmalen des Telefoniegrätes" "eigene Rufnummer unterdrücken(CLIR)" ohne Haken hast?
    Wenn dem so sein sollte, dann entferne alle Telefondefinitionen, ziehe für 5 Minuten alle Kabel von der 7270 und definiere dann die Telefone neu.
    Achte darauf, daß Du auch die Festnetzdefinition unter >Telefoniegeräte >Festnetz auf "aus" setzt.

    N.B. Zudem solltest Du uns in Deiner Signatur anzeigen, welche Firmwareversion Du hast.
     
  3. samy-delux

    samy-delux Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, hatte sogar extra schon nen Screenshot gemacht, damit alles etwas klarer ist. Leider habe ich aber vergessen diesen anzuhängen.

    Als Firmware habe ich das neueste Labor. Ich habe die Fritz!Box schon einmal komplett neu Konfiguriert und alle Telefone neu angemeldet. Ist ca. ne Woche her. Auch das hat nichts gebracht.

    Unter Festnetz kann ich leider keine entsprechende Option finden, siehe Screenshot!
     

    Anhänge:

  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Das kann auch eine Einstellung im Amt sein.
    Also Telekom oder wer es ist anrufen und da Fragen.
     
  5. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    @mega

    warum sollte es am Amt liegen, wenn bei direktem anstecken am S0, die Rufnummer übermittelt wird, siehe auch seinen ersten Beitrag.
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Je nach dem, was die ISDN-Anlage macht, ist das möglich, das nennt sich dann "CLIR 1"
    Code:
    => Clir 0 = ständige Anzeige der Rufnummer
    => Clir 1 = ständiges Unterdrücken der Rufnummer, mit fallweiser Anzeige
    => Clir 2 = ständiges Übermitteln der Rufnummer mit fallweiser Unterdrückung
    => Clir 3 = ständige Unterdrückung der Rufnummer
    
    Es wird zwar nicht mehr vermarktet, aber kann immer noch als "Altlast" geschaltet sein...