Unterirdische Preise in D

xrated

Mitglied
Mitglied seit
2 Jul 2012
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Bei uns bekommt man für 20€ im Monat vielleicht grad mal 10GB.
Wenn ich mir 1x Win10 und Office runterlade ist das schon fast wieder weg.
Bei sog. Hometarifen bekommt man vielleicht 30GB. Sind die eigentlich auch wirklich Standort- oder doch nur Gerätegebunden (Router)?
Also in der heutigen Zeit mit den verfügbaren Bandbreiten ist das ein Witz.

In Österreich bekommt man mittlerweile schon unbegrenztes LTE mit 30/6 MBit/s.
Und ich glaube nicht mal Standort gebunden.

Warum lässt sich man sich in D so ausnehmen? Mit 5G wirds ja dann sicherlich noch teurer.

Mit welcher Rechtfertigung sind Tarife fürs Handy teurer als für zu Hause? Technisch spielt das doch keine Rolle ob ich in Hamburg oder Köln bin, Traffic bleibt Traffic.

Da Funk die schlechtere Technik ist müsste das eigentlich günstiger als ein physikalisches Kabel sein. An vielen Orten kann man zu Hause nicht mal über Funk telefonieren weil das Netz zu schlecht ausgebaut oder überlastet ist.
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
510
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
der Michel hat es so gewollt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,710
Beiträge
2,037,400
Mitglieder
352,590
Neuestes Mitglied
Guido 1967