.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verbindung per Hand setzten und trennen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Bernd112, 16 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bernd112

    Bernd112 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin am überlegen mir diese Anlage zuzulegen.

    Bisher verwende ich eine ISDN-Anlage von AVM, einen SMC Router und ein DSL-Modem. Leider hat der Router seit einiger Zeit ein paar Macken und drei Geräte gegen eines währe ja auch o.k.

    Bei der Dursicht im Forum, Anleitungen vom AVM und sonstiger Hilfen hab ich eine wichtige Funktion nicht gefunden.

    Wie kann man die Verbindung in Internet per Hand steuern? Bei meinem SMC-Router gibt's die Möglichkeit des CONNECT / DISCONNECT. Notwendig ist das, da ich eine zeitbezogene Flat habe (also nur zu einer bestimmten Uhrzeit kann ich kostenlos Surfen).

    Für Eure Hilfe besten Dank
    BERND
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi. Was willst du kaufen?
    Bei meiner FritzFonWlan kann ich entweder eine Timeout einstellen nachdem die Fritz offline geht. (funktioniert nicht zuverlässig)
    Oder ich kann die Verbindung über den Rechner aufbauen und trennen.
    Dann kann mit einem Tarif, aber nur ein Rechner ins Netz...

    Ist aber nicht im Sinne von voip!

    MfG Oliver
     
  3. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Per UPnP z.B. Die FBF lässt dies zu.
     
  4. Bernd112

    Bernd112 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @olistudent
    Ich hab Interesse an der FritzBoxFonWLAN!
    Und wie baust Du die Verbindung mit Deinem Rechner auf bzw. ab? Ich hab die Erfahrung, dass Windows und seine Programme ja automatisch eine Verbindung aufbauen. In DFÜ-Zeiten musste dieser Verbindung dann zugestimmt werden.
    Und was ist "voip"???

    @spongebob
    Was ist "UPnP"??? Was ist "FBF"???

    Gruß
    BERND
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.

    1. Du kannst die Verbindung ins Netz mit der FritzBox genau so handhaben, wie mit einem analogen Modem. (DFÜ-Verbindung herstellen, trennen, usw.)
    2. Mit der FritzBox kann man über das Internet telefonieren, das nennt sich voip. Geht natürlich nur, wenn die FritzBox nicht als Modem läuft. (Routerbetrieb)
    Für Internettelefonie ist ein Zeit-Tarif ungeeignet, zumindest wenn dich Leute anrufen wollen...

    3. Über UPNP kannst du die FritzBox vom Rechner aus steuern. Ich bin aber der Meinung, dass UPNP zur Zeit noch nichts taugt, da AVM hier noch kein passendes Tool anbietet, oder?

    4. FBF ist die Abkürzung für FritzBoxFON

    MfG Oliver
     
  6. Bernd112

    Bernd112 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du mir das mit dem UPNP etwas genauer erläutern? Ich kenn da leider überhaupt nicht.

    BERND
     
  7. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Man kann z.B. Ports per UPNP auf der Fritz freigeben. Mehr weiß ich auch nicht...

    MfG Oliver
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.