.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verdeckte Preiserhöhung

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von cst58706, 6 Mai 2005.

  1. cst58706

    cst58706 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    gerade habe ich festgestellt, dass AOL für Gespräche mit Versatelkunden im Bereich Bochum ein erhöhtes Entgelt abrechnet. Kann es sich dabei um die Anpassung an Interconnectionsgebühren handeln, die die Telekom im Festnetz seit 1 Woche auch durchführt? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie sieht es denn dabei mit Sonderkündigung aus (so sich mein Verdacht bestätigt)?


    Gruß,

    Christof
     
  2. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hast du mal ein konkretes Beispiel für die überhöhte Abrechnung?
     
  3. cst58706

    cst58706 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am 04. Mai um 17:30 Uhr habe ich für 4:41 Minuten nach Bochum (0234) telefoniert und unter meinaolphone steht die Verbindung mit Sternchen und der Bemerkung Gespräch beinhaltet verschiedene Tarife. Rechnerisch beträgt der Minutenpreis hierbei 0,017 Euro. Schon komisch...
     
  4. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der normale Minutenpreis wäre 1,5 cent, richtig?
    Wieviel hast du denn für dein Gespräch bezahlt? 5 Minuten= 7,5 cent.
    Bei einem Minutenpreis von 1,7 cent würden also 8,5 cent auf der Rechnung stehen.
     
  5. cst58706

    cst58706 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau. Und der gewählte Anschluß ist bei Versatel geschaltet. Alle anderen die ich anrufe sind T-Com-Anschlüsse.
     
  6. Berni

    Berni Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja.
    Versatel gehört zu den "benachteiligten"(siehe hier) Anbietern, die eine solche Gebühr verlangen. AOL gibt sie halt an den Kunden weiter.
     
  7. cst58706

    cst58706 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ist ja nicht so dramatisch, aber wenigstens eine Infomail an die Kunden wäre von AOL ja ganz nett gewesen.
     
  8. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oder man nutzt VOIP Anbieter ,die diesen Abzockeraufschlag nicht an die Kunden weitergeben.Langsam kommen mir nämlich die Tränen. Die armen Telefongesellschaften.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Führt doch mal Jemand die Anbieter auf,die diesen Aufschlag nicht an den Kunden aufschlagen,hat da Jemand den Überblick?
    Oder schlägt nur AOL das auf?
    Gruß von Tom
     
  10. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hier wird ja wohl der Täter zum Opfer gemacht. Würde Versatel (und andere) von der Möglichkeit die erhöhten Interconnectiongebühren zu verlangen keinen Gebrauch machen, müsste auch niemand dafür aufkommen.

    jo
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

  12. Gast

    Gast Guest

    Ja,jetzt beginnt anscheinend ein Preiskampf,den wir nicht beeinflussen können!
    Warum werden plötzlich überhaupt solche Gebühren erhoben? War vorher nie die Rede davon!
    Ansonsten kann man bald wieder über Call by Call - Anbieter telefonieren,das funktioniert wenigstens immer und kostet genauso viel,manchmal sogar weniger!
    Gruß von Tom
     
  13. Pannixx

    Pannixx Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falls jemand die Wochenend-Flatrate für 6,99 EUR hat:

    Wird da der Zuschlag von 0,2 Cent auch erhoben? Dann würde jeder Anruf zu betroffenen Nummern zusätzlich 0,2 Cent/Min. kosten.
     
  14. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Rufnummern mit erhöhtem IC-Entgelt sind normalerweise von sämtlichen Pauschaltarifen ausgenommen und werden mit normalen Mingebühren abgerechnet wenn der Anbieter daraufhin unterscheidet.
     
  15. Pannixx

    Pannixx Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Telekom ist das nicht so. Dort kostet ein Anruf zu Genion z.B. 0,2 Cent/Min., wenn man das Wochenend-XXL hat.
     
  16. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gabs da nicht zur Einführung des erhöhten IC-Entgelts die Meldung, dass diese Verbindungen gänzlich von Pauschaltarifen ausgenommen sind, wenn die Telco die erhöten Gebühren an den Kunden weitergibt?