.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Unterschiedliche Aussage vom Support bzgl. Analoganschluss

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von bwler, 11 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bwler

    bwler Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    meine Frage, auf die ich mehrer Antworten beim Support von 1und1 bekam war folgende:

    Wenn ich einen ganz normalen Analoganschluss bei der Telekom habe mit einer Nummer, kann ich dann gleichzeitig zwei Gespräche über VoIP führen?

    Bei der Telekom im T-Punkt sagte man mir, dass es auch möglich sein, mehrere Nummern auf einen Analoganschluss zu bestellen. Benötige ich dieses Feature oder geht es auch normal mit einer Nummer?

    Bei 1und1 sagte mir die erste Dame ich würde ISDN benötigen, die zweite sagte man benötigt nen normalen Anschluss und die dritte sagte ich brauche einen analogen Anschluss mit mehreren Nummern.

    Ich bin verwirrt?! Helft mir !

    Schonmal Danke,


    Max
     
  2. spunk_

    spunk_ Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Re: Unterschiedliche Aussage vom Support bzgl. Analoganschlu

    klar - es reicht ein "analoger" Telefonanschluss und DSL.

    du kannst beliebig viele (je nach HArdware bzw. Software) VoIP-Anbieter nutzen, demensprechend hast du unterschiedliche Rufnummern und kannst auf ebensovielen erreichbar sein.

    bei 1u1 speziel kannst du z.b. deine vorhandene Rufnummer aktivieren und nach zusätzlich etwa deine Genion-Nummer, oder jede andere Festnetznummer (an die allerdings vor Aktivierung ein Rückruf mit einer PIN-Nummer erfolgt)
     
  3. jebu81

    jebu81 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen
    Speziell bei 1&1 geht das so wohl am besten: Post von Novize.

    Die Anzahl der auch tatsächlich möglichen Gespräche hängt natürlich in erster Linie von der zur Verfügung stehenden Bandbreite und dem verwendeten Codec ab.

    Bandbreiten-Rechner
     
  4. bwler

    bwler Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach dem Posting von Novize ist es ja in der Tat dann kein Problem sich "Durchwahlen" anzulegen auf die eine Nummer.
    Meine Frage wäre jetzt nur noch, wenn ich dort mehrere Nummer spezifiziere

    z.B. meine nummer ist 1234
    und ich richte 1234-0 und 1234-1 ein, um gleichzeitig rauszutelefonieren.

    Welche (s) Telefon klingelt dann, wenn mich jemand auf meiner Hauptrufnummer 1234 anruft?

    Und was wird bei meinem Gegenüber angezeigt, wenn ich mit der 1234-1 anrufe?

    Laut dem Bandbreiten Rechner müssten ja mit der 2000er Dsl Leitung von 1und1 2 Gespräche kein Problem darstellen.
     
  5. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Anrufe auf der 1234 landen immer auf deinem Festnetztelefon, 1&1 und gmx kennen ja nur die 12340 und 12341.
    Übermittelt wird deine registrierte Nummer also 12340 oder 12341.

    Zu deiner ursprünglichen, sehr interessanten Frage, kann ich aber leider nichts sagen. Du meintest doch nur die 1234 registrieren und über den einen Account zwei Gespräche führen, oder?
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich hab zwar ISDN, aber hab auch schon ueber 1&1 gleichzeitig 2 Gespraeche gefuehrt. Also dafuer muss man in der Box nix weiter einrichten und irgendwie mit 1234-1 usw arbeiten. Du registrierst ganz normal deinen Account bei 1&1-VoIP und stellst bei der Fritzbox fuer beide Fon-Anschluesse Provider 1&1 als ersten ein, dann waehlt deine Box ja immer ueber den eingestellten 1&1 Account raus, den gleichen, auf der Box muss 1&1 nur einmal konfiguriert sein. Und da es eigentlich egal ist (was hat analog/isdn mit VoIP zu tun in Richtung "Anzahl der Kanaele") sollte das auch mit deinem analogen Anschluss gehen.
    Klingeln tun bei dir an Fon-1 und Fon-2 die Nummer die uber Festnetz erreichbar ist, so du halt einstellst dass die/der Fon-Anschluss auf Festnetz reagieren soll, wobei du Festnetz-maessig natuerlich sowohl ueber die 1234 wie auch die 1234-1 und 1234-2 und 12345-6782434 :)
    Bei 1&1 bist du VoIP-maessig ueber die Nummern erreichbar die du registriert hast + verlangt natuerlich dass du entsprechende Fon-Anschluesse der Fritzbox so konfigurierst, dass sie auf die "VoIP-Nummer von 1&1" reagieren sollen - im Prinzip hast du ja eh als ersten Account den von 1&1-VoIP eingestellt wegen den abgehenden Gespraechen. Registrierst du zwei Rufnummern bei 1&1 also 12345-1 und 12345-2, dann klingelt bei dir halt auch genau das/die Telefone, welche du auf entsprechenden VoIP-Account eingestellt hast. Also man kann ja bis zu 10 VoIP Accounts anlegen und auch beide Fon-Anschluesse unabhaengig voneinader einstellen, auf welche der Nummern reagiert werden soll. Bei 1&1 kann man bis zu 4 Rufnummern registrieren.
    Solltest du mal nicht online sein waer das auch egal wenn du diese 12345-1 und 12345-2 Nummern angelegt hast und sollte dich einer der deine 1&1 Nummer hatanrufen. z.B. Rueckruffunktion nutzen, dann merkt 1&1 ja das du nicht online bist = Festnetzgespraech und dem ist es egal ob jemand die 12345 oder die 12345-1/2 anwaehlt und es klingelt das Fon, was auf die Festnetznummer reagieren soll. Solltest du online sein klingelt bei dieser 2-Nummerntechnik eben der/die Fon-Anschluss der auf die Nummer konfiguriert ist. Sollte ein 1&1-VoIP Kunde deine normale Nummer anrufen, weil er die Nummer aus dem elefonbuch hat, dann gibt es deine eigentlich richtige Nummer 12345 ja garnicht bei 1&1 und es kommt bei dir uebers Festnetz an. Kostet in dem Falle also den Anrufer, obwohl es haette umsonst sein koennen, oder du richtestbei deiner "2 Nummerntechnik" zumindest 3 VoIP-Nummern ein (die 12345-1, 12345-2 und eben auch die 12345) und konfigurierst in deiner Fritzbox eben 3 1&1 Accounts
     
  7. bwler

    bwler Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar, dann schonmal vielen Dank. Ich werd das alles dann einfach mal probieren und mir das ganze bestellen.

    Gruss Max
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.