.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vernünftige GUI für Asterisk

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von Dros, 28 Juni 2005.

  1. Dros

    Dros Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe Debian Sarge 3.1 mit Asterisk 1.0.8 aufgesetzt, mittels bristuff, auf zwei HFC Karten. Konfiguriert wurde alles direkt in den conf-Dateien. Es klappt auch alles.

    Nun möchte ich zwecks besserer Administration eine GUI aufsetzen, da habe ich mir zuerst mal AMP geholt und installiert. Das funktioniert auch. Die gefällt mir aber nicht, da die Logik der Menüs nicht die Logik der Konfigdateien wiederspiegelt. Mir ist z.B. nicht klar, warum ich dialrules bei den Trunks eingeben muss und nicht bei den extensions. Mir ist auch nicht so ganz klar warum die Userdaten für eine SIP Verbindung in den Trunk gehört. Oder wo ich ihm den context einpflege, den ich in der zapata.conf gesetzt habe.

    Daher die Frage, was für eine GUI könnt ihr empfehlen? Wenn die auch Deutsch spricht wäre es um so besser.

    Ich kenne die lange Liste auf voip-info.org, möchte jetzt aber nicht dutzende von Programmen installieren und testen.

    Also wenn ihr einen Tipp habt, wäre ich dankbar!

    TIA
    Dros
     
  2. mausk

    mausk Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Viele sinnvolle Vorschläge für ein brauchbares *GUI sind hier ja noch nicht eingetroffen.

    Gibt's denn wirklich nichts vernünftiges? Konfiguriert ihr alle die conf-Dateien direkt?
     
  3. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das geht am schnellsten und man weiß wenigstens, was hinterher in den CONF Dateien drinsteht :wink:
     
  4. rbaer

    rbaer Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    @mausk
    Wenn du keine Abstriche an Flexibilität in Kauf nehmen willst, führt an den Configs bzw Realtime kein Weg vorbei. Wenn du diese aber bequem aus einer Weboberfläche verwalten möchtest, empfehle ich die VoiPBoX.
     
  5. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Erde
  6. mausk

    mausk Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @wildzero
    Kann accessVoIP auch ZAP-Extensions verwalten?
    Was kann mit der LiveCD accessVoIP-light anfangen oder anders gefragt, muss man die Full-Version kaufen?
     
  7. ramazz0tti

    ramazz0tti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    unix-admin, industrieautomation
    Ort:
    remshalden
    moin,

    ok, o.g. accessVoIP, was vlines ihren fertigen anlagen mitgibt, sieht ganz nett aus, gibt es bis jetzt allerdings wohl nur zur benutzung dort.

    besser soll wohl das A(sterisk)M(anagement)P(ortal) von asterisk@home kommen, das es hier auch separat gibt:

    http://coalescentsystems.ca/index.php?option=com_content&task=view&id=31&Itemid=57

    und debian liefert das python-basierte destar, das allerdings noch in einer ziemlich fruehen version steckt:

    http://developer.berlios.de/projects/destar/

    am flexibelsten waere eigentlich ein teil, was auf asterisk realtime aufsetzt und aenderungen im gewuenschten masstab in eine sql-db oder einen ldap-server einpflegt, von wo sich das dann asterisk flexibel zur laufzeit holen kann.

    zweck soll eigentlich sein, dass laufende kleinere aenderungen auch an weniger erfahrene mitarbeiter deligiert werden koennen, waehrend man die grundkonfiguration von hand in /etc/asterisk/*.conf macht.

    wie macht ihr das so in der praxis und womit oder gibt es noch eine bessere alternative?
     
  8. sleepi

    sleepi Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Rahmen unseres Techniker Abschluss Projekts haben wir da was selbst zusammen Programmiert.
    Kannst dich ja mal melden........
     
  9. nirvana1000

    nirvana1000 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0