[Frage] /var/tmp oder /var/media/ftp dauerhaft beschreiben

thomas.schmiedl

Neuer User
Mitglied seit
2 Mrz 2015
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich betreibe den xupnpd2-Mediaserver (github.com/clark15b/xupnpd2) auf der Fritzbox 7430, um ein paar HLS-Streams zum Fernseher zu übertragen. Leider findet für eine Webcam keine HLS-Aufbereitung im Internet statt. Ich möchte mich über ffmpeg (läuft auf der Fritzbox) direkt zur Webcam (über Websocket/RTSP) verbinden und den HLS-Stream im Fritzboxspeicher unter /var/tmp oder /var/media/ftp abspeichern. Speicherplatzprobleme gibt es nicht, weil ffmpeg automatisch .ts-Segment-Dateien löscht. xupnpd2 holt dann den Stream von einem "kleinen" lokalen Webserver (z. B. nweb) ab.

Meine Frage wäre, ob diese beiden beschreibbaren Verzeichnisse geeignet wären, weil es beim Speichern des lokalen HLS-Streams "viele" Schreibzugriffe (.ts-Segment-Dateien) gibt. Ich möchte nicht, dass der Speicher und damit die Fritzbox vorzeitig "kaputt geht".

Danke und Grüße,
Thomas
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
3,771
Punkte für Reaktionen
620
Punkte
113
Ich möchte nicht, dass der Speicher und damit die Fritzbox vorzeitig "kaputt geht".
Dann musst du /var/tmp nehmen. Das ist der RAM und der ist unempfindlicher bei vielen Beschreibungen. Aber bei einem reboot ist alles weg.
 

Statistik des Forums

Themen
241,039
Beiträge
2,156,493
Mitglieder
365,292
Neuestes Mitglied
Heee
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.