Verschlüsselung mit X-Lite

BenjaminS

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich in X-Lite irgendwo einstellen, das meine Gespräche verschlüsselt werden sollen, oder gibt es sowas nicht ?
Kann das sonst irgendeine Software ?

Vielen Dank für eure Hilfe

Benjamin
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin mir nicht ganz sicher, schau mal bitte in den Einstellungen unter System Settings bei den X** optionen. Dort sind Algorthmen u.ä. angegeben. Das Support-Forum gibt auch nur wenig Antwort http://support.xten.net/viewtopic.php?t=957&highlight=encryption

Sipps bietet diese Möglichkeit an. Auch mit den Sipurageräten sollte es theoretisch funktionieren, aber gleiches Problem.

Allerdings funktioniert das nur bei Direkt-IP-Calls, über die deutschen Provider funktioniert die Entschlüsselung (noch) nicht.
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Xpro mit Verschlüsselung ist für D noch nicht freigegeben, soll auch extra gekauft werden, siehe:

http://www.globalipphones.com/_Pages/IndexFrameset/Frameset.aspx

http://www.xten.com/index.php?menu=products&smenu=buy
--------------

ACHTUNG: Wer Wert auf Datenschutz (Verschschlisselung) legt, muss wissen das XLite + pro alle Verbindungsdaten wie Telefonnummer + Datum + Uhrzeit in der Registry für Ewigkeit speichert.
Achtung: auch nach Deinstalation von XLite / pro!!!
Nach 1 Jahr können sich im Registry mehrere Tausende Verbindungsdaten ansammeln.
Der Datenschutz für Verbindungsdaten ist dadurch nicht gegeben, was ein Minus für www.Xten.com darstellt.
Ob das in der Version mit Verschlüsselung anders ist ?
XLite und Xpro hat aber sehr gute Funktionalität und funktioniert sehr zuverlässig. Der Bedienunskomfort könnte aber optimiert werden.

Ich empfehle regelmassig alle Verbindungsdaten aus der Registry zu entsorgen.
Wenn aktuelle Versuche mit automatischen Datenspurrenvernichtungs- Programmen hierbei gut funktionieren, veröfentliche ich hier eine Anleitung.

MfG Jan
 

DieterBorg

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@jan

Das Auslesen und Löschen aller Verbindungsdaten mache ich unter Excel mit einem Makro. Wer da vorsichtig sein will, sollte sich auch so etwas basteln, dann hat man alles unter eigener Kontrolle :)
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ab Januar 2005 wird Schutz vor Schnüfller wichtiger den je !

Schnüfllerschutz:
Grundsätzlich regelt das schon seit 1996 das Telekommunikationsgesetz (TKG), und seit Anfang 2002 beschreibt die TKÜV im Detail, wie Anbieter den staatlichen Lauschern zur Seiten stehen müssen. Eine Übergangsfrist gewährte einen Aufschub, doch damit ist zum 1. Januar 2005 Schluss...

Warum: http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,332998,00.html

-------

X-pro mit Sprachverschlüsselung wird in D nur als PC Variante verkauft.

X-pro für mobile Nutzung auf PDA / MDA unter Windows CE wird in D nicht verkauft !
Nur zu haben als Grauimport von der USA Version.

Die Saga von Orvell lässt grüssen...
 

hitachi303

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hat zwar nicht direkt was mit VoIP zu tun aber les auch mal das. Es hat etwas mit Datenschutz zu tun und ich bin sicher das wird schlimmer da die EU die Vorratsspeicherung von ALLEN gesprächen überlegt.
http://www.hansen-besuden.de/DATA/DE/aktuell/WiMa_Seite 28 und 29.pdf

Aber wird sind doch alle ein wenig Terrorist oder andere Schwerkriminelle. Und ein bisscchheschen Bluna bin ich auch :lol: :lol: :lol:
 

hitachi303

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
achso mir fällt gerade ein, dass das Problem bei Schlüsseln auch ist, dass zumindes für in den USA komerziel programierte Verschlüsselungsprogramme Hintertüren existieren müssen da man sich sonst wegen Hochverrat strafbar machen kann. Die höhren ja auch noch zusätzlich mit und ...
aber mal ehrlich, welcher nichtkriminelle benutzt den überhaut so etwas wie telefone und verschlüsselung? :blonk: :dance: :blonk: :keule: :verdaech: :verdaech: :verdaech: :blonk: :blonk:
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In USA haben viele kommerzielle Verschlüsselungsprogramme Hintertür für die USA-Behörden.
Das betrifft aber kaum Anwender in de.
Wer in de als Deutscher / Europäer verschlüsselt, braucht eigentlich nur deutsche Schnüffler berücksichtigen.
Den das was hier vor Schnüffler schützenswert sein könnte, dürfte die USA Behörden kaum interessieren.
Die amerikanischen Behörden dürften auch kaum Anfragen ohne internationalen Interesse, aus de oder eu unterstützen.
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat eigentlich jemand ne Ahnung, wie das mit der PGP-Verschlüsselung läuft?
Gibts da auch Hintertüren?
Habe mir nämlich mal GnuPG 1.4.0 installiert, um meinen E-Mail-Verkehr sicherer zu machen. :)
Sollte doch nicht so einfach zu knacken sein, oder?
Aber Hintertüren kann es ja immer geben.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,331
Beiträge
2,021,230
Mitglieder
349,877
Neuestes Mitglied
zayde