Unterschiede ATA 486 - Sipura 3000

Cinae

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

als Erstes hoffe ich das ich das richtige Forum für die Frage erwischt habe ;).
Ich möchte mir in nächster Zeit eine VOIP Hardware kaufen die sowohl VOIP als auch PSTN unterschützt. Das Gerät soll hinter meinem Drayten Vigor 2900G laufen also sich nicht selbst einwählen und eine IP vom Draytek beziehen. Welches Gerät ist das bessere und wo liegen die Unterschiede da das Grandstream knapp 30 ¤ billiger ist.
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Gruß
Cinae
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Der SPA kann Anrufe weiterleiten und hat 2 POTS, d.h. Du kannst 2 analoge Endgeräte anschließen und verwalten.

ATA-486 hat nur 1 analogen Ausgang und kann keine Anrufe weiterleiten.
 

wildzero

Mitglied
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
@Christoph!

tzz tzz tzz... der 3000 hat nur einen Ausgang.

@Cinae

der Sipura SPA-3000 hat einen analogen Telefon Eingang und einen Ausgang. Du kannst über den 3000 an einem Telefone per VoIP oder Festnetz rein und raus callen.

Der ATA-486 hat keinen analogen Eingang. Also kein PSTN
 

Cinae

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

rowitech

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2004
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da Du schon einn Router hast, würde ich Dir ganz dringend einen SPA-2000 oder halt auch 3000 empfehlen. Erfahrungsgemäß hast Du mit den Sipuras viel weniger Ärger. Den 3000er, den ich hier habe, muss man allerdings schon kennen, bevor man ihn einrichten kann, das geht beim ATA einfacher. Aber dafür gibt es ja hier das Forum :).

1 Stimme für den SPA-3000.

Rolf
 

wildzero

Mitglied
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
640
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
SPA-3000: Die beiden analog Ports sind EIN Ausgang und EIN Eingang.
SPA-2000: Die beiden analog Ports sind zwei Ausgänge.
SPA-1000: Ein analog Augang.


ATA-486: Ein analog Ausgang. Der PSTN Anschluss ist nur eine Fallbackleitung. Nur wenn am ATA kein Strom ist, wir PSTN zum Telefon geleitet. Sonst leider nicht.
 

Cinae

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also wenn ich dann Wahlweise über Festnetz oder VOIP Telefonieren möchte ist der SPA 3000 denke ich die bessere Wahl. Ich hoffe das er auch hinter meinem Router läuft was die Ftitz Box Fon nicht tut ;)
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oder Du wartest noch ein paar Tage, bis die neuen Grandstream-Geräte auf dem Markt sind.
 

rsl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2004
Beiträge
1,027
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich finde da aber kein Datum ;-(

rsl
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
schreib ihn auf den Wunschzettel für Weihnachten - das könnte klappen.

 

rsl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2004
Beiträge
1,027
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
schreib ihn auf den Wunschzettel für Weihnachten - das könnte klappen.
a: schreiben kann ich nicht ;-(
b: Wunschzettel bekomme _ich_
c: Weihnachten war gestern :)

rsl
 

Onkel-Tobi

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute, ich weiß ja nicht, warum ich überall lese, dass der ATA 486 nur auf PSTN umschaltet, wenn er kein strom hat, aber der eingang funzt auch bei strom.
Zumindest bei mir, hinter einer eumex 404.
Hatte mcih auch gewundert, aber es klappt definitiv.
So konnte ich mir zum glück eine abox sparen.
Tobi
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,877
Beiträge
2,027,683
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1