[Info] Update-Check über den neuen AVM-Service in Excel

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
Hier mal die Anfrage und Antwort einmal per juis_check (also nicht per Excel) und einmal Original von einer 6490 (als "LAN1-Router" eingerichtet), jeweils leicht anonymisiert (bzgl. Nonce, Serial, DigestValue und SignatureValue):
 

Anhänge

  • Request+Response_6490_Fritzbox-Original_anonymized.txt
    3.7 KB · Aufrufe: 37
  • Request+Response_6490_JUIS-Check_anonymized.txt
    3.3 KB · Aufrufe: 25

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,331
Punkte für Reaktionen
1,422
Punkte
113
Daß mein "juis_check" bei der 6490 mit "BuildType" ein paar Probleme hat, ist bekannt: https://github.com/PeterPawn/YourFritz/issues/33 (auch wenn diese Issue von mir selbst ist).

Bei diesem Modell scheint AVM mittlerweile "besonders strikt" auf passende Angaben zu achten - sicherlich auch deshalb, damit die Provider-Boxen (auch die ohne spezielles Branding) da nicht fälschlicherweise eine Antwort mit einer Update-URL erhalten.
 

Dolde

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2014
Beiträge
289
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Hallo

Ich bekomme morgen eine 7590AX V2 und einen 6000er Repeater
Da ich von Exel null Ahnung habe wäre einer so lieb ohne zu motzen etc und könnte mir in die exel Datei die 7590 AX und den 6000er Repeater einfügen und hochladen
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
Da ich von Exel null Ahnung habe ...
Dann ist vielleicht folgendes die geeignetere Variante?

BTW/Edit:
Eine "7590AX v2" gibt es (für JUIS) nicht. Entweder 7590 oder 7590 AX.
 

Rainbird-1

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Hallo

Ich bekomme morgen eine 7590AX V2 und einen 6000er Repeater
Da ich von Exel null Ahnung habe wäre einer so lieb ohne zu motzen etc und könnte mir in die exel Datei die 7590 AX und den 6000er Repeater einfügen und hochladen
Woher bekommt man die V2 (neues Gehäuse)? Ich finde bei allen Händlern zwar die V2 aber geliefert wird immer V1 (7590 Gehäuse)!
 

Anhänge

  • AVM Update Abfrage.zip
    261.8 KB · Aufrufe: 58

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
@Rainbird-1
Du musst zu einem FACHHÄNDLER in den LADEN gehen - ganz einfach

Aber warum wollt ihr alle die V2?
Ihr habt 5 Jahre Garantie auch auf die V1. Und falls die den angeblichen Hitzetod sterben sollte -was ich mir in keinster Weise vorstellen kann- da nehmt die Garantie und ihr bekommt dann eine V2 oder sogar V3 als Ersatz.

Aber irgendwie gehört das hier alles nicht rein
Ein Moderator könnte das mal in den entsprechenden Thread verschieben - Danke
 
  • Like
Reaktionen: JanVoIP

Rainbird-1

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
@holger1878
Warum sollte ich zum Fachhändler gehen? -rede mal mit Leuten, welche die V2 (neues Gehäuse) haben. Diese ist teilweise in der "alten" Verpackung => also komplett blau. Soll ich nun beim Fachhändler alle auspacken?

Warum alle die V2 wollen? ein Produkt welches direkt nach Marktstart bereits modifiziert wird, ist nicht auffällig? Warum stellt man eine Produktion eines Gehäuses um (dürfte auch nicht günstig sein) wenn doch alles "gut" ist. Warum kommuniziert AVM nicht sauber, wenn doch alles "gut" ist? Ich hatte die 7590 AX als V1. Und hatte diese auf dem Dachboden stehen (mein I-Net Anschluss). Deutlich wärmer wie die 7590! Warum soll ich ein Stück Hardware gute 80/90° warm werden lassen, wenn dies nicht sein muss? Daher ging sie zurück!

Komisch dass AVM auf seiner Homepage das neue Gehäuse abbildet, welches doch deutlich größer ist als dass der 7590 Version, jedoch die technischen Daten zum Gehäuse identisch mit dem der 7590 sind. Dabei hat man doch bei Vorstellung der Box die neuen Maße hervorgehoben. Komisch das die 7590 AX zwischen 14-16 Watt Verlustleistung hat, die 7590 jedoch nur 9-10 Watt. Und das geht alles mit dem Gehäuse der 7590? -dann müsste dies ja bereits zum Start der 7590 ca. 60% überdimensioniert gewesen sein! Denn wenn im selben Gehäuse nun 14-16 Watt werkeln, kann dies nicht identisch sein (Argumentation Seitens AVM). Außer AVM setzt hier die Physik außer Kraft!

Wer engstirnig denkt, beruft sich auf die Garantie. Warum soll ich mich jedoch von dieser "abhängig" machen, wenn ich zuvor die Entscheidung darüber habe! Und warum sollte ich diese Vorgehensweise von AVM unterstützen? Normalerweise gehört dies abgestraft, da auf der Homepage definitiv falsche Angaben gemacht werden (Gehäusegröße und Produktbilder). Denn geliefert wird die V1, gezeigt wird jedoch überall V2. Auf technische Fragen (siehe oben) antwortet AVM nicht. Man kann überall nur folgendes lesen:

"Der Produktstart der FRITZ!Box 7590 AX erfolgte in einem modifizierten Gehäuse der 7590. Die Leistungsmerkmale sind dabei aber von der Gehäuseform nicht beeinflusst. Aus logistischen Gründen erfolgt in Kürze eine Umstellung auf ein leicht größeres Gehäuse, wobei die Leistungsmerkmale absolut gleich bleiben."

Die Leistungsmerkmale sind sehr wohl beeinflusst, da es gar nicht anders sein kann, dass die Box wärmer wird, denn gleiches Gehäuse bei 60% mehr Verlustleistung 10W => 16W. Wie soll da die Box gleich warm bleiben, außer man drosselt diese? Ich sehe hier keine technische Möglichkeit! Lasse mich gerne belehren.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
19,227
Punkte für Reaktionen
779
Punkte
113
Evt. glauben manche dass Fachhändler alle Karton aufreißt um nachzusehen und dann alle mit Verlusten verkauft da für den Kunden gebraucht ist da ja offen.
 

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Evt. glauben manche dass Fachhändler alle Karton aufreißt um nachzusehen
ich sehe du warst noch nie beim Fachhändler - ich bin selbst Fachhändler, zwar für weiße Ware, aber der Kunde steht bei mir an erster Stelle.

denn gleiches Gehäuse bei 60% mehr Verlustleistung 10W => 16W.
wieso 60% mehr und wie kommst du auf Verlustleistung?
Beide Boxen haben 30W max. Leistung. Wo ist jetzt das Problem?
Zeig mir bitte einen einzigen Kunden mit einer 7590AX, wo diese dem Hitzetod wegen des kleineren Gehäuse erlegen ist.
Es zwingt dich auch keiner die 7590ax zu kaufen.
Du kannst auch auf die 7**0ax warten die nächstes Jahr erscheinen wird.


Aber irgendwie gehört das hier alles nicht rein
Ein Moderator könnte das mal in den entsprechenden Thread verschieben - Danke

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JanVoIP und Grisu_

Rainbird-1

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
@Rainbird-1
Zeig mir bitte einen einzigen Kunden mit einer 7590AX, wo diese dem Hitzetod wegen des kleineren Gehäuse erlegen ist.
Danke
Warum sollte ich? -schreibe ich irgendwo, dass hier Boxen wegen Hitzetod sterben?
Ich habe technische Fakten geliefert, warum hier Aussagen des Marketings nicht stimmen können!

10W und 16W im selben Gehäuse verursachen nun mal mehr Abwärme, reine Physik zumal ich die Box ja hatte.
Ich rede hier nicht nur, sondern kann dies bestätigen.

Fakten zählen aber in der heutigen "faktenlosen" Welt nicht mehr. Und die Fakten sind hier die Physik. Solltest Du ja wissen 1878.

Zum Thema "weiße Ware" dürfte es hier ja kein Problem sein, dem Kunden ein Produkt zu zeigen, da eh von jedem Modell eines ausgestellt wird. Aber zig versiegelte Fritz!Boxen zu öffnen hat nichts mit Kundenfreundlich zu tun. Das ist absolut lächerlich diese Darstellung, da Sie selbst wissen, dass dies aber rein gar nicht praktikabel ist.
 

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
10W und 16W im selben Gehäuse verursachen nun mal mehr Abwärme, reine Physik zumal ich die Box ja hatte.
Ich rede hier nicht nur, sondern kann dies bestätigen.
Fakten zählen aber in der heutigen "faktenlosen" Welt nicht mehr.
eben deswegen
poste doch mal ein paar Bilder davon
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainbird-1

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Von was?
Technische Daten stehen auf der Homepage!
 

cbeckstein

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
499
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
28
Was hat das Thema Hitzeentwicklung in einem Thread namens

Update-Check über den neuen AVM-Service in Excel​

zu suchen?

Dieses Hitzegedöns spammed hier sämtliche (Unter-)Foren und Treads zu...
Das nervt!

Könnt Ihr da nicht ein eigenes Unterforum oder wenigstens einen eigenen Thread dafür aufmachen und Euch (nur) dort über das Thema Hitze austoben?
 

Herbie_2005

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo, Leute!

Gibt es derzeit eigentlich noch ein funktionierendes Juis-Check-Programm? Das Windows-Programm, die Excel-Datei und das Linux-Skript, welche ich hier gefunden habe, finden bei mir die 07.39-Versionen jedenfalls nicht.

Möglicherweise muß man nur den Suchpfad anpassen. Ich weiß aber gerade nicht, wo und wie.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,330
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Ist die 7.39 für die 7590 schon offiziell draußen oder ist das noch eine Inhouse?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,331
Punkte für Reaktionen
1,422
Punkte
113
Das kann eigentlich nicht sooo schwer sein - einfach eine bekannte Inhouse-Version installieren und bei der dann die - von Hand ausgelöste - Abfrage des JUIS mitschneiden. Spätestens da kann man dann sehen, ob die eigene Abfrage die korrekten/benötigten Werte enthält oder nicht. Und wer einfach bei einer kleineren/früheren Inhouse-Version startet (die Downloads funktionieren ja i.d.R. auch dann noch, wenn es schon Nachfolger gibt) und auch mit der keine positive Antwort vom AVM-JUIS erhält, der kann dann auch einigermaßen sicher sein, daß es (ggf. "noch"?) keine URLs per JUIS gibt. Erhält er eine positive Antwort, waren wohl die bisher mit den anderen Lösungen verwendeten Parameter nicht die richtigen. So einfach wäre das ... man braucht nur eine Box, auf der man wenigstens eine frühere Version aus der derzeitigen Inhouse-Reihe installieren kann. Wer's dann auf die Spitze treiben will mit der "Nützlichkeit", der teilt am Ende die Ergebnisse, die er bei diesen Versuchen erzielt hat, noch mit anderen in diesem Board.
 
  • Like
Reaktionen: Herbie_2005

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,830
Punkte für Reaktionen
447
Punkte
83
Ganz einfach 7-39-0 eintragen und schon findet er auch die Inhaus.
Es hat sich nichts geändert und funktioniert wie bisher.
Steht übrigens auch so bereits im 7.39 Inhaus Beitrag (bei der 7590 oder ax).
 
  • Like
Reaktionen: Herbie_2005

Herbie_2005

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Vielen Dank für die Antworten von PeterPawn und Gruisu_. Das hat mir weitergeholfen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,609
Punkte für Reaktionen
1,105
Punkte
113
Ich brauchte weder einen Mitschnitt einer JUIS-Abfrage noch eine 7.39 Inhaus auf einer entspr. Box zu installieren, es reichte die JUIS-Abfrage mit den typischen "ausgedachten" Werten, um eine passende Antwort von AVMs JUIS zu erhalten:
XML:
Request:
Date/Time:    2021-11-30_05-40-22
HW-Revision:  226
Modell:       FRITZ!Box7590
FW-Version:   154.07.39-0
Branding:     avm
Buildtype:    1000
Annex:        B
Flag:         empty
Language:     de
Country:      049
Serial:       000000000000
IP-Adress:    empty
Tool:         juis_check_enhc
Debug:        false

Response JUIS:
<?xml version="1.0"?>
<soap:Envelope xmlns:soap="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/">
  <SOAP-ENV:Header xmlns:SOAP-ENV="http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/"/>
  <soap:Body ID="Body">
    <ns2:BoxFirmwareUpdateCheckResponse xmlns:ns2="http://juis.avm.de/updateinfo" xmlns:ns3="http://juis.avm.de/response" xmlns:ns4="http://juis.avm.de/request">
      <ns2:ResponseUpdateInfo>
        <ns3:ResponseHeader>
          <ns3:Nonce>*beep*==</ns3:Nonce>
        </ns3:ResponseHeader>
        <ns3:UpdateInfo>
          <ns3:CheckInterval>4</ns3:CheckInterval>
          <ns3:Found>true</ns3:Found>
          <ns3:Name>EXTERN INHAUS Move21</ns3:Name>
          <ns3:Version>154.07.39-92746 INHAUS</ns3:Version>
          <ns3:Type>1</ns3:Type>
          <ns3:DownloadURL>http://download.avm.de/inhaus/MOVE21/7590/FRITZ.Box_7590-07.39-92746-Inhaus.image</ns3:DownloadURL>
          <ns3:InfoURL>http://download.avm.de/labor/PSQ19P2/7590/infolab.txt</ns3:InfoURL>
          <ns3:InfoText>INHAUS Move21</ns3:InfoText>
          <ns3:HintURL/>
          <ns3:IconURL/>
          <ns3:Priority>1</ns3:Priority>
          <ns3:AutoUpdateStartTime>1800</ns3:AutoUpdateStartTime>
          <ns3:AutoUpdateEndTime>16200</ns3:AutoUpdateEndTime>
          <ns3:AutoUpdateKeepServices>true</ns3:AutoUpdateKeepServices>
        </ns3:UpdateInfo>
      </ns2:ResponseUpdateInfo>
    </ns2:BoxFirmwareUpdateCheckResponse>
    <Signature xmlns="http://www.w3.org/2000/09/xmldsig#">
      <SignedInfo>
        <CanonicalizationMethod Algorithm="http://www.w3.org/2001/10/xml-exc-c14n#"/>
        <SignatureMethod Algorithm="http://www.w3.org/2001/04/xmldsig-more#rsa-sha256"/>
        <Reference URI="#Body">
          <Transforms>
            <Transform Algorithm="http://www.w3.org/2000/09/xmldsig#enveloped-signature"/>
          </Transforms>
          <DigestMethod Algorithm="http://www.w3.org/2001/04/xmlenc#sha256"/>
          <DigestValue>*beep*=</DigestValue>
        </Reference>
      </SignedInfo>
      <SignatureValue>*beep*==</SignatureValue>
    </Signature>
  </soap:Body>
</soap:Envelope>

Man kann also davon ausgehen, dass die bekannten "Juis-Check-Programm" weiterhin funktionsfähig sind.
 

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Man kann also davon ausgehen, dass die bekannten "Juis-Check-Programm" weiterhin funktionsfähig sind.
auf jeden Fall, bei mir hat es die 7.39 gleich am anfang gefunden gefunden
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via