Verbindungsabbrüche mit Fritz!WLAN Repeater und Fritz! Box SL WLAN

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Abend, habe seit letzter Woche den WLAN Repeater von AVM um meine Reichweite des WLAN-Netzes zu erhöhen. Hat soweit alles ganz gut geklappt, dass ich an den gewünschten Stellen guten Empfang hab.

Nur scheint irgendein Problem an meinem Repeater vorzuliegen, die letzten 2 Tage hat er irgendwie alle 24 Stunden angefangen rumzuspinnen, heute sogar schon 2mal, dass äußert sich darin das am Laptop immer die Verbindung verloren geht, aber ein paar Sekunden später wieder aufgebaut wird, bei gutem Empfang. Als Problemlösung hab ich bisher nur gefunden den Repeater vom Stromnetz zu trennen und ihn anschließend wieder einzustecken, dann läuft er wieder für ungewisse Zeit.

Hat jemand eine Idee an was es liegen könnte? Firmware hab ich auf beiden Geräten (Repeater und Box) die aktuellste eingespielt.
Auf dem Display des Repeaters erscheint entweder das "Suche WLAN" Radar oder es leuchten die 2 Pixel (Links unten).

An meiner Box sollte es nicht liegen, da ich im 1.OG durchgehend Empfang ohne Abbrüche habe, also lediglich die Geräte die über den Router verbunden sind haben Probleme.


Vielen Dank im Voraus schon einmal!

mfg
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mein erster Verdacht wäre, dass der Repeater von einem anderen WLAN gestört wird.
Es könnte aber auch sein, dass Dein Repeater auf Spannungsspitzen reagiert und bei ungünstiger Konstellation einfach aus macht.
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, erstmal danke für deine Antwort, habe letztens schon auf einem anderen Kanal (Kanal 1) versucht als ich die störeinflüsse gesehen habe,
leider hatte ich irgendwie keine verbindung zum laptop hinbekommen, bei zurückwechseln auf kanal 8 gings dann wieder. Das Netz von meinem Nachbar funkt auf Kanal 6, hab mal einen Screenhot der WLAN Umgebung und den Störeinflüssen gemacht.


mfg
 

Anhänge

  • wlanstoereinflusskanal8.JPG
    wlanstoereinflusskanal8.JPG
    30.1 KB · Aufrufe: 90

Ostholländer

Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo krampftaucher,

beim durchaus angebrachten Wechsel auf Kanal 1 hat dein Laptop, bzw. dessen WLAN-Client auch den Kanalwechsel mitvollzogen? Prüf das doch bitte mit Hilfe der Client-Software ...

Tot ziens
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@ ostholländer

danke für deinen tipp, mit welcher client software kann ich das überprüfen`? :confused:


mfg
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Entweder findest Du die Information unter " drahtloses Netzwerk suchen ", oder, was einfacher wäre, Du definierst eine neue drahtlose Verbindung und lässt dabei das drahtlose Netzwerk suchen.
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, danke für deine Hilfe, hbae jetzt den Kanal 13 eingestellt, Repeater zurückgesetzt und neu konfiguriert, auf dem Laptop die Verbindung rausgeschmissen und neu eingerichtet, leider bleibt das Problem bestehen.

alle paar sekunden verliert der cleint die verbindung zum repeater, mir ist jetzt aufegfallen das sich der laptop nie abmeldet, im log ist immer nur anmeldung zu sehen:


03.04.09 13:32:41 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

03.04.09 13:32:11 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 48 MBit/s.

03.04.09 13:31:45 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

03.04.09 13:31:15 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

03.04.09 13:30:43 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

03.04.09 13:30:11 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.30, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.



Leider hab ich mit windows nicht gefunden auf welchem kanal das wlan netz sendet, weiß nicht wo das stehen soll.


mfg
 

Ostholländer

Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo krampftaucher,

mir fällt da deine IP-Adresse ins Auge: Genauer, die .30 am Ende.

Falls du diese fest vergeben hast und der DHCP-Server der Fritzbox aktiviert sein sollte, kann das zu Problemen führen.

Tot ziens
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, habe es jetzt soweit hinbekommen das es stabil läuft, nur hängt sich der repeater leider hin und wieder auf (so alle 1-2 tage muss ich den stecker ziehen und wieder reinstecken).

lag tatsächlich an der ip adressenvergabe vom dhcp der fritz box, irgendwie hat er es geschafft dem client (laptop) die gleiche ip zuzuweisen wie dem repeater, hatten beide die .30 am ende (adresse automatisch beziehen ist am client eingestellt)

habe die box dann mal auf werkseinstellungen zurückgesetzt um auch die verwaisten netzwerkgeräte zu entfernen, jetzt läufts soweit bis auf das o.g. problem mit dem hängenbleiben des repeaters, habe es schon gehabt das auf dem display der radar zu sehen war (rotierend) und auch schonmal das sich nix mehr bewegt hat (freeze), wenn ich dieses problem noch in den gripp bekommen könnte wäre super

an der fritz box hab ich eingestellt keine neuen wlan geräte zulassen, am repeater hab ichs erlaubt.

mfg
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich melde mich wieder zurück,

das problem mit dem aufhängen hab ich leider nicht in den griff bekommen, allerdings hab ich jetzt wieder mein ursprungsproblem.


16.04.09 12:40:10 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

16.04.09 12:39:44 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

16.04.09 12:39:20 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

16.04.09 12:38:54 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

16.04.09 12:38:30 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

16.04.09 12:38:04 WLAN-Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: 00:14:A5:E1:1E:B5, Geschwindigkeit 54 MBit/s.

die IP (.22) hat auf einmal der repeater (von der box zugewiesen) anfangs wars jedoch die .20 beim repeater (erstes gerät das ich nach wiederherstellung verbunden hatte), aber auf einmal kriegt der die .22 ip, welche auch meinem laptop zugewiesen wird.

ich steig da echt nicht durch. hat jemand eine idee warum der repeater ip's vergibt die schon belegt sind, bzw warum die box die ip adressen von bekannten teilnehmern ändert? wird doch anhand der mac adresse ermittelt welcher teilnehmer sich ins netzwerk einbinden will oder?

kann das irgendwas mit den einstellungen bei der box "keine neuen wlan geräte zulassen" zu tun haben?


bin über jede hilfe dankbar!
danke
mfg
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich kram nochmal mein altes Thema hoch, bevor ich einen neuen Thread eröffne.

Also ich hab das Problem immer noch nicht im Griff.

Weiß nicht was für ein Problem der Repeater mit meiner Box hat, also ich verbinde den Repeater mit der Box, auf dem Display erscheint die IP 192.168.178.20, ebenso im webinterface von router und repeater.

sobald sich ein client verbindet (mit der box) kriegt der repeater eine andere IP zugewisen (lt. Webinterface der Box) auf dem Display erscheint jedoch die 192.168.178.20 (bzw manchmal auch die .2 ) im interface des repeaters steht auch die .20. im interface der box jedoch eine bereits vergeben (also 2 clients haben die gleiche ip)

bin schon kurz davor das kleine schwarze ding aus dem fenster zu werfen...


bin um jeden tipp dankbar!

mfg
 

Anhänge

  • netzwerkkonflikt.JPG
    netzwerkkonflikt.JPG
    85.2 KB · Aufrufe: 44

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bei so wenigen Informationen streikt meine Glaskugel. Ich glaube, die Lösung mit dem Fenster ist bei dem Informationsstand gar nicht schlecht.
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Welche informationen hättest du noch gerne, bin gerne bereit sie dir zu geben ;) schließlich will ich mein problem ja in den griff bekommen. kann sein das es gestern ein bisschen wirr geschrieben war, bin fast verzweifelt.

hatte dann auch eine idee wie es vielleicht laufen könnte. habe den dhcp adressenbereich von .20 bis .100 begrenzt und allen anderen wlan geräten eine feste ip zugewiesen ( ab .101) die haben sich auch schön verbunden mit der box und der richtigen ip adresse, dann den repeater wieder mit dem stromnetz verbunden.

er hat sich mit dem netz verbunden und die .20 zugewiesen bekommen

soweit scheint ja alles gut, nur wenn ich nach eine zeit wieder ins webinterface der box schaue steht da beim fritz repeater die .103, allerdings steht beim interface des repeaters immer noch die .20


auch der trace führt mich zur .20

Routenverfolgung zu fritz.repeater [192.168.178.20] über maximal 30 Abschnitte:

1 2 ms 2 ms 1 ms fritz.repeater [192.168.178.20]

Ablaufverfolgung beendet.


hab nochmal 2 screenshots von den netzwerkgeräten angehängt.

was mir noch aufgefallen ist, dass beim repeater 2 clients verbunden sind, allerdings nur bei einem die IP adresse dabeisteht (laut MAC ID ist das der client welcher die .103 zugewiesen hat)



mfg
 

Anhänge

  • fritzbox.JPG
    fritzbox.JPG
    89.9 KB · Aufrufe: 40
  • fritzrepeater.JPG
    fritzrepeater.JPG
    109.3 KB · Aufrufe: 37

mokre

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gleiches Problem

Hallo Krampftaucher,

lese gerade mit Interesse diesen Thread. Ich habe mit meinem Fritz Repeater genau das gleiche Problem: Einige Zeit geht es gut, dann trennt der Repeater ca. alle 20 - 30 Sekunden die Verbindung zum Client.

Ich habe schon alles mögliche ausprobiert (Andere IP-Ranges, Funkkanal gewechselt, Repeater in anderen Raum, etc.) - alles ohne Erfolg!

Hast du schon neue Erkenntnisse zu diesem Problem?

Grüße,
Mokre
 

bladekiller

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2005
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich reihe mich mal ein,.....
 

krampftaucher

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: UNsinniges Fullquote gelöscht! bitte lies noch einmal die Forumsregeln]


Nein leider bisher immer noch keine Lösung gefunden, glaube die einzigste möglichkeit das problem in den griff zu bekommen wäre dem repeater eine feste ip zuzuweisen, aber dafür bräuchte man ja eine neue firmware in welcher die funktion unterstützt wird.

Hat von euch beiden schonmal jemand kontakt mit AVM aufgenommen?

Falls ihr doch noch eine Läsung finden solltet lassts mich bitte wissen ;)

Mein Repeater ist solang "out of order"

Danke
mfg
 

Klaus58

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

also das hier beschriebene Problem mit dem Repeater von AVM ist doch ein alter Hut. Das wurde doch bereits anfang des Jahres ausgiebig besprochen, der Repeater ist mAn nicht alltagstauglich. Meiner liegt bereits schon längere Zeit in der Schublade. Ich hatte mal auf ein Update gehofft, aber leider tut sich da bei AVM nix - das Gerät verkauft sich nicht durch Leistung sonder nur durch irreführende Werbung - Funkverbindung über mehrere Stockwerke etc, ich bekomme mal gerade eine Strecke von 8 m hin :D
Meine Empfehlung: Wenn ein Repeater benötigt wird, dann nicht den von AVM nehmen !

mfg
KK
 

robbatz

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe GENAU das gleiche Problem.....
ich schmeiß das ding auch gleich aus dem fenster !!!! :mad:
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,304
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Guude, und Glückwunsch zum ersten "erfolgreichen" Post,
[.....]das ding auch gleich aus dem fenster !!!! :mad:
ich kann da eigentlich nicht wirklich dein Problem erkennen, oder magst du hier nur einmal "heisse Luft" ablassen, denn dann-->klick
 

mokre

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also, ich habe leider keine Lösung gefunden... Außer das Ding bei e**y zu verscheuern ;)

Habe jetzt doch ein Kabel gezogen und muss mich wegen dem Repeater nicht mehr ärgern.

Damit ist das Thema (zumindest für mich) erledigt!

Mokre
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via