.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Update von 3.10st auf 3.68st geht nicht

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von *-tuxi, 17 Dez. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Leute,

    wollte heute doch endlich mal das "grosse" Update fahren.
    Habe mir also von sipgate.de die neue Firmware geladen, die RAR-Datei entpackt und dann und die .exe-Datei aufgerufen.
    Laut sipgate.de-Beschreibung soll die IP-Adresse des Telefons benutzt werden. Okay.
    Also diese eingegeben: 172.16.11.103, kontrolliert, ob die beiden Firmware-Dateien in der Liste auftauchen, die zum Telefon gesendet werden sollen. Alles korrekt.
    Das Telefon ist selbstverständlich auf der Adresse erreichbar - über den Menüpunkt "Local TFTP" wurde der TFTP-Server gestartet. Das Telefon lauscht also.
    Dann habe ich versucht, das Update zu starten.


    Folgende Fehlermeldungen kommen:

    "Can not connect to the board" (Klick OK)
    "Upload Compressed Image failed". (Klick OK)

    Ende.
    Was ist hier los?
    Das Notebook, von dem ich aus das Update versuche, durchzuführen, ist derweil am gleichen AP angemeldet.

    Wieso geht's nicht??? Hiiilfe!! ;-)

    Michael
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Ziemlich einfach erklärt - das Update-Programm kann keine TFTP Verbindung herstellen. Wahrschein ein Problem Deines AP. Du solltest das Ganze mal an einem anderen WLAN-Router testen. (z.B. bei einem Bekannten)
     
  3. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hmmm, inzwischen habe ich versucht, das Firmware-Update nicht von einem Notebook, welches am gleichen AP hängt, auszuführen, sondern von einem normalen ETH-Client.
    Dort wird das F1000 über die initiale Suchfunktion sofort gefunden, es wird die richtige IP und die aktuelle FW glaube ich angezeigt, alles korrekt.

    Klicke ich dann auf auf "Update" kommen die beiden Fehler genau so, wie in meinem Post oben beschrieben.

    Häää? Liegt das an meinem LAN? Habe hier ein 172.16.10.0/23-Netz, also netmask auf 255.255.254.0, ETH-Client im 10er-Netz, WLAN-Geräte im 11er-Netz.
    Liegt's daran??

    Michael
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Die Update-Logik erwartet ein /24 Netz
     
  5. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Outch...
    Und nu?
    Kein Update möglich?? :-/
    Habe natürlich keinerlei Gelüste, F1000 und bspw. ein Notebook auf ein /24er Netz umzustellen...
    Wer bitte schreibt Software, die nicht mal die Grundlagen von TCP/IP beherrscht... grrrr... :-|

    Michael
     
  6. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So.
    Also nochmal: Wer ein so dämliches Stück Software "verzapft", welche nicht mal mit den Grundlagen von TCP/IP umgehen kann, aber über trotzdem über TCP/IP arbeiten muss, der gehört echt geschlagen... sorry, aber ist doch so...

    Ich habe also in meinem Frust (geht ja sowieso nicht anders) einen Rechner (ein Notebook, welches am gleichen AP hing) von /23er-Netz in ein /24er-Netz umgeändert. Natürlich das F1000 ebenfalls umgeändert.
    Siehe da, schon ging das Update.

    Durch das Update selber habe ich aber irgendwie nischt gewonnen. Naja, Hauptsache die neue Software ist drauf... Sicherheitslücken gibt's sowieso schon genügend, da muss man ja zusehen, dass man in allen Bereichen immer die neueste Software installiert hat.
    Habe den gestrigen Tag damit verbracht, einen meiner bescheuertern DVB-S-Receiver auf den neuesten Stand zu bringen, zu resetten und wieder alle Einstellungen neu einzugeben... *würg*

    Michael
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Sowohl die Firmware 3.60 wie auch 3.68 sind als BETA eingestuft. Auch die Update-Prozedur selbst ist noch nicht der Weisheit letzter Schluß. Das alles ist bekannt und auch beim Hersteller in Arbeit. Die Krücke mit dem TFTP Update dient eigentlich nur dazu, dem technikinteressierten User überhaupt eine Möglichkeit zum Update zu geben.

    Es ist stark davon auszugehen, daß sich das Ganze Verfahren demnächst nochmal änderen wird, sodaß die Updateprozedur einfacher und systemunabhängig wird. (es ist ja z.B. im MOment auch ausschleßlich über Windows ein Update möglich)

    Freu Dich einfach mal, daß es nun nach so einer "kleinen" 1-Bit-Änderung auch bei Dir funktioniert hat, auch wenn Dein Frust schon verständlich ist.

    Wie gesagt - dem Hersteller ist diese Problematik bekannt und es wird daran gearbeitet.
     
  8. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Okay, betateilchen, das ist ein Wort! ;-)
    Wenn der Hersteller zumindest schon mal weiss, und es auch einsieht, dass die Update-Prozedur nicht ganz das gelbe vom Ei ist, dann ist das ja schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. ;-)
    Auch, dass die FW's nur beta's sind, stimmt auch, ist bei mir nur etwas in den Hinterkopf geraten... Update ist Update... ;-)

    Nun gut, hoffen wir das beste, und warten noch ein bisl ab... ;-)
    Danke für die Infos und die Hilfe!

    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.