Verbindung von Nikotel zu Freenet via SIP URI

runningdave

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo forum,

ich bin neu hier. kann mir hier jemand erklären wie ich mit X-Lite und einem nikotel account eine freund der bei freenet ist anrufen kann?

mein kumpel kennt nur seine tel-nr. die ihm freenet gegeben hat.

frage 1: geht das überhaup nikotel->freenet? bzw. kann man über eine sip uri jeden teilnehmer im netz problemlos erreichen egal bei wechem provider er ist?

frage 2: falls ja, wie baue ich aus der nummer eine freenet sip uri?
sip:[email protected]:5060???? - damit bekomme ich 408 Timeout.

frage 3: wie lautet meine nikotel sip uri? sip:[email protected]?
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
zu Frage 1: viel Erfolg beim Ausprobieren - pauschal kann man das nicht sagen.

zu Frage 2: Aus der Freenet-RUFNUMMER kannst Du keine Adresse ableiten -> die sip-Adresse ist einfach username(KLAMMERAFFE)freenet.de

zu Frage 3: username(KLAMMERAFFE)calamar0.nikotel.com
 

runningdave

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, danke den hab ich vorher schon verucht zu lesen, aber ich hab echt nur die hälfte verstanden.

meine frage ist vor allem: wo finde ich infos wie sich sip uris für die einzelnen provider zusammensetzen?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
meine frage ist vor allem: wo finde ich infos wie sich sip uris für die einzelnen provider zusammensetzen?
normalerweise bekommt man das vom Provider mitgeteilt, wenn man sich dort angemeldet hat - ein "allgemeingültiges System" kann man nicht unbedingt ableiten.

Also sollte Dir jeder, den Du anrufen möchtest, seine eigene SIP-Adresse auch sagen können :wink:
 

runningdave

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die infos. Ich habe immer noch nicht geschafft eine Verbindung zu Freenet aufzubauen. Allerdings habe ich eine interessante Entdeckung bei X-Lite gemacht:

Die X-Lite Version von Nikotel verbietet SIP URIs zu Freenet und Dyndns. Mit der Xten Version kann ich ganz normal eine Verbindung aufbauen. Das gleiche Problem hat mein Freund mit seiner Freenet SW: Eine SIP URI zu Nikotel ist verboten.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Es gibt ein Problem mit der aktuellen X-Pro version. Möglcherweise ist das auch bei der von Nikotel der Fall. Beim Wählen von SIP-URIs wird der . verschluckt, aus [email protected] wird [email protected] was dann natürlich nicht klappt. Ein weiterer Bug ist, dass ein + ebenfalls verschluckt wird. X-Lite funktioniert dagegen einwandfrei.

Zum Wählen von SIP Uris muss natürlich ein Proxy für direct IP dialing definiert werden, denke mal, das wurde schon gesagt.

jo
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das mit dem direkten Aufbau einer SIP-Verbindung zu einer freenet-Adresse ist mir übrigens ausschließlich von einem Sipgate- oder einem Freenet-Account aus gelungen - also nicht verzweifeln, wenn Du das von nikotel aus nicht schaffst. Freenet scheint da nur bestimmte Adreßbereich zuzulassen, von denen aus man die freenet-SIP-Adressen anrufen darf.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
betateilchen schrieb:
das mit dem direkten Aufbau einer SIP-Verbindung zu einer freenet-Adresse ist mir übrigens ausschließlich von einem Sipgate- oder einem Freenet-Account aus gelungen - also nicht verzweifeln, wenn Du das von nikotel aus nicht schaffst. Freenet scheint da nur bestimmte Adreßbereich zuzulassen, von denen aus man die freenet-SIP-Adressen anrufen darf.
Sollte mich nicht wundern, wenn man Freenet überhaupt nicht über SIP URIs erreichen kann. Bei den "angeschlossenen" Netzen wird möglicherweise nur der user part ausgewertet. Das läuft dann alles intern.

jo
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sollte mich nicht wundern, wenn man Freenet überhaupt nicht über SIP URIs erreichen kann. Bei den "angeschlossenen" Netzen wird möglicherweise nur der user part ausgewertet. Das läuft dann alles intern
So direkt wollte ich das jetzt nicht schreiben :wink:
 

runningdave

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also wenn ich bei voip mit meiner sip adresse für jeden erreichbar sein will, dann brauche ich eine 'freie' software und eine dyndns adresse. auf den provider kann ich dann eigentlich ganz verzichten. sehe ich das richtig?
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Richtig, wenn der Gegenüber die zugegebener maßen lange Adresse eingeben kann, was bei Grandstream ATA schwierig ist.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,107
Beiträge
2,030,188
Mitglieder
351,444
Neuestes Mitglied
w.hess