Verschiedene Fragen (freenet, Accounts, Telefonanschluß)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[email protected],

ich habe im Moment eine "normale" FritzBox Fon mit eingebautem Router aber da ich damit Probleme habe wenn eMule läuft wollte ich auf die FritzBox Fon ATA umsteigen und mir diese bei freenet.de holen . Hier nun meine Fragen:

1. Muß ich bei freenet meinen bestehenden Account erst auf iPhone plus umstellen und danach die FritzBox ATA bestellen??

2. Kann man die FritzBox ATA ohne Probleme mit einem Sipgate Account betreiben??

3. Kann man bei der ATA auch 2 VoIP-Accounts einstellen wie bei der FritzBox Fon??

4. Was muß ich sonst beim Router und evtl. an der ATA einstellen um damit zu telefonieren??

5. Kann man bei der ATA auch noch einen zusätzlichen analogen Telefonanschluß anschließen wie bei der FritzBox Fon??

6. Kann es sein das man bei AVM noch keine Kategorie für Download's erstellt hat oder heißt die ATA-Box da anders??


thx, mfg

Triple-M
 

chrissis

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei 1 bin ich mir net sicher, du bekommst die fritzbox so weit ich weiß vergünstigt wenn du nen plus account hast, welchen hast du bis jetzt?
zu 2) ja geht
zu 3) jap ist möglich
zu 4) wenn am Router DHCP aktiviert ist nichts, aonsonsten musst du in der Fritzbox Konfiguration eine IP Adresse selbst vergeben
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

ich habe im Moment noch den iPhone basic Tarif.

mfg

Triple-M
 

chrissis

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kriegst die Fritzfox Fon Ata für 99¤ bei Freenet wenn du zum Plus Tarif wechselst, sonst 189¤.
Mit dem Basic Tarif kannst du halt nichts ins Festnetz telefonieren, aber es gibt
ja noch andere Anbieter.
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

das mit den freenet - Tarifen ist mir soweit schon klar, es geht mir nur um die Fragen bezüglich der FritzBox Fon ATA.

Stimmt es das die FritzBox Fon ATA mit der FritzBox Fon identisch ist, bis auf das DSL-Modem?? Dann kann man auch einen normalen analogen Telefonanschluß anschließen??

Kann man denn einfach so den Sipgate Account in die ATA-Box eintragen oder muß da irgedwas umgemodelt werden??

mfg

Triple-M
 

pumana

Mitglied
Mitglied seit
25 Mai 2004
Beiträge
415
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Unter Freenet Hardwareshop für DSL Kunden
kannst du die ATA für 59 Euro bestellen, wenn du ein DSL Tarif bei Freenet hast, wobei auch ein grundgebührenfreies Tarif wie Free_1GB ausreichend ist.
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Re: Fragen zu FritzBox Fon ATA von freenet

Triple-M schrieb:
1. Muß ich bei freenet meinen bestehenden Account erst auf iPhone plus umstellen und danach die FritzBox ATA bestellen??
Wurde schon beantwortet. Die ATA gibts für 59 ¤ für Bestandskunden.
Triple-M schrieb:
2. Kann man die FritzBox ATA ohne Probleme mit einem Sipgate Account betreiben??
Ja.
Triple-M schrieb:
3. Kann man bei der ATA auch 2 VoIP-Accounts einstellen wie bei der FritzBox Fon??
Ja.
Triple-M schrieb:
4. Was muß ich sonst beim Router und evtl. an der ATA einstellen um damit zu telefonieren??
Einen Router brauchst Du nicht, ist in der ATA. Sonst nichts besonderes.
Triple-M schrieb:
5. Kann man bei der ATA auch noch einen zusätzlichen analogen Telefonanschluß anschließen wie bei der FritzBox Fon??
Ja.
Triple-M schrieb:
6. Kann es sein das man bei AVM noch keine Kategorie für Download's erstellt hat oder heißt die ATA-Box da anders??
So ist es, es gibt noch keine offizielle FW von AVM.

Die ATA läuft aber auch mit der Firmware der "Box Fon" (und der WLAN). Die FW-Images sind nämlich (fast) identisch. Das 'fast' bezieht sich nur auf kosmetisches, wie einige Webseiten der online-Oberfläche, die noch nicht automatisch angepasst werden.

Die Hardware ist identisch (bis eben auf Modem und WLAN-Teil).

Udo
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,712
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Na ob das funktioniert ,wenn man einfach versucht das FW Image der FBF auf einen ATA zu spielen?
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
haeberlein schrieb:
Na ob das funktioniert ,wenn man einfach versucht das FW Image der FBF auf einen ATA zu spielen?
Mit der Update-Funktion der Original-FW kannst Du das Image natürlich nicht draufspielen, das verhindern die internen Prüf-Routinen (die ja auch einen Downgrade verhinern).

Mit recover.exe bzw. dem Tool von Enrik geht es. Ich betreibe meine beiden (s. Signatur) Boxen mit exakt dem gleichen Image.

Wenn man das Image auseinandernimmt (tar), sieht man, dass Config-Dateien für alle Versionen (Fon, ATA, WLAN) und alle Provider (freenet, 1und1, Arcor usw.) drinstecken.

Ich gehe davon aus, dass es in Zukunft nur noch ein Image für alle Varianten der Box geben wird ... mal sehen.

Udo
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[email protected],

so ich habe nun mittlerweile meine FritzBox Fon ATA und habe diese bereits hinter meinen Linksys Router gehängt. Allerdings kann die box keine Verbindung zu freenet oder sipgate aufbauen. Es steht in der Übersicht immer "Nicht registriert" obwohl ich ganz sicher die richtigen Daten eingegeben habe. Was mache ich da falsch, müssen noch irgendwelche Ports im Router freigegeben werden oder was muß man machen??

Muß das Netzwerkkabel vom Router an den LAN-Port oder an den WAN-Port??

edit:
Habe das Problem schon selber gelöst, aber die von mir erhoffte Besserung der Sprachqualität bei gleichzeitigen Anwendung von VoIP und eMule ist nicht eingetreten. Hatte gehofft das das QoS im Linksys-Router besser arbeitet als in der FritzBox Fon, aber das ist wohl nicht so.

mfg

Triple-M
 

lunzet

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
was war die lösung? kabel? wan oder lan port? welche ports auf firewall offen?
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

also bei mir ändert sich der Status "nicht registriert" nur wenn ich gerade telefoniere und wenn ich auch "Aktualisieren" klicke passiert auch nichts. Irgendwie meint die Box wohl keine Verbindung zum Internet zu haben obwohl die Verbindung da ist. Ich habe das ganze ja hinter einem Router sitzen und den internen Router der FritzBox ATA abgeschaltet. Das Netzwerkkabel habe ich am WAN-Port angeschlossen, ob das richtig ist weiß ich nicht genau. Desweiteren habe ich speziell für die FritzBox ATA keine Ports im externen Router freigegeben und man kann trotzdem telefonieren.

mfg

Triple-M
 

lunzet

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich hab jetzt mal einen call bei avm aufgemacht. kann ja nicht sein das es "ohne registrierung" dann doch funktioniert. wegen mir iss das ja ok aber die sollen mir auch mal sagen welche ports die box benutzt...
 

AlexKidd

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2005
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist jetzt?

Hi!

Also um das jetzt nochmal zusammenzufassen:
Es ist möglich die FritzBox!Fon ATA hinter einen normalen Router zu hängen oder? Denn ich möchte die Funktionen meines Routers nicht missen, die die FritzBox wahrscheinlich nicht alle hat.
Das einzige Problem dabei ist, dass die FritzBox dann den Status falsch anzeigt, aber trotzdem funktioniert.

Stimmt das so?


Was ist aus dem Support-Call bei AVM geworden?

MfG
Alex
 

dirk01

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Meine Freenetphone ATA Box läuft hinter einem Linksys 54 WRTG Router
und zeigt immer an das sie bei beiden IP-Phone Anbietern registriert ist.
Ansonsten könnte man ja auch nicht über IP angerufen werden.
Dirk
 

schraubl

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die FBF ATA hinter einem Router hängt, registriert sie sich erst
nach dem Abheben eine Hörers. Wenn zwei verschiedene Provider auf
FON1 und FON2 konfiguriert sind, gilt dieses für beide Ports separat.

Mit "voipd -R" in /var/flash/debug.cfg sollte dieses Problem behoben sein

Leider versorgt sich die Box nicht mit der aktuellen Uhrzeit und dem Datum.
Habe noch keinen Schalter gefunden der den multid veranlasst dieses zu tun.
Benutze jetzt meine Dbox2 als Workaround.

http://dbox2/control/gettime


Schraubl
 

lunzet

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
antwort vom avm support:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die manuelle Freigabe von Ports sollte nicht erforderlich sein, da die
FRITZ!Box Fon ata STUN verwendet. Auch ein erneutes Einspielen der Firmware
halte ich aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben nicht für sinnvoll.

Ich möchte Sie stattdessen bitten, in der FRITZ!Box Fon ata Ihren Freenet
Internettelefonie-Account einzurichten (da die FRITZ!Box Fon ata aktuell
nur über Freenet vertrieben wird, gehe ich davon aus, dass Sie einen
solchen besitzen) und hier zu testen, ob bei Nutzung dieses Accounts ein-
und abgehende Internettelefonate möglich sind, um festzustellen, ob es sich
hierbei um ein spezifisches Problem mit dem genutzten Sipgate-Account oder
ein grundlegendes Problem handelt. Ist die Nutzung der Internettelefonie
über Freenet möglich?

Mit freundlichen Grüßen
bei mir funktioniert die box jetzt hinter meinem linux router ohne weitere portfreigaben. daher hab ich auch den call bei avm nicht mehr offen..

gruss
 

kasjak2000

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2005
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,
habe das Gerät, FRITZ!Box Fon ata, Firmware-Version 11.03.10, schon 7 Tage am Stück laufen. Funktioniert direkt nach dem Modem ohne Probs.

• erhält sofort eine IP
• registriert sich sofort bei Sipgate
• bin sofort von Außen über die Sipgatenummer erreichbar
• kann auch sofort über Sipgate telefonieren

Hinter einem Router (WinXP mit WinroutePro 4.2) macht er ein bissl Probleme.

//---- Konfiguration 1:

Am WinRoute:
• DHCP aus
An der ATA-Box:
• IP statisch
• Subnetzmaske statisch
• DNS statisch
• Defaulgateway statisch

Nach einem Neustart der ATA-Box:
• registriert sich sofort bei Sipgate
• bin sofort von Außen über die Sipgatenummer erreichbar
• kann auch sofort über Sipgate telefonieren

Nach einem 24 Stunden ADSL Disconnect registriert sich die Box nicht mehr bei Sipgate. :-( Erst nach dem ich den Hörer abnehme und versuche irgend eine Nummer anzurufen, verlassen WinRoute UDP-Packete und anschließend kommen welche von der selben IP zurück, dann bin ich bei sipgate registriert, kann also angerufen werden und anrufen. Spätestens nach 24 Stunden habe ich wieder dasselbe Problem.

//---- Konfiguration 2:

Am WinRoute:
• DHCP an
• Lease-time standard auf 4 Tage
An der ATA-Box:
• ip dynamisch
• Subnetzmaske dynamisch
• Defaulgateway dynamisch
• DNS statisch

Vorteil bei dieser Lease Zeit ist, dass der DHCP-Server erst an jedem 4-ten Tag zu schaffen hat, also eine geringe CPU-Zeit reserviert

Nachteil dass die ATA-Box erst spätestens in 4 Tagen, also beim Erhalten einer neuen IP von WinRoute, von dem 24 Stunden ADSL Disconnect mitkriegt und sich erst dann bei Sipgate registriert.

//---- Konfiguration 3:

Am WinRoute:
• DHCP an
• Lease-time auf 2 Minuten
An der ATA-Box:
• ip dynamisch
• Subnetzmaske dynamisch
• Defaulgateway dynamisch
• DNS statisch

Vorteil dass die ATA-Box spätestens nach 2 Minuten, also beim Erhalten einer neuen IP von WinRoute, sich bei Sipgate registriert.

Nachteil, die ATA-Box nimmt zu viel CPU Zeit weg und legt somit nach jedem Ablaufen der zwei Minuten den Rechner (P3 900Mhz, 512MB DDR PC2100) lahm. :-(

Jetzt meine Frage, hat es schon jemand geschafft, dass das Gerät hinter einem Router mit dem 24 Stunden ADSL Disconnect zurechtkommt, also sich bei Sipgate registriert?

Will nämlich die ATA-Box nicht an eine Zeitschaltuhr hängen. Siehe http://www.ip-phone-forum.de/spip/article.php3?id_article=24
:lol:
 

lunzet

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich hab leider keine 24h zwangstrennung aber es wundert mich das dein P3 900 den 1 DHCP Request nicht abfrühstücken kann.

Muss es denn WinRoute sein?
Kannst du mal alles dynamisch vergeben (inkl. DNS)?
Stell mal die Leasetime auf 60 minuten.
Überprüf nochmal die konfig von winroute evtl. zum test mal anderen DHCP Server verwenden (--> http://www.hanewin.de/dhcp-d.htm )

also mein Linux merkt garnix von DHCP Requests ( P3 500)...

gruss,

thomas
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich mache hier mal zu. Bei weiteren Fragen bitte suchen, ob es dazu schon was gibt oder ein neues Thema mit einem aussagekräftigen Betreff aufmachen.

Udo
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,435
Mitglieder
350,958
Neuestes Mitglied
Gerd4711